Das Geheimnis der heiligen Insel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176

170 | 171 | 

172

 | 173 | 174


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 172)
PR0172.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Das Geheimnis der heiligen Insel
Untertitel: Der Planet soll entvölkert werden – doch drei Terraner fallen dem Schicksal in den Arm …
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 18. Dezember 1964
Hauptpersonen: Oberst Griffin Tuchmann, Ter Phillips, Frankie Pell, Rina Kim, Gianal Tea, Piu-Rey-Wiin
Handlungszeitraum: 2327
Handlungsort: Trap
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Das Explorerschiff EX-318 reist in die Hieße-Ballung, um Nachforschungen über die verschwundenen Raumschiffe EX-5207 und KOSTANA durchzuführen. Sie stellen fest, dass zwei der Atombrände auf Trio, dem vierten Planeten des Sonnensystems, die Überreste der beiden Schiffe sein müssen. Auch die Leiche des alten Schreckwurms kann gefunden werden. Die Besatzung geht aber davon aus, dass er die Eier noch legen konnte, aus denen Hornschrecken schlüpfen würden. Es wird nicht ganz zu Unrecht vermutet, dass die Bewohner des dritten Planeten dieses Systems, er wird Trap getauft, die Atombrände verursacht haben, da die dort angesiedelte Zivilisation der der terranischen im 20. Jahrhundert ähnelt.

Unglücklicherweise tauchen Verbände des Blues-Imperiums auf, welche sofort die EX-318 angreifen. Das Schiff wird zu Schrott geschossen und stürzt auf den dritten Planeten des Systems ab. Nur die drei Besatzungsmitglieder Griffin Tuchmann, Ter Phillips und Frankie Pell überleben diese Tortur.

Einigermaßen heil auf dem Planeten angekommen, stellen sie fest, dass die Bewohner versprengte Abkömmlinge der Akonen sind. Die Zivilisation ist politisch in zwei Reiche unterteilt, welche sich gegenseitig befehden. Eine der Hauptursachen ist, dass jedes Reich eine Insel als ihren Besitz ansieht, welche sie aber aufgrund eines Kraftfeldes nicht betreten können. Sie wird daher als heilig angesehen und erscheint beiden Reichen umso prestigeträchtiger.

Die Überlebenden der EX-318 werden als Spione des anderen Reiches angesehen und von dem Polizisten Rima Kim und seinen Kollegen verhaftet und eingesperrt. Dort aber werden sie von einer Agentin eben jenes anderen Reiches, Gianal Tea, und deren Kollegen befreit. Sie flüchten mit Rima Kim, welchen sie als Geisel nehmen müssen. Sie reisen zu der als heilig angesehenen Insel, wo die Terraner zu Recht vermuten, dass die Akonen dort einen Transmitter geschützt haben.

Zwischenzeitlich stellten die Blues die notwendigen sonaren Versuche zum Auslöschen der Bevölkerung des Planeten an, um so den Weg für die eigene Besiedlung Traps frei zu machen.

Die Terraner überleben Angriffe und einen sich entwickelnden Luftkampf der verfeindeten Reiche sowie Angriffe der Blues und können die Kontrolle des Schutzschirmes übernehmen. Sie finden den akonischen Transmitter, müssen aber feststellen, dass die Gegenstationen nicht mehr aktiv sind. Sie entwickeln die Idee, mit dem Transmitter noch aus der Zeit der Besiedlung des Planeten übrig gebliebene Fusionssprengkörper blind ins Weltall zu transmittieren und dort zur Explosion zu bringen, um terranische Truppen in nahe gelegenen Systemen auf sich aufmerksam zu machen, sowie die Blues zumindest zu irritieren.

Amüsanterweise bewirken die Explosionen, dass die Blues die bisherige Einschätzung über die Bewohner des dritten Planeten überdenken. Auch bewirkt nicht die Explosion so mancher Fusionsbombe sondern die reine Nutzung des Transmitters und die hierdurch entstehende fünfdimensionale Strahlung, dass terranische Verbände auf der Suche nach den drei Schiffen aufmerksam werden und durch Übermacht die Blues in die Flucht drängen.

Die Terraner können gerettet werden, die beiden Mächte dieser Welt einigen sich, und Ter verbringt mit Gianal seinen längst überfälligen Urlaub.

Anmerkung

  • Der Polizeioffizier von Traps Südreich wird unter den Hauptpersonen des Romans als »Rina Kim« bezeichnet, während dieser an allen Stellen im Roman mit »Rima Kim« benannt wird.

Innenillustrationen