Clansmutter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Clansmutter F'durnadde. Für den Planeten, siehe: F'durnadde.

Die Clansmutter, sie selbst gab sich den Namen F'durnadde, war das erste Geschöpf, das dem hypnosuggestiven Ruf Ordobans nachkam.

Erscheinungsbild

F'durnadde besitzt den Körper eines weiblichen Skops. Allerdings ist sie mit 1,50 m Körperlänge größer.

Charakterisierung

Da F'durnadde in sich das gesamte Potential ihres Volkes vereint, besitzt sie sowohl männliche, als auch weibliche Charakterzüge.

Sie besitzt den Wissensdurst und den Humor eines Skop-Mannes. Dazu kommt die Aggressivität der Skop-Frauen.

Fähigkeiten

F'durnadde ist ein Empath, so wie die weiblichen Skops. Außerdem besitzt sie ein Talent, das der Aktiv-Empathie ähnelt.

Geschichte

Das Volk der Skops stand kurz vor dem Aussterben, weil ihre Sonne sich bald in eine Nova verwandeln würde. Also erbauten sie etwa 100 Mio. v. Chr. einen Sammler, ein großes Robotschiff, das in einer speziell konstruierten Zelle als genetisches Gedächtnis die Kultur und den Genotyp der Skops enthalten sollte.

Der Sammler reiste von Welt zu Welt. Er war sehr lange unterwegs, fand aber keine Welt, die den strengen, ihm einprogrammierten Kriterien entsprach. Also kehrte er zum Planeten F'durnadde, der Heimatwelt der Skops, zurück. Er sah ein, dass er dieses Problem nicht allein lösen konnte. Also ließ er die Kernzelle sich teilen und sich zu einem einzigen (weiblichen) Skop entwickeln, und nicht wie vorgesehen zu einem ganzen Volk von Individuen verschiedenen Geschlechts. Er erzog, unterrichtete und trainierte dieses Wesen.

Das Wesen forderte, der Sammler solle zu einer neuen Suche aufbrechen. Der Sammler weigerte sich jedoch mit der Begründung, ihm würden die Vorräte fehlen, um es so lange am Leben zu erhalten. Es wies ihn daraufhin auf das Aquarium hin, die größte Raumstation im  Wikipedia-logo.pngOrbit um F'durnadde. Im Aquarium hatten die Skops alle Wesen gesammelt, die sie untersuchen wollten. Diese Tiere und Intelligenzwesen hatten sich aber bald befreien können und regierten seitdem die ihnen zugänglichen Bereiche des Aquariums.

Das Wesen wurde an Bord des Aquariums gebracht. Es beschloss, den Namen F'durnadde anzunehmen. Binnen weniger Wochen gelang es F'durnadde, den Gewaltherrscher des Aquariums zu töten. Dadurch brach die Hierarchie zusammen, die bisher einen offenen Konflikt des Jeder-gegen-Jeden verhindert hatte. F'durnadde verhinderte mit ihrer Paragabe unbewusst, dass es zu Gewaltausbrüchen kam. Nachdem nun Frieden an Bord herrschte, überredete sie den Sammler, der mittlerweile an das Aquarium angedockt hatte und beide steuerte, auf eine neue Suche zu gehen.

F'durnadde fand TRIICLE-9 und wurde als erste Person überhaupt von Ordoban für die Endlose Armada rekrutiert. Sie erhielt den Oberbefehl über die ersten hundert Völker, die eintrafen. Diese wurden zu den Clans. F'durnadde erhielt den Titel Clansmutter.

Als Ordoban 427 NGZ im Koma lag und schwieg, wurde F'durnadde krank. Sie starb (vermutlich an Altersschwäche), bevor die Galaktische Flotte sie erreichte.

Quellen

PR 1181, PR 1200