China

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt das Land der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Staat der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Volksrepublik China (PR Neo).

China ist ein Land und ein Kulturraum auf Terra und liegt im Osten von Asien.

China (topografisch)


Bekannte Orte

Bekannte Landschaften und Gewässer

Bekannte Chinesen

Geschichte

Frühgeschichte

221 v. Chr. weilte Atlan am Hof des chinesischen Kaisers Shin-huang-ti, um ihn zu lenken. Shin-huang-ti richtete sich aber schließlich gegen seine eigene Kultur und Atlan entzog ihm das Vertrauen. Der Kaiser wurde 209 v. Chr. höchstwahrscheinlich ermordet. Aus den Nachfolgewirren ging der Begründer der Han-Dynastie als Sieger hervor, mit dem sich Atlan gut verstand. Der Arkonide rechnete damals mit einem raschen Aufstieg Chinas und wollte die Entwicklung Richtung Maschinentechnik beschleunigen, was ihm aber nicht gelang. (PR 265. S. 44)

20. Jahrhundert

Im 20. Jahrhundert war China die führende Macht in der Asiatische Föderation, die ihren Sitz in der chinesischen Hauptstadt Peking hatte. Mit der Landung der STARDUST auf dem Gebiet der Asiatischen Föderation im Jahr 1971 in der Wüste Gobi nahe der mongolisch-chinesischen Grenze rückten Peking und damit auch China ins Zentrum der Weltöffentlichkeit. Agenten des Westblocks versuchten von Peking aus, zur Landestelle der STARDUST vorzudringen. Einer von ihnen war Albrecht Klein, der China von Peking aus über Kalgan und den Hwang-ho mit einem geländegängigen Fahrzeug durchquerte und zur STARDUST vorstieß. (PR 2 E) Ein anderer war Major Perkins, der dabei allerdings sein Leben verlor. (PR 2)

22. Jahrhundert

Am 26. April 2109 gab es eine Revolte in Shanghai, die eine Lockerung der Moral und Sitten verlangte. (PR-TB 21, S.127)

36. Jahrhundert

3581 kam es zu großflächigen Aufständen, da die Menschen panisch wurden in ihrer Angst vor dem baldigen Sturz in den Schlund. Die aphilische Regierung griff hart durch und schickte eine Strafexpedition entlang der chinesischen Küste. Bei der Stadt Wenchou kam es zum Kampf mit Mitgliedern der LdG, die ein Massaker an der Bevölkerung verhindern wollte. Dies gelang erfolgreich. 500 K-2 wurden dabei zerstört. Die LdG hatte in dieser Zeit einen ihrer wichtigsten Stützpunkte in Shanghai. (PR 748, S. 8 ff)

Weblink

Wikipedia: China

Quellen