Cloreonen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit der MUTTER der Cloreonen. Für weitere Bedeutungen, siehe: Mutter.

Die Cloreonen sind die intelligenten Bewohner des Planeten Cloreon.

Anmerkung: In PR 1307 – Computer wird das Volk Chloreonen geschrieben – wohl ein Druckfehler.
PR1254Illu 2.jpg
Ein Cloreone (rechts hinten)
Heft: PR 1254 – Innenillustration 2
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Ihre ursprüngliche Körperform ist humanoid. Ihr Leib ist stämmig und besitzt je ein kurzes und kräftiges Paar Arme und Beine. Der Kopf sitzt halslos auf dem Rumpf. 36 Augen sind ringförmig um den Kopf verteilt. Diese Augen sitzen tief in ihren Höhlen und erlauben dem Cloreonen nur einen stark eingeschränkten Blickwinkel.

Bekannte Cloreonen

Gesellschaft

Leben im Kollektiv

Die Cloreonen auf Cloreon verstehen sich 430 NGZ in ihrer Gesamtheit als ein Körper. Die einzelnen Cloreonen bezeichnen sich selbst als Körperzellen und verstehen sich nicht als Individuen. Diese Wesen, die einst das Reich von Cloreon beherrschten, kennen seit etwa 5000 Jahren keine natürliche Fortpflanzung mehr, sondern werden gezüchtet. Dabei wird jeder Körperzelle seine spätere Verwendung zugeordnet. So entstehen die verschiedenen Typen von Cloreonen.

Die Gehirnzellen stehen an der Spitze der cloreonischen Zivilisation. Drei besonders ausgewählte Ge-Typen bilden die Regierung dieses Volkes. Sie verfügen über uneingeschränkte Machtbefugnisse. Alle administrativen Tätigkeiten werden von Gehirnzellen-Typen durchgeführt.

Die Organzellen sind die eigentlichen Arbeiter. Sie werden für niedere Tätigkeiten aller Art herangezogen, stellen aber auch die Techniker, Wissenschaftler und Ärzte.

Die Nervenzellen bilden eine Art Polizeiorganisation. Sie überwachen den gesamten »Körper« der cloreonischen Zivilisation und melden Unstimmigkeiten an die Ge-Typen.

Die Antikörper eliminieren diejenigen Zellen, die von den Nervenzellen gemeldet werden. Eine weitere Verwendung sollen sie als Kampftruppen in der Letzten Schlacht finden.

Alle Zellen werden in MUTTER gezüchtet. Nicht jedoch die Antikörper, die in einer separaten Klonfabrik hergestellt werden.

Reich von Cloreon

Das Sternenreich der Kolonial-Cloreonen besteht aus sechs Sonnensystemen in unmittelbarer Nähe von Virgo-Tor. Nach der Isolierung des Planeten Cloreon haben sich diese Kolonien zu Zivilisationen unter militärischer Führung entwickelt. Durch interne Zwistigkeiten ist die technische Entwicklung auf der Strecke geblieben, so dass der Standard auf dem Level, der vor rund 5000 Jahren geherrscht hat – ausgehend von 429 NGZ – stehen geblieben ist.

Die sechs Systeme liegen, von Cloreon aus gesehen, alle in Richtung Zentrum der Galaxie Erendyra. Der Kontakt untereinander ist eng, Verbindungen zu nichtcloreonischen Völkern gibt es nur äußerst selten. Das Reich von Cloreon, das sich auf die Letzte Schlacht vorbereitet, besteht aus den folgenden Systemen:

Geschichte

Etwa 5000 Jahre vor 429 NGZ tauchte der Ewige Krieger Kalmer im System Virgo-Tor mit einer großen Flotte auf. Er forderte die Cloreonen zur bedingungslosen Kapitulation auf. Da sich die Cloreonen weigerten, der Forderung nachzukommen, ließ Kalmer die fünf äußeren Planeten des Sonnensystems zerstören. Danach ließ er diesem Volk mitteilen, dass er in 5000 Jahren wiederkommen werde, um die Cloreonen zur Letzten Schlacht aufzufordern.

Nachdem Kalmer mit seinen Truppen abgezogen war, begannen die Cloreonen mit der Vorbereitung auf die Letzte Schlacht. Im Zuge der Aufrüstung lernten sie, die Gene ihrer Erbmasse zu manipulieren. So entstanden die verschiedenen Typen von Cloreonen.

Um dem ständigen Bombardement der Trümmerstücke der zerstörten Planeten zu entgehen, zogen sich die Cloreonen unter die Oberfläche ihrer Welt zurück. Die Hauptsiedlungen liegen unter der Krone.

Quellen

PR 1254, PR 1255, PR 1256, PR 1257