Deborah Rhodan (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Deborah Rhodan.

Deborah Rhodan war die ältere Schwester von Perry Rhodan.

Geschichte

Sie wuchs mit ihrem zwei Jahre jüngeren Bruder Perry in Manchester, Connecticut auf. (PR Neo 50, Kap. 1)

Im Mai 2007 half sie Perry dabei, von zu Hause auszureißen und zu ihrem Onkel Karl nach South Hadley zu fahren. Der Busfahrer Maximo Mendez war misstrauisch geworden und hatte von Perry die Telefonnummer seiner Eltern verlangt. Am anderen Ende war Deborah ans Telefon gegangen und hatte Perrys Geschichte gedeckt. (PR Neo 50, Kap. 1)

Zwei Jahre später unterstützte sie Perry dabei, einen Tandem-Gleitflug zu unternehmen. Sie hatte die Unterschriften ihrer Eltern gefälscht, um den Piloten zu überzeugen. (PR Neo 50, Kap. 4)

Anmerkung: In PR Neo 24, Kap. 22 steht abweichend, dass der Tandem-Master den jungen Perry ohne Unterschrift mitgenommen hatte.

Mit 13 Jahren war sie in den drei Jahre älteren Tin Can verliebt, dessen draufgängerische Art sie mochte. Ihre Eltern waren davon wenig begeistert und erteilten Tin Can Hausverbot. Im Oktober 2010 verabredete sie sich mit Tin Can zu einem Fahrradausflug zum nahegelegenen Case Mountain. Perry verfolgte die beiden und stellte sie, als sie im Wald übereinander lagen und sich küssten. Deborah konnte den aufgebrachten Tin Can nicht daran hindern, Perry einen Schlag auf die Nase zu versetzen und ihn zu einer Downhill-Mutprobe herauszufordern. Plötzlich tauchte Onkel Karl auf, versetzte Tin Can eine Ohrfeige und schickte die Geschwister nach Hause, nicht ohne sie aufzufordern, über den Vorfall Stillschweigen zu halten. (PR Neo 50, Kap. 4)

In den folgenden Jahren hatte Deborah einen anderen Freund. Ihr Onkel Karl meinte im September 2012 zu Perry Rhodan, dass es mit ihr kein gutes Ende nehmen würde. Er sagte aber auch: (Zitat) [...] »Aber kein Mensch kann einen anderen Menschen vor sich selbst schützen.« (PR Neo 50, Kap. 7)

Perry Rhodan half Deborah häufig, ihre Aktivitäten vor ihrer Mutter zu verschleiern. So sagte er bei der Abschlussfeier seines Studiums während des Telefonanrufs seiner Mutter, dass Deborah auch anwesend sei. Dabei hatte Perry seiner Schwester sein restliches Geld gegeben, um ihr die Fahrt zu einem (Zitat) »wichtigeren Ort« zu ermöglichen. Kurz darauf wurde Perry vom Handy seiner Schwester aus angerufen. Ein Arzt übermittelte ihm eine Nachricht. Er brach sofort nach San Francisco auf. (PR Neo 50, Kap. 11)

Deborah starb im Mai 2024 noch vor ihrem dreißigsten Geburtstag an einer Überdosis Meth, kurz bevor sie für einen Entzug in eine Klinik gehen wollte. (PR Neo 50, Kap. 13, PR Neo 52, Kap. 1)

Quellen

PR Neo 50, PR Neo 52