Combine

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Planet Combine ist eine jener Freihandelswelten, die bis zum Anfang des 32. Jahrhunderts unter der Kontrolle der Union Étoiles standen.

Übersicht

In einem der Gebirge des Planeten befindet sich COMB-Eins, ein geheimes Raumfahrtzentrum der Combiner.

Eine jener Siedlungen, in denen Gästen die verschiedenen Attraktionen des Planeten angeboten werden, trägt den Namen Zentora. Im Stadtviertel Schanz erhält man das beste Essen dieser Stadt.

Die Siedlungen auf Combine zeugen von der starken Annäherung der ehemals terranischen Siedler an die Kultur der Combiner und der damit verbundenen Loslösung von jener Terras. So erscheinen Menschen zum Beispiel die von den Lichtern der Stadt Zentora gebildeten Farbmuster auf faszinierende Art fremdartig und unterstreichen damit, dass es sich bei Combine keineswegs um eine einfach »Kopie« Terras handelt.

Bevölkerung

Dauerhaft auf Combine leben neben den Ureinwohnern des Planeten, den Combinern, noch die Kentoner genannten Nachkommen terranischer Siedler.

Geschichte

Combine wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt vor dem Jahre 2300 von terranischen Siedlern kolonisiert. Diese passten ihre Gesellschaft im Laufe der Zeit an jene der einheimischen Combiner an. Dazu gehörte unter anderem, dass sie begannen, in Kommunen zusammenzuleben, die sie als Familie ansahen.

Im 24., 25. und 26. Jahrhundert verließen viele ursprünglich aus Paris stammende Siedler, bzw. deren Nachkommen, Combine wieder und kehrten in die europäische Stadt zurück.

Zu Beginn des 32. Jahrhunderts war Combine als eine einzige große Spielhölle verrufen. Immer wieder zog es Glücksritter zu dem Planeten, die hofften, den großen Gewinn zu machen und so für den Rest ihres Lebens ausgesorgt zu haben. Eine Hoffnung, die sich nie erfüllte. Es hieß, dass wer nach Combine kam, die Welt entweder als Gangster oder aber als Bettler wieder verließ.

Ende 3103 kam der Ertruser Zerog Fantor auf der Suche nach den Hintermännern einer bei Galbay laufenden Auktion, in deren Rahmen geheime USO-Insiderinformationen versteigert werden sollten, nach Combine. Als Fantor Gefahr lief, von Soldaten der Union Étoiles gefangen genommen zu werden, brachte ihn sein Fremdenführer Mitchell in Kontakt mit Combinern. Diese halfen ihm, über COMB-Eins nach Montagne zu fliehen.

Quelle

Rico