Curtiz Newton

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Curtiz Newton war ein terranischer Archäologe und Kosmohistoriker. Bürgerlich hieß Curtiz Pavel Sikorsky, den Namen »Curtiz Newton« hatte er sich selbst nach der literarischen Figur Curtis Newton alias Captain Future des terranischen Autors Edmond Hamilton gegeben. (PR-Action 4, S. 11)

Erscheinungsbild

Er war 1,95 m groß, massig und hatte eine rote Haarmähne.

Charakterisierung

Newton war ein eigenbrötlerischer und ausgeprägter Individualist, andererseits galt er als bodenständig. Zu einem unbekannten Zeitpunkt kam er mit den Romanen Edmond Hamiltons in Kontakt und begeisterte sich dafür. Der Querdenker strebte nach beruflicher Anerkennung und provozierte seine Kollegen durch den selbst gegebenen Status eines Hexenmeisters der Wissenschaft nach seinem literarischen Vorbild.

Geschichte

Curtiz Newton wurde circa 2129 geboren und studierte Geschichte, Astronomie und Psychologie sowie Archäologie, Biologie und Philosophie, schloss allerdings nur die letzten drei Studiengänge ab. Zwischen 2155 und 2160 arbeitete er für die private terranische Forschungsgesellschaft X-t(er)ra. Um seine eigenen Ziele zu verfolgen, kündigte er bei X-T(er)ra und begann mit seinem eigenen Projekt. Er versuchte anhand aufgefundener Artefakte die Existenz einer galaxisweiten Zivilisation in den Archaischen Epochen zu beweisen. Im Jahre 2163 forschte er hierfür auf Ferrol, seit 2164 war er auf Trafalgar tätig und grub die Hinterlassenschaften der Magadonen aus.

Die Springerin Dezarona fungierte als seine Patronin. Tatsächlich liebte sie ihn, er bekam davon aber nichts mit.

Im März 2166 nahm Perry Rhodan Kontakt mit ihm auf (wobei er zunächst an der misstrauischen Dezarona vorbei musste), weil Newton der einzige Archäologe war, der ihm Hinweise zu den Magadonen geben konnte. Diese lieferte Newton dem Großadministrator bereitwillig.

Quelle

PR-Action 4