Cole Harper

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Terraner. Für seine Duplos, siehe: Cole Harper II.

Captain Cole Harper war im Jahre 2401 ein 34 Jahre alter terranischer Biophysiker.

Erscheinungsbild

Seine Stoppelhaare waren von dunkler Farbe.

Charakterisierung

Er war sehr sportlich, spielte Tennis, und war der Ruhepol der Mannschaft der EX-8080. Der Biophysiker wollte sich immer gründlich informieren und überprüfte Nachrichten – wenn möglich – auf ihre Richtigkeit.

Harper war nicht nur ein besonnener, nachdenklicher Mensch, er hatte auch eine tolerante Weltsicht. Er akzeptierte die verschiedensten Ausprägungen von Lebewesen und Lebensräumen. Auch die Maahks, die zu diesem Zeitpunkt für die Terraner eine große Bedrohung darstellten, zählten für ihn dazu. Seine Weltanschauung kommt im nachfolgenden Zitat gut zum Ausdruck:

Zitat: »[...] Nichts in diesem Universum ist zufällig geschehen, nichts ist außerhalb der großen Verbindungskette von Ursache und Wirkung erschaffen worden. [...]« (PR 222, S. 15)

Geschichte

Cole Harper war mit Major Pol Kennan befreundet, und schenkte im das Buch Last Horizon mit der Widmung (Zitat) »[...] Zum Nachdenken, von Cole [...]«. (PR 225)

Als Besatzungsmitglied der EX-8080 erkrankte er an der unheilbaren Zentrumspest und wurde mit weiteren vier erkrankten Kameraden, Halgor Sörlund, Hegete Hegha, Son-Hao und Imar Arcus nach ASTO IV gebracht. Dort spielte der sportliche Biophysiker oft mit Hegete Hegha Tennis.

Später wurde ihm von Allan D. Mercant die Chance gegeben, ASTO IV zusammen mit Sörlund, Hegha, Son-Hao und Arcus zu verlassen. Die Geheimmission, an der er im Gegenzug teilnehmen musste, nahm er mit Freuden an. Nachdem Halgor Sörlund die fünf Maahks auf Quinta, die sie zum Schein befreien sollten, zu einer Flucht nach Horror überredet hatte, wurde er wie seine vier Begleiter auf einem Lazarettraumschiff durch eine Operation mit einem Fokus-Laserstrahl mentalstabilisiert.

Bei der fingierten Flucht mit der ALTAI kam Harper die Aufgabe zu, das Gelände um das startbereite Raumschiff zu inspizieren. Nach dem geglückten Start flog die ALTAI nach Horror, um Informationen über die Flottenbewegung der Maahks zu erhalten. Dort wurde die Besatzung von dem Horror-Transmitter nach Andro-Alpha abgestrahlt, wo die ALTAI mit einem Traktorstrahl nach Alpha-Zentra gebracht wurde und dort am 1. April 2401 landete. (PR 221)

Die fünf terranischen Agenten wurden von den Maahks als Gefangene behandelt und Verhören unterzogen, sie durften vorerst aber auf der ALTAI bleiben. Nach dem fünften Verhör beschlossen die Terraner, auf einen Maahk-Raumer zu fliehen. Sie wählten ein Raumschiff, von dem sie annahmen, dass es bald starten würde, um sich am Truppenaufmarsch der Maahks im Horror-System zu beteiligen. Von Horror aus wollten sie mit einem mitgeführten Hypersender Kontakt mit der ANDROTEST III aufnehmen, die dort positioniert war und auf ein Lebenszeichen der Agenten wartete.

Als sie im Schutz von Deflektorfeldern in ein Raumschiff eindrangen, wurde Cole Harper von Druckwellen eines startenden Raumers erfasst und verlor das Gleichgewicht. Er stürzte aus mehreren Metern Höhe auf einen Maahk, der dabei getötet wurde. Durch den Sturz löste eine automatische Sicherung des Raumanzugs aus: Harper wurde sichtbar und war den Gravitationskräften des Planeten voll ausgesetzt. Imar Arcus kam ihm zu Hilfe. Es gelang diesem, die Sicherung wieder einrasten zu lassen und dadurch die Kraftstation von Harpers Raumanzug in Gang zu setzen. Der ohnmächtig gewordene Harper wurde von seinen Kameraden aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich gebracht. Doch die Flucht der Terraner war entdeckt und die fünf Männer wurden bald von den Maahks zur Aufgabe gezwungen.

Danach wurden die Männer von den Maahks dupliziert und ihren Duplikaten gegenübergestellt. Hier zeigte sich Cole Harpers Besonnenheit. Er konnte als erster seinen Schock überwinden und begann mit seinem Duplo, Cole Harper II, ein Gespräch, in dem dieser die Terraner über die erfolgte Duplizierung aufklärte.

Als Son-Hao plötzlich zusammenbrach, wurde nicht nur Cole Haper anhand der Reaktionen der Duplos klar, dass diese nichts von der tödlichen Erkrankung der fünf Terraner wussten. In einem gespielten Ohnmachtsanfall wies Major Sörlund Hegete Hegha auf dessen Tagebuch hin, das in der ALTAI versteckt war. Über Hegete Hegha erfuhr Harper vom Befehl Sörlunds, das Tagebuch zu vernichten. Heghas Duplo, der sich an das Tagebuch erinnern würde, musste durch die Lektüre zwangsläufig über die Zentrumspest informiert werden.

Harper nutzte den gespielten Ohnmachtsanfall von Major Sörlund, um die Maahks zu bitten, von der ALTAI Medikamente holen zu dürfen. Als ihm diese Bitte gewährt wurde, begab er sich auf die ALTAI und zerstörte das Tagebuch mit einer Brandbombe. Im Zuge dieser Aktion wurde er von den beiden Maahks, die ihn begleitet hatten, erschossen. (PR 222)

Quellen

PR 221, PR 222, PR 225