Der Flug nach Eden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

»Der Flug nach Eden« ist der Titel einer Kurzgeschichte von Clark Darlton, enthalten im Perry Rhodan Magazin 5/79. Die Kurzgeschichte erschien ebenso in der 3. Auflage von PR 904 im Mai 1990 und wurde im Mai 2014 im PR-Taschenheft 30 erneut veröffentlicht.

Handlung

Perry Rhodan und Thora da Zoltral befinden sich auf einem Testflug mit einer neuen Gazelle. Bei der Berechnung der Hypersprungkoordinaten passiert Thora scheinbar ein Fehler und man landet in der Nähe eines paradiesischen Planeten, der Eden getauft wird. Der Hyperkom versagt und man macht eine Landung auf Eden, um die Gazelle zu überprüfen.

Man vertreibt sich die Zeit mit Ausflügen, während derer Thora und Perry sich näherkommen, bis ihr Rhodan schließlich einen Heiratsantrag macht, was ohnehin das vage Ziel dieses Ausflug war. Die Gazelle ist daraufhin seltsamerweise wieder funktionstüchtig.

Am Ende stellt sich heraus, dass Gucky die ganze Zeit als blinder Passagier an Bord war, um Rhodan bei seiner »Mission« zu unterstützen. Er war es auch, der den Flug sabotiert hatte. Zurück in Terrania gratuliert er dem Paar als erster. Rhodan aber ahnt seine Rolle in der Geschichte.

Trivia

Die Geschichte wurde erstmals 1975 in englischer Sprache im Rahmen des amerikanischen Perry Rhodan-Ablegers bei ACE Books veröffentlicht. Teil 1 der Story »Test Flight to Eden« (The Romance of Rhodan & Thora) ist als Zugabe unter der Rubrik »Shock Short« in PR #68 »Under the Stars of Druufon« und Teil 2 in PR #69 »The Bonds of Eternity« enthalten. Als Autoren werden Clark Darlton und Stuart J. Byrne genannt. Somit ist die Story die einzige »offizielle« PR-Geschichte, die erst ins Deutsche übersetzt werden musste (von Rosemarie Heinemann). (Nachwort in PR-Taschenheft 30; S. 158)

Die von Kees van Toorn ins Niederländische übersetzte Version »De toch naar Eden« erschien im Winter 1982 im Magazin Orbit 17.