Der erste Thort

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 18)
Neo018.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das galaktische Rätsel
Titel: Der erste Thort
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 25. Mai 2012
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Sue Mirafiore, Lossoshér, Mar-Ton Guall, Julian Tifflor, Mildred Orsons, Gucky, Betty Toufry, Monk Moncadas
Handlungszeitraum: Ende des Dunklen Zeitalters der Ferronen, ca. 8000 v. Chr., September 2036
Handlungsort: Rofus, Terra
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, enthalten in Platin-Edition 5
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Eine Expedition unter Führung von Perry Rhodan und Thora da Zoltral sucht mit Hilfe der Ferronen einen Transmitter im Wega-System, welcher sie in das Zielgebiet des durch den Transmitter in der Unterwasserstation bei den Azoren geflüchteten Crest da Zoltral versetzen kann.

Auf der Erde sucht Julian Tifflor mit Freunden nach seinem Vater.

Handlung

Perry Rhodan, Reginald Bull, Thora, Ras Tschubai, Sue Mirafiore, die Ferronen Chaktor und Lossoshér erkunden den Mond Zardik des Planeten Groll im Wega-System und entdecken eine unter Schnee begrabene Kuppel. Im Inneren der Kuppel entdecken sie einen Transmitter, mit dessen Hilfe sie hoffen, Crest, Tatjana Michalowna und Trker-Hon zu finden. Nach dem Transmitterdurchgang befinden sie sich in einer von Kämpfen gezeichneten Stadt und werden angegriffen. Ras Tschubai wird angeschossen. Nachdem der Angriff den Transmitter zerstört hat, werden sie gefangen genommen und getrennt. Thora, Sue Mirafiore und Ras Tschubai werden in den Kommandostand gebracht. Perry Rhodan, Reginald Bull, Chaktor und Lossoshér werden zu den Soldaten gebracht. Perry Rhodan ahnt, dass sie in der Vergangenheit gestrandet sind (10.000 Jahre vor der Gegenwart). Lossoshér meint in Mar-Ton Guall, der ein drittes Auge hat, den Thort zu erkennen.

Inzwischen beginnt Sue Mirafiore mit ihrer Paragabe den Kommandanten Durhai Nerlan zu heilen. Perry Rhodan, Reginald Bull und die beiden Ferronen Chaktor und Lossoshér werden zu Thora, Sue Mirafiore und Ras Tschubai gebracht. Guall ist auch dort und wird von Wachsoldaten misshandelt. Perry Rhodan schreitet ein und nimmt sich Guall an. Als die Schlacht um Remanor beginnt, kämpfen Perry Rhodan, Reginald Bull, Chaktor und Lossoshér an vorderster Front. Während der Schlacht schlägt sich Rukaar, eine Halbschwester von Nerlan, auf die Seite von Perry Rhodan und erschießt ihren Halbbruder. Perry Rhodan, Reginald Bull, Chaktor und Lossoshér geraten während der Kämpfe in eine aussichtlose Lage und nur das Erscheinen von Thora, Rukaar und Sue Mirafiore rettet sie. Perry Rhodan findet nach der Schlacht in der Festung den Transmitter, den er aus seiner Gegenwart kennt und betritt ihn mit seinen Begleitern.

Julian Tifflor und Mildred Orsons suchen Gucky im Lakeside Institute auf und bitten ihn, ihnen bei der Suche nach Julians Vater behilflich zu sein. Per Teleportation geht es quer durch China, über Peking mit dem Flugzeug nach Seattle und von dort zuerst per Teleportation und dann später mit einem Mietwagen weiter nach Washington Bei einer Straßenkontrolle kann sich Gucky nur schwer im Zaume halten und schiebt das Auto der Polizisten per Telekinese an. In Washington treffen Julian Tifflor, Mildred Orsons und Gucky Maro Porter, der sich ihnen als Fremdenführer anbietet. Julian Tifflor und Mildred Orsons möchten den Supreme Court sehen. Den Ort, an dem Tiffs Vater zuletzt gesehen wurde. Maro sieht in Gucky ein seltenes Tier, das er zu Geld machen kann. Unter dem Vorwand, dass der Hund nicht mit in den Supreme Court darf, trennt sich Maro von Julian Tifflor und Mildred Orsons. Gucky, der in Maros Gedanken gelesen hat, dass dieser ihn entführen und verkaufen will, lässt seine Entführung geschehen, da er dadurch hofft, eine Spur zu Tiffs Vater zu bekommen. Maro bringt Gucky zu Greg Heston, einem Hehler. Greg Heston sieht Gucky als eine Genzüchtung an, kauft ihn Maro ab und verkauft ihn sogleich weiter an Monk Moncadas. Gucky wird zu einer Farm gebracht und dort gefangen gehalten. Dort trifft er auf Betty Toufry, einer Mutantin, die ebenso wie weitere Mutanten auf der Farm gefangen gehalten wird. Gucky erfährt von Betty Toufry, dass Moncadas ein Antimutant ist, der die Paragaben anderer Mutanten blockieren kann. Betty Toufry und Gucky beschließen zu fliehen. Gleich zu Beginn der Flucht werden sie entdeckt. Als Moncadas Betty Toufry erschießen möchte, mobilisiert Gucky all seine Parakräfte und es gelingt ihm telekinetisch, die Waffe zur Seite zu stoßen. Der Betty Toufry geltende Schuss trifft eine Begleiterin von Moncadas. In dem dadurch entstandenen Durcheinander gelingt Gucky und Betty Toufry per Teleportation die Flucht vor das Haus und anschließend in ein angrenzendes Maisfeld. Moncadas und seine Schergen verfolgen sie jedoch. Bevor Moncadas Gucky und Betty Toufry töten kann, erscheinen Julian Tifflor und Mildred Orsons in Begleitung von Soldaten und befreien Gucky und Betty Toufry.