Cleo Yelvington

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Cleo Yelvington war Technischer Leutnant an Bord der JERSEY CITY.

PR2341.jpg
Heft: PR 2341
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2341Illu.jpg
Die Ratten in Aktion
(Vabian und Cleo in der JERSEY CITY)
Heft: PR 2341 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

...

Charakterisierung

...

Geschichte

Cleo Yelvington und ihr damaliger Geliebter Vabian F. Baertling waren in den Jahren nach 1331 NGZ von Gon-Orbhon beeinflusste Anhänger Carlosch Imberlocks. Sie hatten zu den Technikgegnern gehört und in einem primitiven Hüttendorf auf dem asiatischen Kontinent gelebt. Cleo hatte dort ein Kind zur Welt gebracht, dieses war jedoch infolge der mangelhaften Versorgung gestorben. Vabian hatte sich selbst angezeigt und Cleo somit im Stich gelassen, was sie ihm noch immer vorwarf. Dieser Konflikt hatte sich mehr als nur störend auf ihre Arbeit in der Flotte ausgewirkt und dazu geführt, dass ihnen als disziplinarische Maßnahme eine ungeliebte Arbeit in den Anlagen der Wasserversorgung der JERSEY CITY aufgebrummt worden war.

Diesem Umstand hatten sie ihr Leben und ihre Handlungsfreiheit zu verdanken, als das Schiff im März 1345 NGZ vom Dualen Vizekapitän Krotkav erobert wurde. Krotkav veranlasste die Ermordung der gesamten Besatzung und verwendete das Schiff, um unerkannt in die Charon-Wolke vorzudringen. Ihm war bekannt, dass es auf Jonathon eine Forschungseinrichtung der Terraner und Arkoniden gab. Er wollte diesen Stützpunkt mit 120 Mikro-Bestien und sechs Familien Koda Ariel infiltrieren. Der Vorstoß nach Jonathon gelang problemlos, die Terraner schöpften keinen Verdacht.

Nachdem sie sich einigermaßen zusammengerauft hatten, entwickelten Cleo und Vabian einen Plan, um die Absichten Krotkavs zu durchkreuzen. Sie blockierten die Waffenkontrollen des Schlachtschiffes und präparierten die Funkanlage zweier Space-Jets so, dass sie die Terraner auf Jonathon im entscheidenden Augenblick warnen konnten. Der Plan ging nur teilweise auf, denn bevor Cleos Funkbotschaft vollständig übermittelt werden konnte, aktivierte Krotkav die Schutzschirme der JERSEY CITY und schnitt so den Rest ab. Da er wegen der blockierten Waffenkontrollen nicht in der Lage war, den Stützpunkt auf Jonathon zu beschießen, lenkte er die beiden gekaperten Schiffe zurück ins Strukturgestöber. Gleichzeitig hetzte er die Mikro-Bestien auf die Saboteure.

Reginald Bull, der nicht wusste, was er von den seltsamen Manövern der Schiffe halten sollte, verzichtete darauf, sie abzuschießen. Cleo und Vabian mussten also verhindern, dass Krotkav sie für einen zweiten Infiltrationsversuch verwenden konnte. Während ihnen die Mikro-Bestien schon im Nacken saßen, zündeten sie einige Granaten. Die JERSEY CITY wurde vollständig vernichtet.

Quelle

PR 2341