Corg Sonderbon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corg Sonderbon war ein Geheimagent des Terranischen Liga-Dienstes (TLD).

PR2224.jpg
Heft: PR 2224
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sonderbon war groß und breitschultrig, ein wahrer Hüne mit rauer Stimme. Seine Haare waren strohblond und sein strahlendes Lächeln bezauberte die Weiblichkeit.

Charakterisierung

Neben seiner Oberflächlichkeit gehörten langsame Reflexe zu Sonderbons Handikaps. Er nutzte die Droge Eyemalin, um den Anforderungen seines Berufsstandes gewachsen zu sein. Eine weitere Belastung war der moralische Zwang zum Erfolg, da Familienmitglieder der Sonderbons auf nahezu jedem bedeutenden Raumschiff der Solaren Flotte zur Besatzung gehörten – und sei es auch nur in unbedeutenden Funktionen. Diese Tradition wurde in seiner Familie insbesondere von Sonderbons Urgroßvater hochgehalten.

Geschichte

Corg Sonderbon war der Spezialagent 707 des TLD. Als Ersatz für Mayk Molinas kam er im November 1331 NGZ nach Hayok. Dort hatte er eine Affäre mit der Positronik-Spezialistin Filana Karonadse. Durch seine Eyemalinsucht und den Zwang, sich Nachschub aus seinem Drogenversteck verschaffen zu müssen, geriet der ausgebildete Positronik-Ingenieur im Laufe der Ereignisse in die Hände Stentrals und Oltrans, zweier Schergen des Arkoniden Shallowain.

Dieser befragte ihn zusammen mit seinem Folterknecht Beodur da Progeron zunächst auf dem Ganberaanischen Folterbett, woraufhin Sonderbon den Standort des SPEICHERS und alle ihm bekannten Einzelheiten über dessen Aufbau und Absicherung verriet.

Um bei einer gewaltsamen Erstürmung des Stützpunktes die Umgebung und den nahen Palast des Tatos nicht zu verwüsten, nutzte Shallowain den gefangenen Sonderbon als Druckmittel zur freiwilligen Aufgabe des SPEICHERS. Als der Kommandant Dario da Eshmale dies im Hinblick auf seine Verantwortung für die Sicherheit der Besatzung ablehnte, exekutierte der Cel'Athor Shallowain Sonderbon mit seiner Strega in aller Öffentlichkeit.

Quellen

PR 2224, PR 2225