Därtzin-O

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Därtzin-O ist der zweite Planet einer hellgrünen Sonne im Marantroner-Revier. Er liegt in einem Sternhaufen, der aus 758 Sonnen besteht.

Übersicht

Die marsähnliche Welt verfügt über eine dünne, aber trotzdem gut atembare Sauerstoffatmosphäre. Die beiden Pole sind von einer dünnen Eisschicht bedeckt, die immer wieder von aktiven Vulkanen unterbrochen wird. Große Meere sind nicht vorhanden, dafür aber zahllose Seen und Flüsse. Unterhalb der polaren Eisfelder gibt es ein weit verzweigtes Kanalsystem, das dem Transport von Schmelzwasser dient.

Die Temperaturen liegen am Tag bei 19 °C und sinken in der Nacht bis auf minus elf Grad Celsius ab.

Ein Stützpunkt der Scuddamoren liegt in einem ausgetrockneten Meer und ist von landwirtschaftlich genutztem Gebiet umgeben. Wasser für die Kulturen kommt aus artesischen Brunnen.

Geschichte

Auf diesem Stützpunktplaneten der Scuddamoren wurden Experimente durchgeführt, die dazu dienen sollten, die Galionsfiguren der Organschiffe wirkungsvoller einsetzen zu können. In einer geheimen Station wurde auch noch daran geforscht, die Überlebenschancen der Galionsfiguren nach der Trennung von ihrem Schiff zu steigern.

Quelle

Atlan 435