Coiro-Karn

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Coiro-Karn war eine Tarnidentiät des Roboters Rico.

Erscheinungsbild

Die Maske Ricos war die eines alten, kränklichen und etwas einfältigen Mannes. (PR 2815)

Geschichte

Irgendwann vor dem Jahr 2577 NGZ einer potentiellen Zukunft der Milchstraße lernte Coiro-Karn den topsidischen Seher Ch'Daarn kennen und überließ ihm sein Raumschiff MUTTER. Das Schiff verfügte über einige besondere Fähigkeiten wie einen Antrieb, der Transitionen aus dem Stand heraus ermöglichte, sowie überlegene Tarn- und Mimikryfunktionen. Diese ermöglichten es Ch'Daarn, sich dem Zugriff des Tamaniums über viele Jahre hinweg zu entziehen. (PR 2815)

2577 NGZ stand Coiro-Karn als Butler im Dienste des Schlafhirten Bahonner. Als Jawna Togoya im Auftrag Atlans Kontakt mit Bahonner aufnahm und ihm von dessen Butler erzählte, fiel dem Arkoniden sofort auf, dass Coiro-Karn ein Anagramm für »Rico Arkon« war. (PR 2815)

Bei einem Besuch des Schlafhirten und seines Dienstboten auf der MUTTER, die inzwischen von Atlan, Jawna Togoya und Germo Jobst, dem Ziehsohn Ch'Daarns befehligt wurde, stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um Atlans alten Weggefährten handelte. Gemeinsam entwickelten sie einen Plan, die letzten 95 noch lebenden Haluter aus einem Messingtraum im Inneren der Großbiopositronik APASHEMION zu befreien. (PR 2815)

Als Bahonner am nächsten Morgen seinen Dienst im APASHEMION angetreten hatte, drang die kybernetische Agentin Miuna Lathom in das Haus des Schlafhirten ein und durchsuchte es. Sie wurde dabei von Coiro-Karn überrascht. Nachdem sie sich ausgewiesen und dem Butler mitgeteilt hatte, dass sie Bahonner verdächtigte, dabei zu sein, Hochverrat am Tamanium zu begehen, spielte Coiro-Karn den zutiefst erschütterten und bat sie, sie bei ihren Ermittlungen in der Biopositronik begleiten zu dürfen. Miuna Lathom stimmte dem zu. (PR 2815)

Im APASHEMION stellte die Agentin fest, dass Bahonner die Draugh-Pforte für einen Fernzugriff manipuliert hatte und ließ diese gegen ein Notfall-Exemplar austauschen. Sie wollte den Schlafhirten daraufhin zur Rede stellen. Dieser versuchte aber, sich mit einer Giftkapsel zu töten, was Miuna Lathoms Roboter Guusdhar mit einem Paralysatorschuss verhinderte. Coiro-Karn hatte diesen allerdings unbemerkt so beeinflusst, dass Guusdhar eine so hohe Dosis verwendete, dass Bahonner für mehrere Stunden außer Gefecht gesetzt wurde. Damit verhinderte der Butler ein Verhör durch die Agentin. (PR 2815)

Als Atlan einige Zeit später wirklich mit einer Gruppe Haluter an der Thaburac-Tiefe erschien, in der das Atopenschiff 236-COLPCOR stationiert worden war, ließ Miuna Lathom ihre dort aufgestellte Falle zuschnappen. Während Kampfroboter gegen die Haluter vorgingen, griff sie zusammen mit Guusdhar Atlan und Jawna Togoya an, wobei sie Bahonner als Köder benutzte.

Überraschend griff der immer noch von ihr für harmlos gehaltene Coiro-Karn in das Geschehen ein und attackierte Guusdhar. Während Miuna Lathom einen direkten Zweikampf mit Jawna Togoya ausfocht, in dem sie letztendlich unterlag und getötet wurde, zerstörte Coiro-Karn ihren Roboter und entnahm ihm einige wertvolle Komponenten. Während Atlan und Jawna Togoya zur 236-COLPCOR hinabtauchten, verschwand Coiro-Karn zusammen mit Bahonner mit dem Raumschiff Miuna Lathoms. (PR 2815)

Quelle

PR 2815