Conomerer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Conomerer sind die Bewohner des Planeten Conomera. Es handelt sich dabei um Nachfahren von Arkoniden.

Gesellschaft der Conomerer

Das Staatsoberhaupt wird Quadron genannt, die Angehörigen der Führungsschicht Workej. Das technische Niveau der Conomerer ist mit dem des 19. Jahrhunderts der Erde vergleichbar. Aber es gibt noch Relikte aus der Vorzeit der ersten Besiedelung. So schützen sich einige Priester mit Schutzschirmen und haben Impulswaffen. Ihre Herkunft ist den Conomerern bewusst, aber sie wollen lieber ihren eigenen Weg gehen.

Viren- und Krebserkrankungen sind völlig unbekannt, weshalb die durchschnittliche Lebenserwartung bei 500 Jahren liegt.

Es hat sich in der Kultur der Conomerer ein merkwürdiger Maskenkult entwickelt, der dazu führte, dass sich kein erwachsener Conomerer ohne Maske in der Öffentlichkeit zeigt. Der Verlust der Maske hat schwerwiegende Konsequenzen für den Betroffenden, der bis zum Selbstmord führen kann. Maskenlose sind aus der Gesellschaft ausgestoßene Parias.

Im Übrigen ist die Bevölkerung sehr friedlich, es gibt zum Beispiel außer den alten Roboter-Wächtern kein Militär.

Sozialstruktur

Feuermacher Die Bedeutung dieser Kaste ist nicht ganz klar, aber einige Mitglieder besitzen wohl noch alte Impulsstrahler.
Wasserträger Sie sind zu vergleichen mit den terranischen Feuerwehrmännern.
Weltensprecher Die Mitglieder dieser Kaste beherrischen noch die alten Hyperfunkgeräte der Vorfahren.
Wächter Die Kaste umfasst die alten Roboter der Arkoniden.

Geschichte

Vor den Arkoniden bewohnten die Extarn den Planeten. Sie waren ein insektenhaftes Volk, die Gesellschaftsstruktur ähnelte einem Bienenvolk mit einer Königin. Nach einem missglückten Experiment wurde die letzte Extarn-Königin unfruchtbar.

Conomera wurde später von Arkoniden besiedelt. Sie zogen sich aber immer mehr zurück und brachen den Kontakt zur Außenwelt völlig ab. Nur gelegentlich kam es zu Hyperfunkverbindungen. Ihre Kultur wurde maßgeblich von der letzten Extarn-Königin beeinflusst.

Die letzte Extarn-Königin wurde von Perry Rhodan in Notwehr getötet. Ob es noch Extarn-Nachfahren gibt, ist nicht bekannt.

Quelle

PR-TB 127