Cheyraz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Cheyraz ist der dritte Planet der Sonne Nakkno. Der gelbe Stern wird von insgesamt acht Planeten umkreist und ist rund 32.000 Lichtjahre von Terra in Richtung M 13 entfernt.

Astrophysikalische Daten: Cheyraz
Sonnensystem: Nakkno
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: ≈32.000 Lichtjahre
Rotationsdauer: 19,5 h
Durchmesser: ≈30.000 km
Schwerkraft: 0,82 g
Mittlere Temperatur: +25 °C
Bekannte Völker
Terraner

Übersicht

Cheyraz besitzt eine dünne Sauerstoffatmosphäre. Das Landschaftsbild wird von zahlreichen kleinen Meeren geprägt, die vorwiegend in der Äquatorzone positioniert sind. Die großflächigen Kontinente werden von langen und hohen Gebirgsketten durchzogen. Auf dem Planeten hat sich kein tierisches Leben entwickelt, wenn man einige primitive Einzeller außer Acht lässt. Die Flora besteht nur aus niederen Pflanzen wie Algen, Farnen und Moosen.

Nebelloch

Das Nebelloch ist ein Gebiet, das von gewaltigen Bergmassiven umgeben wird, die Höhen bis zu 10.000 Metern erreichen. Einer dieser Berge ist der Tritun. Die Felsmassen werden von einer nach Süden ausgerichteten Öffnung durchbrochen. Eine charakteristische klimatische Eigenschaft dieser Landschaft ist die überdurchschnittliche Feuchtigkeit. Starke Regenfälle trüben meist die Sicht.

In dieser unwirtlichen Gegend wurde ein Handelskontor der Kosmischen Hanse errichtet, in dem rund 9500 Personen lebten. Angeschlossen an das Kontor war ein Raumhafen. Etwa 50 Kilometer nördlich der Station gab es in den Hängen des Tritun eine Großfunkstation.

Geschichte

Im Jahre 307 NGZ errichtete die Kosmische Hanse im so genannten Nebelloch ein Handelskontor. Die Großfunkstation am Hang des Tritun diente den Hanse-Karawanen, die zwischen Andromeda und der Milchstraße verkehrten, als Funkbrücke. Die Leitung der Station hatte im Jahre 426 NGZ Ingmar Jäntinger inne.

Quelle

PR 1093