Conntor Kouccoy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Conntor Kouccoy war ein Rayone.

Erscheinungsbild

Er war ein stattlicher Mann. (PR 2802) Perry Rhodan fühlte sich bei seinem Anblick an einen asketisch lebenden Mönch erinnert. (PR 2803)

Charakterisierung

Im Jahre 20.103.191 v. Chr. war er als Pyzhurg Mitglied der rayonischen Regierung. Perry Rhodan vermutete, dass er zur Gruppe der Emigristen gehörte. (PR 2802)

Geschichte

Bei der Infiltration der TICCNYT erbeutete Sichu Dorksteiger Daten, aus denen hervorging, dass Conntor Kouccoy amtierender Pyzhurg war. (PR 2801)

Gemeinsam mit Blaccter Koyshan und Vecctur Mocell reiste Kouccoy nach Vennbacc, um mit den Laren der LARHATOON über den Kampf gegen die Tiuphoren zu sprechen. Er wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, dass es sich bei den Laren um zeitgereiste Proto-Hetosten aus dem 16. Jahrhundert NGZ handelte. Außerdem war ein Treffen mit Perry Rhodan geplant, der ebenfalls in die Vergangenheit gereist war (allerdings unfreiwillig) und die Vernichtung des Planeten Chemeb durch die Tiuphoren verhindert hatte. Nach Bordzeit der RAS TSCHUBAI sollte das Treffen mit Rhodan am 28. November stattfinden. Dazu kam es jedoch nicht, denn die Tiuphoren griffen nun auch Vennbacc an. Nur durch das Eingreifen der RAS TSCHUBAI und den Einsatz terranischer Raumlandesoldaten konnten die Aggressoren vertrieben beziehungsweise aufgerieben werden. Kouccoy meldete sich per Funk bei Perry Rhodan, um sich bei ihm zu bedanken und einen neuen Termin zu vereinbaren. Anschließend nahm er Kontakt mit Goyro Shaccner auf und teilte mit, das Rayonat habe die Ziquama um die Errichtung einer Purpur-Teufe im Cyoterrisystem gebeten. (PR 2802)

Am nächsten Tag fand das geplante Gespräch zwischen Perry Rhodan, Gucky und Sichu Dorksteiger auf der einen und Conntor Kouccoy, Vecctur Mocell und Goyro Shaccner auf der anderen Seite im Palast der Tiefe statt. Der Pyzhurg war den Terranern zwar sehr dankbar für ihre Hilfe gegen die Tiuphoren, war aber nicht gewillt, ihnen Informationen über die Laren um Avestry-Pasik zu geben. Er berief sich dabei auf Geschäftsgeheimnisse, die auf der Handelswelt von außerordentlicher Wichtigkeit waren. Das Treffen musste bereits kurz darauf abgebrochen werden, nachdem ein Palastangestellter den Mitgliedern des Gremiums eine Botschaft überbracht hatte. Gucky las aus den Gedanken des Boten, dass die Hüter der Zeiten vor einem erneuten Angriff der Tiuphoren innerhalb der nächsten zehn bis zwölf Tage warnten. Conntor Kouccoy entschuldigte sich und seine Kollegen bei Perry Rhodan und zog sich mit ihnen zu Beratungen zurück. (PR 2803)

Nur wenig später wurde das Gespräch wieder aufgenommen. Neben den bisherigen Teilnehmern waren diesmal noch weitere Gremiumsmitlgieder anwesend. Conntor Kouccoy bat die Galaktiker, sie bei der Evakuierung Vennbaccs zu unterstützen, da die Errichtung einer Purpur-Teufe zur Rettung des Planeten zu lange dauern würde. Perry Rhodan sagte seine Hilfe zu, aber noch bevor die Evakuierungspläne fertig waren, erschienen vier Sterngewerke im Cyoterrisystem und gingen zum Angriff über. Perry Rhodan, Gucky und Sichu Dorksteiger kehrten daraufhin auf die BJO BREISKOLL zurück und verfolgten die Geschehnisse von dort aus weiter. (PR 2803)

Der Pyzhurg ließ den Palast evakuieren. Lediglich er, Vecctur Mocell und einige Spezialisten blieben vor Ort, um die Daten der Hauptpositronik zu löschen und diese zu deaktivieren. Als tiuphorische Bodentruppen in den Palast eindrangen, teleportierte Gucky sie aus dem Gebäude in die BJO BREISKOLL, die umgehend startete. Die Rayonen wechselten im galaktischen Leerraum auf eines ihrer Schiffe über und die RAS TSCHUBAI machte sich auf in das Mitraiasystem. (PR 2803)

Quellen

PR 2801, PR 2802, PR 2803