Cherl

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Arkoniden. Für die Person aus PR 587, siehe: Cherl (Person).

Cherl war ein Arkonide auf dem Planeten Kosic.

Charakterisierung

Er war ein brutaler, unberechenbarer Mann.

Geschichte

Im Jahre 10.500 da Ark war er einer jener Männer, die die Handelsverträge abschlossen und dafür sorgten, dass auf jeden Fall die erforderlichen Mengen Ghefgho geliefert werden konnten. Dabei gingen sie mit den Arbeitern nicht gerade zimperlich um.

Cherl hatte seine Frau ermordet. Durch Bestechung der Polizeibeamten wurde von einer Verfolgung dieses Falles abgesehen. Seine nächste Frau, Cranira, lehnte sich gegen ihn auf und musste dies mit ihrem Leben bezahlen. Cherl schnitt ihr die Kehle durch.

Der Mann nannte wie auch die anderen Hintermänner des schmutzigen Geschäftes ein prächtiges Landhaus im südlichen Meer sein eigen. Dieser Sitz war nur mit einem Gleiter erreichbar.

Einen Fluchtversuch Getrays von Helonk, die er in seinem Haus aufgenommen hatte, unterband er, indem Zolick Gork, den Helfer der Arkonidin, erschoss. Die Arkonidin attackierte die beiden Männer und floh in einen Lagerschuppen, wo sie das getrocknete Ghefgho entzündete. Doch das schwelende Feuer wurde bald gelöscht. Getray wurde in eine Arrestzelle geworfen.

Quelle

Atlan 285