Der Abyssale Ruf

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3033 | 3034 | 3035 | 3036 | 3037 | 3038 | 3039 | 3040 | 3041

3035 | 3036 | 

3037

 | 3038 | 3039

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3037)
PR3037.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Der Abyssale Ruf
Untertitel: Terraner beim Heiligtum einer Galaxis – es ist das Geheimnis der Phersunen
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Donnerstag, 31. Oktober 2019
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Sichu Dorksteiger, Gry O'Shannon, Donn Yaradua, Kumusheg Eshall
Handlungszeitraum: 18. und 19. Oktober 2046 NGZ
Handlungsort: Huphurnsystem
Perry Rhodan-Fanszene:

Ausgabe 10

Glossar: Lephend / Minor-Globe / Paau / Phersunen, Sippen / O'Shannon, Gry
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln


Perry Rhodan kann die Phersunen täuschen und besichtigt den Abyssalen Triumphbogen, der Substanz in Form Grauer Materie der Superintelligenz Phaatom zuführt, damit diese zur Chaotarchin aufsteigen kann. Er erhält die Erlaubnis, das Innere des Bogens zu besuchen.

Handlung

Am 18. Oktober 2046 NGZ erreicht die RAS TSCHUBAI das Huphurnsystem, den Standort des ersten Abyssalen Triumphbogens. Innerhalb einer Raumkugel mit 50 Lichtjahren Durchmesser operieren zehntausende Phersunenraumer, aber auch viele Schiffe verschiedener anderer Völker. Bis auf Gattcan sind alle Planeten des Systems in Vektormaterie umgewandelt worden – auch Caitlast. Mit einer LAURIN-Jet beobachtet Gry O'Shannon, wie eine phersunische Teilflotte drei Planeten eines anderen Systems auf die gleiche Weise annihiliert. Die Materialwissenschaftlerin fühlt sich auf ungute Weise zu der Grauen Materie hingezogen – sie will das Geheimnis dieser Substanz um jeden Preis entschlüsseln.

Die nicht zu den Phersunen gehörenden Raumer sind Pilgerschiffe, die anscheinend mehr oder weniger dazu genötigt wurden, dem Abyssalen Ruf zu folgen und den Triumphbogen aufzusuchen. Die Galaktiker nutzen diese Erkenntnis, um eine Legende für die PAQUA zu erfinden, damit diese sich (wie immer begleitet von der getarnten STARTAC SCHROEDER) dem Bogen ebenfalls nähern kann. Der Phersune Keneshol Eshall, ein Abyssaler Inspektor, kommt an Bord. Unter dem Einfluss der Suggestivzuhörerin Penelope Assid (die sich als Kommandantin der PAQUA ausgibt) und des Metabolisten Donn Yaradua gibt Eshall nicht ganz freiwillig Informationen preis. Unter anderem spricht er über Rebellionen sowie über die Kandidatin Phaatom, eine mächtige Wesenheit, der die Phersunen dienen. Eshall kündigt an, in Bälde werde der Abyssale Appell zu vernehmen sein. Die PAQUA erhält Einflugerlaubnis.

Der Abyssale Triumphbogen bietet einen beunruhigenden Anblick: Zwei gigantische kreisförmige Strukturen, pulsierend und von wirbelnden Farben und Formen, erfüllt von Schwärze, die die Grundfesten des Seins zu zerfressen scheint, flankieren eine doppelpyramidenförmige Raumstation. Die Kreise bilden die Grundflächen der aus Vektormaterie bestehenden und in einen unermesslichen Abgrund hineinreichenden Bogensäulen. Diese werden durch Vektormaterie aus den umliegenden Regionen Ancaisins gespeist, welche dabei der Realität entrückt wird. Die Raumstation wird als Speisezentrum bezeichnet. Abyssale Einspeiser betreuen und steuern den Bogen. Der Stoff, aus dem seine materiellen Teile bestehen, heißt Phaatom-Gabe. Perry Rhodan erkennt eine der am Bogen vertretenen Farben. Es ist Alenant, die Farbe des Vario-Metalls, das zum Bau des Sporenschiffes AACHTHOM verwendet worden ist.

Plötzlich bildet sich ein Raumaufriss, aus dem ein schwarzer Ringraumer stürzt. Dieser nimmt den Bogen unter Feuer, wird aber sofort von den Phersunen vernichtet. Rhodan nutzt den Paau, um sich trotz eines von den Phersunen ausgesprochenen Verbots heimlich in ein Rettungsschiff der Unbekannten zu begeben. Er findet zunächst nur Leichen. Unter den Toten ist mindestens ein Cairaner. Es gibt eine Überlebende, eine Thesan namens Pezenna Flaith. Rhodan holt die schwer verwundete Frau in die PAQUA. Ihre Aura erinnert ihn an die der Ritter der Tiefe. Sie ist eine Lasha, kann also in begrenztem Maße in die Zukunft blicken. Ziel der Attacke war keineswegs die Vernichtung des Bogens. Flaith hat Rhodan durch den Temporalen Kanal gesehen und wollte ihn erreichen. Mehr ist von Flaith zunächst nicht zu erfahren.

Die Phersunin Kumusheg Eshall hält den Abyssalen Appell. Sie behauptet, die vier Galaxien der ehemaligen Vecuia seien der natürliche Besitz der Kandidatin Phaatom, der zu dienen eine Ehre sei. Phaatom (nach Meinung der Galaktiker eine Superintelligenz oder eine vergleichbare Entität) will sich weiterentwickeln und benötigt zu diesem Zweck Substanz, die über die Abyssalen Triumphbögen eingespeist wird. Nicht mehr als alle in Vektormaterie umgewandelten Planeten und Sonnen des Galaxien-Gevierts (plus nach Sichu Dorksteigers Meinung die verbliebene Eiris der Superintelligenz VECU) werden gebraucht, damit Phaatom den Sprung zur Evolutionsstufe einer Chaotarchin vollziehen kann. Die Kosmokraten, insbesondere Mu Sargai, wollen das verhindern. Die Auseinandersetzung zwischen Phaatom und Mu Sargai, der Multiversale Konflikt, tobt seit Jahrmillionen. Die Vernichtung der Vecuia wird als entscheidender Schlag gegen Mu Sargai angesehen. Für Rhodan ist klar: Dieser Konflikt darf sich unter keinen Umständen auf die Milchstraße ausweiten.

Wer die Phersunen und somit Phaatom unterstützt, dem helfen wiederum die Phersunen – zum Beispiel bei der Umsiedlung, denn in 10.000 bis 20.000 Jahren werden die vier Galaxien nicht mehr existieren. Wer neutral bleiben will, kann dies tun. Feindschaft wird jedoch niemals vergessen. Wer das Innere des Abyssalen Triumphbogens besichtigen möchte, soll sich bei den Phersunen bewerben. Diese Gelegenheit wollen sich die Galaktiker nicht entgehen lassen.

Rhodan spricht nochmals mit Flaith. Über die aktuellen Verhältnisse im Galaxien-Geviert weiß sie kaum etwas, denn sie hat lange außerhalb der ehemaligen Vecuia gelebt und wurde bei ihrer Rückkehr von den Phersunen gejagt. Die Brüel (die Erbauer der schwarzen Ringraumer) haben sie gerettet. Mit ihrer Lasha-Fähigkeit hat sie gesehen, dass Rhodan Zugang zum Abyssalen Triumphbogen erhalten wird. Sie will ihn unbedingt begleiten. Ihren Andeutungen entnimmt Rhodan, dass Terra und Luna für immer verloren bleiben werden, sollte er die Thesan nicht mitnehmen.

Keneshol Eshall nimmt die von Rhodan ausgesprochene Bewerbung entgegen. Rhodans Ansprache droht zum Debakel zu werden, denn seine Worte wecken Eshalls Misstrauen. Einmal mehr müssen Yaradua und Assid eingreifen. Zu guter Letzt erhalten fünf Galaktiker die Erlaubnis, sich mit einem Abyssalen Schlitten ins Innere des Bogens zu begeben.

Anmerkung

Innenillustration