Crynn-Brigade

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Crynn-Brigade war eine Elitetruppe der Facette Zulgea von Mesanthor in Alkordoom.

Diese Brigade war im ganzen Sektor Kontagnat - und darüber hinaus - gefürchtet, da sie aggressiv vorging, um ihren Auftrag zu erfüllen.

Mitgliedsvölker

Die Brigade heuerte die unterschiedlichsten Völker Alkordooms an. Besonders häufig fanden sich die Thater darunter, die als draufgängerische Kämpfer berüchtigt waren.

Bei den Brigadisten handelte es sich zum Teil selbst um Mutanten, die über ein großes Psi-Potential verfügten. Dies wurde von der Hexe vor dem Juwel jedoch geheim gehalten. Zulgea schreckte aber nicht davor zurück, dieses Wissen als Druckmittel gegen die Brigadisten einzusetzen.

Die Crynn-Brigade war daher ständig damit beschäftigt, Psi-Potentiale aufzuspüren und sonstige Dienste für die Facette zu erledigen, um nicht selbst Opfer des Erleuchteten zu werden. (Atlan 678)

Raumschiffe

Die Crynn-Brigade verwendete mehrere unterschiedliche Einsatzschiffe; besonders häufig trat sie mit den sogenannten Wespen auf.

Bekannte Mitglieder der Crynn-Brigade

Geschichte

Die Crynn-Brigade war auf der Suche nach Psi-Potential. Sie schleppten ihre Opfer nach Crynn, wo diesen das Potential ausgesaugt wurde. Dann wurden die Opfer in die Sonnensteppe gebracht.

Im Jahre 3818 geriet Atlan in die Fänge der Crynn-Brigade. (Atlan 677)

Im Raum um den Planeten Lummensand musste der Arkonide das Kristallschiff mit einer Rettungskapsel verlassen, die kurz darauf von einer Wespe eingeschleust wurde. (Atlan 678)

Auf dem Planeten Crynn wurde Atlan in einem verwahrlosten Gefängnis untergebracht. Schon bald wurde er mit Korptur in das Labor von Fittings gebracht. Dort wurde das Psi-Potential des Ospitschols bestimmt. Als Atlan an der Reihe war, wehrte er sich heftig gegen die drohende Behandlung, bei der ihm Löcher in die Schädeldecke gebohrt werden sollten, um Sonden einführen zu können. Atlan gelang es, den Strahler des Brigadisten Noschrut in seine Gewalt zu bringen. Korptur attackierte Fittings, wodurch Atlan abgelenkt wurde. Diesen Moment nutzte ein Roboter aus, um Atlan zu entwaffnen. Der Robot presste den Brustkorb des Arkoniden zusammen, der das Bewusstsein zu verlieren drohte. Der Überfall einer Gruppe Celester im Rahmen der Operation C rettete Atlan. Gemeinsam mit den fünf Celestern flüchtete Atlan aus dem Stützpunkt. Per Transmitter entzogen sie sich dem Zugriff der Crynn-Brigadisten. (Atlan 678)

Das nächste Zusammentreffen mit Brigadisten fand auf dem Planeten Thorrat statt. Loth Colder war mit seinen Männern auf der Suche nach ANIMA, die auf dieser Welt gelandet sein sollte. Auch Atlan hielt sich auf Thorrat auf, nachdem er von den Kosmokraten von New Marion hierher versetzt worden war. (Atlan 679)

Der Gleiter KORALLE entdeckte schlussendlich ANIMA in einer Schlucht und machte durch den Einsatz von Paralysatoren das lebende Raumschiff bewegungsunfähig. Kosh Unterseyn und seine bewaffneten Getreuen forderten die Brigadisten auf, Thorrat umgehend zu verlassen. Es kam zu einem Schusswechsel, den Atlan ausnutzte, um die KORALLE zu erobern. Der Arkonide steuerte den Gleiter in einen Hohlraum ANIMAS und verließ mit der Schlummernden den Planeten Thorrat. (Atlan 679)

Ein weiterer bekannter Einsatz der Crynn-Brigade richtete sich gegen die ROULETTE. Die Hexe von Kontagnat versuchte, des Spielhöllenschiffes habhaft zu werden. (Atlan 681)

Der erste nennenswerte Einsatz der Brigadisten unter der Führung der neuen Facette Zulgea von Mesanthor führte zum Planeten Birzt, wo es gelang, dringend benötigte Psi-Container zu stehlen. Beim Rückzug kam es zu einem Raumgefecht mit Einheiten der Facette Gentile Kaz. (Atlan 693)

Bei dem Versuch, eines der Diskusschiffe der Diener des Erleuchteten in ihre Gewalt zu bringen, die Psi-Container von Crynn abholten, stellte Arien Richardson ein Kommando aus 120 Brigadisten zusammen, die gegen den Willen der Facette in den Einsatz gingen. (Atlan 694)

Schlussendlich musste Arien Richardson eingestehen, dass die Mission fehlgeschlagen war. Das Ziel, eines der Diskusschiffe zu erbeuten, war nicht erreicht worden. Die Verluste unter den Brigadisten hielten sich in Grenzen. (Atlan 694)

Bei dem Kampf um das Pyramidon wurden selbstverständlich Crynn-Brigadisten gegen die unsichtbaren Roboter eingesetzt. Es gelang ohne Verluste, die ehemals unsichtbaren Maschinen auszuschalten. (Atlan 694)

Quellen

Atlan 677, Atlan 678, Atlan 679, Atlan 681, Atlan 693, Atlan 694