Dagruun

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Kaiser der Weltraumnomaden. Für weitere Bedeutungen, siehe: Kaiser (Begriffsklärung).

Der Ephytraner Dagruun war der Befehlshaber der Weltraumnomaden von Cursaafhar. Er galt als zweiter Mann nach dem Desotho. (PR 1289)

Sein Raumschiff war im Jahre 430 NGZ die SAPPHAM. (PR 1294)

Charakterisierung

Um seine Bedeutung hervorzuheben, ließ er sich gerne Kaiser nennen. (PR 1289)

Er verehrte den Desotho Veth Leburian, sein Vertrauen in ihn war grenzenlos. (PR 1294)

Geschichte

Die Weltraumnomaden misstrauten den Vironauten, sie hielten sie für Handlanger der Kosmokraten, die ESTARTU feindlich gesinnt waren. Als die Toshins Reginald Bull und Irmina Kotschistowa im April 430 NGZ in Cursaafhar bei Dagruun vorsprachen, versuchte er in einer Anhörung zu beweisen, dass sie eine Gefahr für die Völker der Mächtigkeitsballung Estartu darstellten. Die Anhörung war eine Farce: Der Desotho Veth Leburian hatte längst über ihr Schicksal entschieden. Die Toshins waren Gefangene. (PR 1289)

Nachdem Leburian die ebenfalls gefangen genommene Srimavo an den Ewigen Krieger Ijarkor ausgeliefert hatte, ließ er Bull und Kotschistowa wieder frei. Im Lauf des Monats Mai beförderte Dagruun die beiden Toshins mit seiner SAPPHAM von Cursaafhar nach Neu-Mliron. (PR 1294)

Im Oktober 446 NGZ ließen Dagruun und Veth Leburian den Weltraumfriedhof Cursaafhar vor der heranrückenden Flotte des Ewigen Kriegers Ijarkor räumen. Die etwa zwei Millionen Weltraumnomaden fanden Zuflucht auf dem Planeten Strobila. (PR 1339)

Quellen

PR 1289, PR 1294, PR 1339