Chrrtl

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chrrtl war ein vogelähnliches Wesen aus der Galaxie Manam-Turu.

Erscheinungsbild

Er war etwa 1,50 Meter groß und glich einer Kreuzung von Insekt und Vogel. Die beiden dünnen Beine endeten in je drei Zehen. Der Körper wurde von bunten Schuppen bedeckt. Der Rumpf ging in einen langen, biegsamen Hals über, an dessen Spitze ein Kugelkopf thronte.

Ein Schnabel dominierte den Kopf. Zahlreiche dunkle Pigmentflecke stellten die Sehorgane dar. Um den Nacken befand sich ein bunter Federkranz.

Charakterisierung

Wie alle Angehörigen seines Volkes, dessen Bezeichnung nicht bekannt ist, hatte auch Chrrtl eine starke Abneigung gegen bucklige Wesen. Diese Haltung wurde bereits in grauer Vorzeit begründet.

Wenn er seine Muttersprache verwendete, erzeugte er kreischende und zischende Laute.

Geschichte

Ende 3819 bekleidete Chrrtl an Bord der STERNENLEUCHTEN die Funktion des Navigators und Technikers.

Als auf dem Planeten Cirgro der Daila Tolden an Bord genommen wurde, war Chrrtl strikt dagegen. Er hielt ihn für einen Dämonen, der Unglück bringen würde. An Bord der STERNENLEUCHTEN kam es immer wieder zu unerklärlichen Schwierigkeiten, als dessen Ursache für Chrrtl der Daila feststand. Die Mannschaft stürmte Toldens Quartier und wurde dabei von dem Vogelwesen angeführt. Chrrtl feuerte sogar seinen Strahler auf den Daila ab, der sich allerdings zur Wehr setzte und den Techniker entwaffnen konnte. Tolden wurde von Schockstrahlen getroffen und außer Gefecht gesetzt. Chrrtl versuchte, den Glücksstein an sich zu nehmen, wurde aber von einer unsichtbaren Faust gegen die Wand geschleudert.

Nachdem der Daila auf dem Planeten Tirspun ausgesetzt worden war, setzte die STERNENLEUCHTEN ihren Flug durch Manam-Turu fort.

Quelle

Atlan 751