Conrad Deringhouse (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Conrad Deringhouse (Begriffsklärung).

Conrad Deringhouse (* 2012) war ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut.

Neo092.jpg
PR Neo 92
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Er wirkte wie ein schlaksiger, groß gewachsener Junge. (PR Neo 9) Er war einen Kopf größer als Reginald Bull. (PR Neo 4) Er besaß im Verhältnis zum restlichen körper unpassend große Hände. (PR Neo 30)

Die Narbe, die sich schräg über seinen Hals zog, bekleidete ihn seit einem Absturz auf Ferrol. (PR Neo 30)

Sein ursprünglich braunes Haar wich im Laufe der Zeit zurück und ergraute zunehmend. Seinen Bart trug er kurz. (PR Neo 104)

Charakterisierung

Er ging Risiken mit der Unbekümmertheit eines Kindes ein. (PR Neo 9)

Geschichte

Bei der NASA

Am 30. Juni 2036 startete Deringhouse unter dem Kommando von Major Michael Freyt vom Raumhafen Nevada Fields mit dem Lunar Shuttle STARCHILD zum Mond. Wie erwartet wurde die STARCHILD dort, ebenso wie die STARDUST, am 3. Juli von der AETRON zum Absturz gebracht. Freyt gelang nur eine Bruchlandung, bei der Co-Pilot William Sheldon den Tod fand. (PR Neo 3, Kap. 16)

Die Überlebenden Deringhouse, Freyt und Rod Nyssen brachen zur Armstrong Base auf, um dort ein funktionsfähiges Mondfahrzeug zu finden. Dort angekommen, wurden sie von einem russischen Kommando empfangen. Da alle Besatzungsmitglieder der Station verstorben waren und es keine weiteren Sauerstoffvorräte gab, schloss Freyt mit Oberstleutnant Gleb Jakunin ein Zweckbündnis, um ihren Auftrag zu erfüllen. (PR Neo 3, Kap. 16)

Deringhouse, Nyssen und die beiden Russen Alexander Sergejewitsch Baturin und Darja Morosowa warteten außerhalb der AETRON, als diese am 4. Juli 2036 durch eine von Michael Freyt gezündete Atombombe explodierte. (PR Neo 3, Kap. 18)

Die Raumfahrer warteten ohne Aussicht auf Rückkehr auf ihren Tod, als die STARDUST an der Explosionsstelle landete. Reginald Bull bot den vier Überlebenden an sie mit zu nehmen. Während des Rückflugs zur Erde versuchten Deringhouse und Nyssen vergeblich Bull von einer Rückkehr in die USA zu überzeugen. (PR Neo 4) Der massive Beschuss durch die Volksbefreiungsarmee führte zu einem fatalen Treffer, der die STARDUST 500 Meter über Terrania auseinander brechen ließ. Arkonidische Roboter fingen auf Geheiß von Perry Rhodan die fünf Menschen noch vor dem Erdboden auf und bewahrten sie so vor dem Tod. Die großteiligen Trümmer der STARDUST fielen ausgebrannt in den Wüstenboden. (PR Neo 5)


...

An der Seite Rhodans

...

Am 27. Juli wurde er von Perry Rhodan ausgesucht, mit ihm, Thora da Zoltral, Wuriu Sengu, Tako Kakuta, Anne Sloane, Ras Tschubai, Rod Nyssen, Alexander Sergejewitsch Baturin und Darja Morosowa am Flug der GOOD HOPE ins Wega-System teilzunehmen. (PR Neo 9)

Beim Absturz der GOOD HOPE auf Ferrol wurde Conrad schwer verletzt. Anne Sloane schloss die Wunden telekinetisch bis sie von dem ferronischen Arzt Hom-aut operiert wurden. Nur durch das Eingreifen von des Topsiders Trker-Hon konnte Hom-Aut trotz des topsidischen Überfalls auf das Gesundenhaus die Operation zu Ende führen. (PR Neo 11, PR Neo 12)

Zusammen mit Anne Sloane, Darja Morosowa, Rod Nyssen und Tako Kakuta wurde er ein Gefangener der Topsider. Erst als sie auf Pigell einen topsidischen Transporter erbeuteten, konnten sie beim Kampf von Perry Rhodan und Thora da Zoltral auf der RUGR-KREHN unterstützen und mit der TOSOMA zur Erde zurückfliegen. (PR Neo 16)

...

Anfang des Jahres 2037 kommandierte er die NESBITT-BRECK. (PR Neo 30)

Gegen Methans und Posbis

Am 14. März 2049 übernahm er mit der Schiffstaufe und Indienststellung offiziell das Kommando über das Ultraschlachtschiff CREST, dem größten Raumschiff der Menschheit und Dienstschiff des Protektors der Terranischen Union. Zu einem entspannten Jungfernflug blieb keine Zeit, da sich Protektor Perry Rhodan entschlossen hatte mit der CREST ins Taktis-System zu fliegen und dort nach der Herkunft der über Jupiter erschienen Maahk-Walzenraumer zu forschen. (PR Neo 102)

Nach zwei Transitionen traf Deringhouse mit der CREST am 15. März im Taktis-System auf zwei riesiege Raumstationen, die Festung TASCHVAAHL und einen Bündler, sowie einen vom Maahk-Zweigvolk der Scortoohks besiedelten Planeten. Die Scortoohks griffen die CREST an, da sie Arkoniden vermuteten. Einige ihrer waffentechnisch rückständigen Walzenraumer wurden von der CREST vernichtet, bis es zu einer Verständigung zwischen Terranern und Scortoohks kam. (PR Neo 102)

Am 16. Mai ließ Deringhouse die CREST auf Scortoohk landen um einem Team um Perry Rhodan direkte Verhandlungen zu ermöglichen. Nach dem Start von Scortoohk musste Deringhouse miterleben, wie die Festung TASCHVAAHL die CREST per Traktorstrahl an sich band. Nach der Explosion der TASCHVAAHL führte er die CREST durch einen Kampf gegen die vom Permazorn getriebenen Scortoohks. (PR Neo 103)

...

Quellen

PR Neo 3, PR Neo 4, PR Neo 5, PR Neo 9, PR Neo 11, PR Neo 12, PR Neo 16, PR Neo 30, PR Neo 102, PR Neo 103, PR Neo 104