Die Kosmische Hanse (Zyklus)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Handlung

Kurz­zusammen­fassung

Im Jahr 3588 gründet Perry Rhodan im Auftrag von ES die Kosmische Hanse, um die Superintelligenz im Kampf gegen die negative und rivalisierende Superintelligenz Seth-Apophis zu unterstützen.

Rund 400 Jahre nach der Gründung der Kosmischen Hanse droht ein Konflikt der aus den beiden Mächtigkeitsballungen stammenden Völker.

Perry Rhodan, mittlerweile einer der Ritter der Tiefe, agiert gemäß seines Auftrages im Sinn der Kosmokraten bei der Aufrechterhaltung der kosmischen Ordnung.

Handlung

Auf der Dschungelwelt Chircool leben die Nachfahren von Raumfahrern der SOL, die vor über 400 Jahren wegen einer Meuterei auf diesem Planeten ausgesetzt worden sind. Nach der Regenzeit kommt es zur Stampede der Chircools, gefährlicher Raubtiere, die dieses Jahr besonders nahe am Dorf vorbeiziehen. Die Betschiden warten auf die Rückkehr des Schiffes der Ahnen. Doch nicht dieses erscheint, sondern das weiße Schiff, das die Welt für das rasch expandierende Herzogtum Krandhor in Besitz nimmt. Die Planetenbewohner erhalten nach anfänglicher Gegenwehr und Flucht und nach dem Eingreifen des mysteriösen Douc Langur, des Alten vom Berge, intelligenzsteigernde Symbionten, die sog. Spoodies.

Das Kranenschiff nimmt die drei Rekruten Surfo Mallagan, Brether Faddon und Scoutie an Bord, welche die 10. Kommandantin Czyk als Saboteurin entlarven, die mit Piraten zusammengearbeitet hat und diesen beim durch die Betschiden vereitelten Überfall auf das Schiff geholfen hat. Die drei Jäger von Chircool müssen als nächstes mannigfaltige Prüfungen auf einem Planeten bestehen, wobei man ihnen gesagt hat, sie müssten gegen einen Stützpunkt der Aychartan-Piraten vorgehen. Sie erlangen die sechs Stufen der Erkenntnis und erweisen sich somit für den Dienst als Rekruten des Herzogtums geeignet.

Aber den Aychartan-Piraten, die tatsächlich einen Stützpunkt auf dieser Welt unterhalten, gelingt es, die Betschiden gefangen zu nehmen. Es kommt zum Kampf zwischen dem Schiff der Piraten und dem kranischen Schiff SANTONMAR, in dessen Verlauf die SANTONMAR schrottreif geschossen wird. Die Aychartaner lassen nach einem nutzlosen Verhör -- die Rekruten wissen kaum etwas über das Herzogtum -- die Betschiden frei. Der blinde Passagier 3-Marli, ein Pirat, tötet den 2. Kommandanten Dabonudzer und bringt das Beiboot VACCOM vor seinem Tod auf den Kurs ins Felloy-System nach Cratcan.

Der Kommandant des Planeten, Certhaytlin, hält die drei Jäger für Spione des Herzogs, die seinen Plänen -- er wollte desertieren und sich absetzen -- auf die Schliche gekommen sind, und schickt sie auf eine Suchexpedition in die Wüste, in der sie umkommen sollen. Die drei Rekruten überleben aber die vielfältigen Gefahren in der Wüste und zerstören sogar noch einen Robot-Stützpunkt der Aychartaner im Gebirge.

Im Wega-System taucht ein Findling auf; alle Annäherungsversuche schlagen fehl. Es stellt sich heraus, dass moralisch weniger hochstehende Personen näher an ihn herankommen als andere. Der Kriminelle Aerts schließlich untersucht dieses Raumschiff genauer und rettet eine sich in Stasis befindliche Person, den rätselhaften Quiupu, der offensichtlich sein Gedächtnis verloren hat -- er weiß nur noch, nach dem Virenimperium zu suchen.

Im Handels-Kontor des Planeten Mardi-Gras kommt es zu einem Anschlag der negativen Superintelligenz Seth-Apophis, deren Abwehr die Kosmische Hanse dient: Der Zentral-Computer Albert spielt verrückt, weil er, wie sich herausstellt, von Computerbrutzellen befallen ist, die die normalen Computerzellen schrittweise in solche Brutzellen umwandeln. Der Stützpunkt kann nicht mehr gerettet werden, obwohl Perry Rhodan zusammen mit Robert W. G. Aerts auf dem Planeten erscheint.

Es gelingt jedoch, Brutzellen mit nach Terra zu nehmen, um gegen diese Polizeizellen entwickeln zu können. Der Chef des mit dieser Aufgabe betrauten Forschungsinstituts Marcel Boulmeester wird von einer solchen Brutzelle infiziert und verwandelt sich zum Computermenschen, d. h. seine gesamte Körpersubstanz wandelt sich in positronische Elemente um. Er versucht, zum Mond zu gelangen und NATHAN zu infizieren. Mit der Hilfe von Quiupu und Deininger, einem Hanse-Spezialisten, gelingt es, den sog. Fünften Boten, den Computermenschen, auf dem Weg dorthin durch eine Versetzung des Raumschiffs, an dessen Bord er sich befindet, in die Zukunft auszuschalten.

Auf Jarvith-Jarv versucht der von Seth-Apophis aktivierte Agent Bruke Tosen -- er selbst hält diese Aktion für persönliche Rache, da die Springer ihn umbringen und außerdem die Bevölkerung des Planeten betrügen wollten --, deren Schiff in die Luft zu sprengen, was die gesamte Stadt vernichtet hätte. Fellmer Lloyd und Gruude Vern können dies noch verhindern.

Die drei Betschiden werden an Bord der BRODDOM zum Nest der 17. Flotte gebracht, wo die Spoodie-Seuche herrscht und zahllose Opfer gefordert hat. Sie können vor dem Quarantäne-Kommando fliehen und gelangen zum Planeten Kranenfalle, auf dem sie dem hypnotischen Bann der Königsblüten entkommen können und mit der Hilfe des Tarts Gonos die auf diesem Planeten vermutete SOL suchen. Dabei sind sie vielfältigen Gefahren ausgesetzt und werden zudem von der Kommandantin der BRODDOM, Daccsier, verfolgt. Diese und ihre beiden Begleiter, Tarts, verlieren ihre Spoodies, die sich vereinigen wollen, und flüchten dann, offenbar dem Wahnsinn verfallen.

In einem Tal entdecken die Betschiden schließlich ein Wrack eines großen kugelförmigen Schiffes, gehen an Bord und werden dort von einem seltsamen, einer Pflanze ähnlichen Tier, bedrängt. Surfo Mallagan tötet es, und die drei Jäger gelangen zur Zentrale des Schiffes, wo aus einer alten Videoaufzeichnung, auf der man auch Atlan sieht, hervorgeht, dass es sich um die SOL handelt (eigentlich bloß um eine Zelle). Die drei werden von Kranen in Gewahrsam genommen und nach einem Aufenthalt im Nest der 17. Flotte auf das Schiff des Orakel-Boten Jons gebracht, der sie zuerst für etwas Besonderes hält, dann jedoch auf den Planeten Karselpun abschiebt.

Dort implantiert Cersonur Mallagan einen zweiten Spoodie, woraufhin die Betschiden auf die TRISTOM überwechseln. Surfo überzeugt den Kommandanten Kerlighan mit seiner gesteigerten Intelligenz -- offenbar denkt dieser, die drei seien Diener des Orakels mit weitreichenden Beziehungen --, sie auf der Welt Keryan, wo es einen Stützpunkt der Bruderschaft gibt, abzusetzen. Die drei Jäger desertieren und täuschen ihre Verfolger, lassen sich zudem Masken (Ai-Mutanten) anfertigen und begeben sich getrennt nach Süden.

Brether Faddon und Scoutie werden von einem Farmer und Prodheimer-Fenken eingefangen. Kersyl, ein Mitglied der Bruderschaft, gibt sich mit seinen Leuten als Angehörige der Schutzgarde aus und befreit die beiden von den Prämienjägern. Surfo entkommt dem Hinterhalt, wird allerdings von dem Jäger Barkhaden gefangen genommen, der sich als Sterm ausgibt. Kersyl gelingt es, Surfo zu befreien, und verletzt Barkhaden tödlich. Daraufhin werden die Betschiden zum Chef der Bruderschaft, Sargamec, gebracht, der Surfo einige Prüfungen auferlegt. Vom Jäger Lyrst wird der unterseeische Stützpunkt der Bruderschaft geentert und schließlich zerstört. Die drei Chircooler werden erneut aufgegriffen und auf die MARSAGAN befördert.

In der Milchstraße startet Quiupu das Viren-Experiment, das außer Kontrolle gerät - es entsteht ein monströses Lebewesen, das in einer Erholungslandschaft große Verwüstungen anrichtet und das noch rechtzeitig getötet werden kann, allerdings ohne dass Quiupu Proben davon erhält. Jen Salik, ein Ritter der Tiefe, kehrt nach Jahrhunderten zurück. Icho Tolot läuft in Terrania Amok -- offenbar unter dem Einfluss von Seth-Apophis -- und ruft in einer Kunstausstellung große Schäden hervor. Er wird eingefangen, kann sich jedoch mithilfe des Agenten Bruke Tosen befreien und begibt sich auf ein TSUNAMI-Schiff, das zum Planeten Arxisto, einem Hanse-Stützpunkt, unterwegs ist, weil dort seltsame Vorkommnisse auftreten: Es tauchen aus dem Nichts Materiebrocken und Lebewesen auf, darunter intelligente Insekten, die über die Menschen herfallen.

Gwen Corlin kämpft mit dem Anführer, besiegt diesen, wird aber selbst von einem anderen Insektenkrieger getötet. Nach einiger Zeit verschwinden die aufgetauchten Objekte so plötzlich wieder, wie sie aufgetaucht sind. Perry Rhodan begibt sich mittels distanzlosem Schritt auf einen der beiden Tsunamis, worauf von diesen eine merkwürdige Weiche, Zeitweiche genannt, entdeckt wird, die offenbar für die materialisierenden Dinge verantwortlich zeichnet. Außerdem erscheint die Quarantäneflotte; die Terraner finden ein Mittel gegen die Krankheit der Seolis, das diesen nichts mehr nützt, da auch sie sich auflösen. Die Objekte - Zeitmüll genannt - stammen aus der Zukunft, wie sich zeigt, was der Grund für ihre Verjüngung und schließlich ihr Verschwinden ist. Tolot wird von drei Flüchtlingen von Arxisto auf dem Glutplaneten Arxistal ausgesetzt.

Die drei Betschiden gelangen nach Couhrs, den Planeten der Spiele, und begegnen dort dem Meisterkämpfer Cylam und seinem Schüler Wyskynen. Mit Carzykos besichtigen sie das Training des Favoriten der Lugosiade Doevelnyk, der zusammen mit den Jägern von Chircool von der Bruderschaft entführt wird. Surfo Mallagan bekommt zwei zusätzliche Spoodies implantiert, um als Spion der Bruderschaft nach Kran zum Orakel kommen zu können. Herzog Gu erscheint zur Eröffnung der fünfzigsten Lugosiade. Mallagan, Faddon und Scoutie entkommen -- von der Bruderschaft gewollt -- ihrem Gefängnis und befreien auch Doevelnyk. Surfo tritt als Orakel auf und kann zusammen mit dem Martha-Martha-König Doevelnyk an dem Spiel teilnehmen. Bei diesem handelt es sich um ein dreidimensionales Schachspiel, das auch dem Martha-Martha der Tarts ähnelt. Es entwickelt sich ein Zweikampf Mallagan gegen Doevelnyk, die anderen Teilnehmer werden von diesen beiden nur auf dem Spielfeld herumkommandiert. Offiziell gewinnt Doevelnyk, inoffiziell Surfo Mallagan, der nach dem Spiel spurlos verschwindet.

Der Gefangene Ford, ein Solaner, nimmt zusammen mit einigen Aychartan-Piraten den Direktor des Gefängnisses von Couhrs, Jaagan, und Herzog Gu als Geisel. Mithilfe der zwei Betschiden, die zuvor geflohen sind, sich aber gestellt haben, gelingt es, Ford zur Zusammenarbeit zu bewegen und die Geiseln zu befreien. Dabei wird jedoch versehentlich auch der Solaner getötet. Scoutie und Brether Faddon sollen von Herzog Gu mit der KRANOS nach Kran gebracht werden. Weil sich die 20. Flotte an den Raumfestungen der Mascinoten die Zähne ausbeißt, empfiehlt Herzog Gu dem Flottenkommandeur Maso den Einsatz einer Geheimwaffe, womit die Betschiden gemeint sind. Mallagan trifft wieder zu seinen zwei Kameraden. Ihm gelingt es, Kontakt mit dem Meister der Gegenwart Valvul aufzunehmen, mithilfe der vergessenen Maschinen die Vergangenheit der Mascinoten aufzuklären -- sie wurden zusammen mit ihren Festungen von einem Volk geschaffen, das sich in einem Krieg befand und auf diese Weise zu überleben hoffte -- und die Mascinoten zum Verlassen des Raumsektors, in dem die Raumfalten ausschließlich funktionieren, zu bewegen.

Perry Rhodan begibt sich zusammen mit Geoffry Abel Waringer, Achmed Presley Hawk und Ras Tschubai über eine von TSUNAMIS geschaffene Zeitbrücke auf eine Zeitweiche, an deren Enden merkwürdige Zeitverschiebungsphänomene auftreten, und versucht diese in die Luft zu sprengen. Aber die Bomben und die Menschen sinken ein und werden nach Arxisto abgestrahlt, Rhodan und Tschubai können sich mit Laires Auge retten.

Quiupu setzt seine Viren-Experimente auf Lokvorth fort -- dort kommt es zur Begegnung des mit dem Menschen Prester Ehkesh verschmolzenen Wurzel-Symbionten, der zerstört wird, und zu Unwettern und Überschwemmungen, die die Station bedrohen. Quiupu verschwindet spurlos.

Auf der BASIS aktiviert sich die Positronik Hamiller-Tube und testet mit einem simulierten Geschehen Schiff und Mannschaft. Diese bestehen den Test, und das Schiff kann mit Danton und seiner Partnerin Demeter in die Galaxis Norgan-Tur aufbrechen.

Icho Tolot findet in einer Station einen besonderen Handschuh, wird von der GELOMAR gerettet und zur Erde gebracht. Dort lässt ihn Rhodan fliehen, weil ihm sonst der Tod droht, und mit Bruke Tosen zur BASIS gelangen, um von dort zum Depot, einem weit entfernten Quasar, zu kommen. Auf Terra taucht das kleine Mädchen Srimavo, genannt Sphinx, auf, das bei jedem, der ihr begegnet, im Bewusstsein die Illusion von schwarzen Flammen hervorruft und das offenbar einige parapsychologische Fähigkeiten besitzt. Carfesch, der ehemalige Botschafter des Kosmokraten Tiryk, will Srimavo töten, weil sie ihm wie der Inbegriff des Bösen erscheint. Srimavo will zu Quiupu gebracht werden, um ihm bei den Viren-Experimenten zu helfen. Rhodan erklärt der Öffentlichkeit die wahre Aufgabe der Hanse, den Kampf gegen Seth-Apophis.

Die Betschiden werden von der JÄQUOTE an Bord des Spoodie-Schiffs gebracht, das sich als die lange gesuchte SOL herausstellt. Mallagan, der nach dem posthypnotischen Befehl der Bruderschaft handelt, übernimmt, unterstützt von seinen vier Spoodies, die Kontrolle über SENECA und das Schiff. Douc Langur kommt an Bord und versucht zusammen mit Tanwalzen und Tomason, Mallagan zum Aufgeben zu bewegen. Dies gelingt nicht, und Langur wird schwer verletzt. Surfo setzt weite Teile des Schiffs dem Vakuum aus und bedroht die Buhrlos, die die Spoodies ernten und von Zeit zu Zeit Vakuum-Bedingungen zum Überleben benötigen. Brether und Scoutie erhalten ebenfalls je drei weitere Spoodies.

Das Orakel von Krandhor bezichtigt einen der drei Herzöge des Hochverrats und setzt diese im Nest der 1. Flotte unter psychischen Druck, um den Kollaborateur mit der Bruderschaft zu entlarven. Der Sicherheitschef des Nestes, Ciryak, tötet versehentlich Herzog Zapelrow und behauptet mithilfe einer gefälschten Aufzeichnung, dass dieser der Verräter ist. Nikkam soll den großen Festzug zu Ehren des toten Zapelrow und zur Feier der Rückkehr des Spoodie-Schiffs organisieren. Er entdeckt, dass auf Herzog Gu ein Anschlag von der Bruderschaft -- insbesondere von deren Stimme -- geplant ist, kann aber diesen nicht mehr verhindern -- Gu wird schwer verletzt.

Scoutie und Brether nehmen Kontakt mit SENECA und Surfo auf, der von der Inpotronik mit einer Kugel von Spoodies verbunden worden ist. Carnuum stachelt die Menge gegen das Orakel auf und befiehlt Vornesch, der auch das Attentat auf Gu organisiert hat, dafür zu sorgen, dass dieser seinen Wunden erliegt, was vom Roboter Fischer verhindert wird. Langur wird von Robotern getötet. Gus Mitarbeiterin Arzyria enttarnt den Helfer Carnuums, Klaque, als die Stimme der Bruderschaft, was Carnuum aber nicht gewusst hat. Das Orakel befreit Mallagan von seinen posthypnotischen Befehlen, es zu vernichten, teilt den beiden Herzögen mit, dass das Herzogtum von Krandhor eine Art Pufferzone zwischen den Mächtigkeitsballungen von Seth-Apophis und ES ist und gibt sich jenen und den Betschiden zu erkennen -- es handelt sich um Atlan, der mit einer Kugel von Millionen Spoodies in Verbindung steht.

Auf Terra kommt es zu einer Intelligenzsteigerung bei Pflanzen, Tieren und Menschen. Tifflor befiehlt, den Kosmischen Basar Danzig zu schließen, verkauft in Rhodans Namen ein Handelskontor und wird unter Arrest gestellt. Bully wird entführt, taucht aber kurz darauf wieder auf. Von einem BRUT-Schiff wird Zellplasma von der Hundertsonnenwelt gestohlen. Aus einer Datenbank NATHANs werden Informationen über Quiupu und den Genetischen Krieg entwendet, der im Jahr 5 NGZ zwischen Ertrus und Siga drohte, weil ein Wissenschaftler von einem Asteroiden ein Virus eingeschleppt hatte.

Der Verursacher all dieser Dinge ist der Avataru Vamanu, der im Auftrag der Kosmokraten mit dem Wiederaufbau des Virenimperiums beschäftigt ist und mit seinem Asteroiden ins Solsystem geflogen ist. Mit seiner Hilfe werden die Info-Viren auf Terra vernichtet. Wie sich herausstellt, hat ein Materie-Suggestor im Auftrag von Seth-Apophis Vamanus Virenkulturen manipuliert.

Bruke Tosen lässt auf der BASIS Musik erklingen und setzt damit die Besatzung außer Gefecht. Das nutzt Icho Tolot zu einem Angriff auf die Zentrale des Schiffs. Sein Handschuh infiziert den Kommandanten Javier und andere und bereitet die Übernahme der Hamiller-Tube vor, was Olli-Bolli verhindern kann.

Srimavo trifft in den Höhlen von Lokvorth den verschollenen Quiupu, der zahlreiche Ausrüstungsgegenstände aus dem Camp gestohlen hat und zu diesem Zweck Adelaie unter Posthypnose gesetzt hat, manipuliert eines seiner Viren-Experimente und löst sich auf geheimnisvolle Weise auf.

Im Wega-Sektor entsteht eine neue Zeitweiche. Gucky und Ras erforschen diese, lassen sich von ihr in das Kontinuum abstrahlen, von dem sie ihren Zeitmüll bezieht, und vernichten sie mit Arkonbomben. Der Sawpane Tascerbill, der am Bau der Weiche beteiligt war, wird gefangen genommen. Man schneidet seine Rüstung auf, und er kann fliehen. Tosens Mordanschlag auf Tolot scheitert, und die beiden fliegen zum Basar Rostock, wo der Handschuh Tascerbill mit einer Sprengladung tötet, damit er keine Informationen über Seth-Apophis verraten kann. Ein Bombenanschlag auf den Basar scheitert.

Der Einsame der Zeit erwacht aus 200-jähriger Starre und erzählt die Geschichte, wie er mit den Kranen Kontakt aufgenommen hat und die Institution des Orakels eingerichtet hat. Gu und Mallagan übernehmen seine Aufgabe, nachdem er sich unter Schwierigkeiten von der Spoodie-Kugel getrennt hat. Er arbeitet als Geheimagent und erschleicht sich das Vertrauen von Rammbock, einem wichtigen Mitglied der Bruderschaft. Ein Anschlag dieser auf den Wasserpalast scheitert. Rammbock, der schon länger nicht mehr mit der Politik der Organisation einverstanden war, wird von Dambor getötet.

Atlan begibt sich mit zwei Helfern an Bord eines Containers nach Ursuf, um gegen den Hauptsitz der Bruderschaft vorzugehen. Man entführt Herzog Carnuum und die Chefin der Schutzgarde, Syskal. Auf Ursuf gelingt es, den Robotern zu entkommen, die Atlan und seine Gefährten für Müll halten, und die Gefangenen der Bruderschaft zu befreien. Der verseuchte Derrill, als Sondermüll deklariert, wird von den für den Müll zuständigen Robotern abgeholt. Sein Nachfolger Nilgord beendet den Krieg mit den Kranen.

Die SOL startet mit Atlan an Bord zum Sektor Varnhagher-Ghynnst, um Spoodies für die Menschheit abzuholen. Die Spoodie-Wolke ist jedoch verschwunden, stattdessen findet man Raumschiffe vor, die sofort entmaterialisieren, und den Asteroiden Spoodie-Schlacke. Dort kämpfen Kranen gegen Roboter, und es befindet sich da die Schwarze Flamme Gesil, die man an Bord nimmt. Auf Chircool verteidigen sich die Betschiden gegen den verrückt gewordenen, vier Spoodies tragenden Claude St. Vain. Insbesondere Jörg Breiskoll tut sich im Kampf hervor, unterstützt von seiner Pflanze Kritzel. St. Vain übernimmt die Macht an Bord der eintreffenden SOL. Es gelingt Jörg jedoch, seine Bomben zu entschärfen und ihn zu überwältigen. Die Betschiden gehen an Bord der SOL. Es beginnt die Metamorphose der Buhrlos, die auch Gläserne genannt werden. Sie zwingen Atlan und die Führung des Schiffes dazu, von Bord gehen zu dürfen. Im Weltraum begeben sie sich in eine spezielle Richtung, hin auf eine Strahlungsquelle. Sie haben sich so verändert, dass sie dauerhaft im All überleben können.

Die BASIS erreicht den Planeten Khrat, und Perry Rhodan kommt an Bord. Auf dem Planeten löst Seth-Apophis einen mentalen Sturm aus, eine Seth-Apophis-Komponente kämpft gegen die Kräfte des Doms Kesdschan. Dabei werden ungeahnte psionische Gewalten freigesetzt, die bewirken, dass die Hamiller-Tube eigenmächtig handelt und sich die Terraner unter Danton auf dem Weg zum Dom verirren. Auch Perry Rhodan gerät in das psionische Labyrinth und hat mit Projektionen zu kämpfen. Unter anderem geraten er und Roi unabhängig voneinander in eine Art Burg. Mit Hilfe des Terraners gelingt es dem Hüter des Lichts Tengri Lethos, die Seth-Apophis-Komponente zu besiegen. Letzterer wird zu Lethos-Terakdschan (dieser gründete einst den Orden der Ritter der Tiefe). Rhodan, Danton und Javier begeben sich in das Gewölbe unter dem Dom Kesdschan und finden dort neben anderen Hinterlassenschaften die Steinerne Charta vor, die Hinweise auf ein Versteck der Porleyter, der Vorläufer der Ritter der Tiefe, in der Milchstraße beinhaltet. Perry wird zum Ritter der Tiefe geweiht.

Icho Tolot und Bruke Tosen gelangen nach Lookout-Station, den Weltraumbahnhof der Maahks zwischen Milchstraße und Andromeda. Auch drei Angehörige der Ceresprammarer, deren Volk durch einen Asteroideneinschlag vernichtet worden ist, verschlägt es dorthin. Es kommt zum Konflikt mit den Terranern und Maahks, der mit der Vernichtung der Fremden endet.

Rhodan unternimmt einen Vorstoß nach M 3, wo das Versteck der Porleyter vermutet wird, auch, um den drei Ultimaten Fragen nachzugehen. Dort hat die DAN PICOT mit Gravitationsstürmen und trichterförmigen Gebilden zu kämpfen. Auf dem Planeten EMschen findet man einen See, einen Basalt-Monolithen und seltsame, schwammartige Lebewesen vor, von denen einige instinktgesteuert, die anderen intelligent sind. Der See hat die merkwürdige Eigenschaft, in ihn geworfene Steine umgehend wieder auszuspeien. Auch der Fels zeigt Anzeichen von Leben (er lässt es nicht zu, Stücke von ihm abzuhacken, und scheint zu Perry zu sprechen). Außerdem bekommen die Mutanten nach längerer Verweildauer auf der Giftwelt Schwächezustände.

Das nächste Ziel ist der Planet Vulkan, auf dem am Hang eines Vulkans vierhörnige Maringos leben, die gegen die einhörnigen Ausgestoßenen in der Ebene kämpfen. Gucky greift in den Konflikt ein und überzeugt die Maringos, einander in Ruhe zu lassen. Er gelangt ins Innere des Vulkans, wo ebenfalls Eingeborene leben, und wird von Lloyd und Tschubai herausgeholt, nachdem er einen Schwächeanfall erlitten hat.

Die beiden Dargheten Sagus-Rhet und Kerma-Jo werden dank ihrer Gabe der Materie-Suggestion zu Beherrschern des Atoms, werden von Seth-Apophis als Agenten rekrutiert und damit beauftragt, nach Spuren der Porleyter zu suchen. Ihnen ist dabei mehr Glück beschieden als der terranischen Expedition. Sie finden fast auf Anhieb in den Höhlen eines Planeten eine Station der Porleyter und darin zahlreiche technische Hinterlassenschaften, von denen sie glauben, dass die verbrecherischen Porleyter sie der Superintelligenz Seth-Apophis gestohlen haben. In Wirklichkeit will diese die Dinge für den Kampf gegen die Terraner haben, nachdem sie schon zahlreiche Sachen vom Planeten Khrat gestohlen hat.

Perry Rhodan landet im Juni 425 NGZ auf dem Planeten Impuls II, auf dem es früher eine Katastrophe, bei der Strahlung freigesetzt wurde, gegeben hat, und findet dort unter anderem lebende Bäume vor. Man stellt fest, dass die Zellaktivatoren nicht mehr richtig funktionieren. Es gelingt, den von Mutanten entführten Vejlo Thesst zu befreien. Man nimmt zwei Krabbenwesen an Bord, was sich als ein folgenschwerer Fehler herausstellt, denn diese beiden sind von den Dargheten beseelt und unternehmen im Folgenden Sabotageakte gegen die DAN PICOT, die daraufhin auf dem Planeten der Flößer Schiffbruch erleidet. Gucky erforscht mit Perry die Hohlräume unter dem Boden dieser Welt.

Auf Lokvorth will Quiupu seine Virenkugel in den Weltraum transportieren lassen, doch die wiederaufgetauchte Srimavo verhindert dies, indem sie ein Unwetter entfesselt. Es gelingt aber doch noch, das Objekt in den Weltraum zu schaffen, wo es platzt und die Superviren freisetzt. Sarga Ehkesh dreht durch, stiehlt Deighton den Zellaktivator, um ihren Vater vor dem Pflanzenwesen zu retten. Dabei verunglückt sie tödlich. Melborn tötet das Haustier Kater, weil er glaubt, es hätte Gesil angegriffen. In Wahrheit hat sich Gesil selbst Verletzungen zugefügt. Die SOL macht bei Gesils Punkt einen Zwischenstopp und begegnet dort dem an einer Teilrekonstruktion des Virenimperiums arbeitenden Parabus.

Bruke Tosen und Icho Tolot gelangen in einen Bereich des Kosmos, wo es eine Trümmerlandschaft gibt. Dort gelangen Vogelwesen an Bord, die Tolot außer Gefecht setzen und das Schiff sprengen wollen. Tosen heilt Tolot mit einem Gegengift. Mit Lärm gelingt es ihnen, die Wesen zu vertreiben. Sie landen auf einem Raumhafen. Tosen wird durch einen mentalen Schlag wahnsinnig. Tolot gelingt es, mithilfe des Handschuhs eine Probe von einem Materiebrocken zu nehmen.

Die Terraner kehren nach EMschen zurück und bauen zwei Tunnel, um den Fels und den See zu erforschen. Die Schwämme sprengen einen Tunnel. Ein Jäger der DAN PICOT mit zwei Krabbenwesen an Bord stürzt ab. Man findet unter dem Boden des Planeten eine Station der Porleyter. Perry rettet den bewusstlosen Gucky aus dem See. Man stößt erneut auf den Planeten Impuls II vor, auf dem sich auch die beiden Dargheten befinden, die von Seth-Apophis den Befehl erhalten, die Terraner zu töten. Es gelingt ihnen jedoch, die Wahrheit über die negative Superintelligenz zu erkennen und sich aus ihrem Bann zu befreien. Fortan arbeiten sie mit den Terranern zusammen. Es gelingt ihnen, die Gefangenen der Materie, die nichts anderes als Porleyter sind und sich vor 2 Millionen Jahren in Felsen, Bäume und andere Objekte zurückgezogen haben, um die nächste Evolutionsstufe erreichen zu können, aus ihren Gefängnissen, die sie nicht mehr selbst verlassen können, zu befreien und in krabbenähnliche Aktionskörper zu überführen.

Auf Orsafal wird Zwischenstation gemacht, wo sich die Porleyter austoben können -- dies findet auch in der TRAGER statt, wo die Porleyter in einer Art Reflex sogar nicht davor zurückschrecken, die Menschen zu verprügeln. Da die gerufenen Schiffe der Porleyter nicht erscheinen, bricht die Flotte mit ihnen nach Neu-Moragan-Pordh, das Hauptsystem der Porleyter, auf.

Die SOL begegnet am Rand der Galaxis einer Karawane nach Magellan. Die Spoodies verschwinden und befallen den Hauptcomputer SENECA, der mit der Karawane in Atlans Namen Kontakt aufnimmt und ein Treffen zwischen deren Führern und Atlan arrangiert. Schließlich übernehmen die Spoodies, die unter dem Einfluss von Seth-Apophis stehen, die Menschen an Bord.

Icho Tolot begegnet dem ultimaten Vogelwesen Traah, das große Zerstörungen anrichtet und unter dem Befehl von Auerspor steht, der die Wesen in der Anlage YERPHON dazu bewegen will, sich in das rotierende Nichts zu stürzen. Es gelingt, Traah ins Nichts zu locken, damit Auerspor abzulenken und die Wesen aus seinem Bann zu befreien und an Bord von Raumschiffen zu nehmen.

Bei der 5-Planeten-Anlage Neu-Moragan-Pordh stößt die Flotte auf eine Barriere, die Gucky, Saedelaere und zwei andere Menschen mit einer Space-Jet durchdringen können. Sie retten Clifton Callamon, einen Mann aus dem 25. Jahrhundert, aus seiner Starre. Dieser wird vom entarteten Porleyter Dano-Kerg in Gestalt einer riesenhaften Kärraxe bedroht, der seinen Körper übernehmen will. Man begibt sich auf den dritten Planeten, mit der Kärraxe an Bord. Dort nimmt Voire, das Gewissen der Porleyter, Gestalt an und vernichtet mit der Waffe der bedingungslosen, nichtsfordernden Liebe den Kardec-Schild Danos, so dass Callamon die Kärraxe töten kann. Rhodan durchdringt die Barriere um Neu-Moragan-Pordh. Die RAKAL WOOLVER nimmt Gucky, Alaska und Callamon an Bord.

Es kommt zum Konflikt zwischen den Porleytern Oso und Koro. Die Porleyter rüsten sich mit Kardec-Schilden aus, wollen zunächst die Terraner vertreiben und halten sie dann auf dem Planeten fest, damit sie das Versteck nicht verraten können. Oso teilt den Menschen mit, dass Voires Ende für die negative Entartung der Porleyter unter Koro verantwortlich ist, und stirbt. Einige Menschen verlassen das Schiff und untersuchen den Planeten. Sie gehen durch einen Transmitter und treffen auf die Porleyter. Diese scheitern daran, die Menschen zu übernehmen, und nehmen die RAKAL in Besitz. Gucky teleportiert Perry auf ein anderes Schiff.

Ein Beiboot der SOL landet auf einem Planeten, auf dem es ein Relais gibt. Zwei Menschen eines dreiköpfigen Wartungsteams werden paralysiert und einer Hypnosebehandlung unterzogen, die sie veranlasst, den Planeten zu verlassen und ihre Kameradin dort zurückzulassen. Diese sendet Hilferufe aus und wird mit einem Spoodie ausgestattet, um niemanden verraten zu können. Perry begegnet Atlan.

Bruke Tosen stirbt, und Icho Tolot übersteht den mentalen Schlag. Der Haluter gelangt auf die Station der Freien und tritt im Auftrag des Herrschers Naggencarphon gegen Auerspor an. Der Handschuh wird dabei von dem ultimaten Wesen gegen Tolot eingesetzt und stürzt mit Auerspor in das rotierende Nichts, das offenbar mit dem Frostrubin identisch ist.

Auf Lokvorth erscheint das Wesen Warghor und geht mit Kirt Dorell-Ehkesh und seiner Freundin Donna St. Laurent eine Verbindung ein, um unabhängig existieren zu können. Quiupu kann sein Experiment vollenden, und das Produkt -- eine Teilrekonstruktion des Virenimperiums -- wird von UFOnauten, Beauftragten der Kosmokraten, abgeholt. Srimavo taucht wieder auf und flieht mit den Super-Viren-Trägern zur Erde.

Die Porleyter übernehmen alle wesentlichen Schaltstellen der Macht im Solsystem. Zum Schein arbeitet Rhodan mit ihnen zusammen, da sie mit ihren Kardec-Schilden praktisch unbesiegbar sind. Clifton Callamon bringt die Dargheten in Sicherheit. Eine Widerstandsgruppe unter Jillan Taoming bildet sich, die im Untergrund wirkt. Kitsaiman, der Herr der Tiger, ein weiterer Kämpfer gegen die Porleyter, macht von sich reden. Die Porleyter schließen für fünf Tage alle terranischen Raumhäfen, da die Dargheten noch nicht gefunden wurden. Gesil schlägt Perry in ihren Bann. Die Dargheten werden in einen uralten Bunker gebracht, und die Tigerbande begibt sich über einen zuvor entdeckten Transmitter in Sicherheit.

Clifton Callamon, Gucky und einige weitere Personen gaukeln den Porleytern vor, sie wären Abgesandte der Kosmokraten -- dabei tritt Gucky in der Maske eines Hominiden auf -- und erreichen beinahe, dass die Porleyter aus der Milchstraße abziehen -- ihr Plan wird von einem Ara zunichtegemacht, der Psi-Phänomene anmisst. Callamon kann aber einen Kardec-Schild erbeuten und experimentiert damit. Es zeigt sich, dass für Menschen Schwierigkeiten bestehen, den Schild zu steuern. Clifton attackiert unter dem Einfluss des Schildes Raumschiffe und kann den Schild gerade noch rechtzeitig abschalten. Atlan übernimmt den Schild vom bewusstlosen Callamon. Gesil und Srimavo kämpfen miteinander -- dabei absorbiert Gesil Srimavo. Die Porleyter fordern den gestohlenen Kardec-Schild zurück und stellen ein zweiwöchiges Ultimatum.

Quiupu begegnet einem der Solaner und denkt, der Spoodie sei einer von seinen Superviren. Der Solaner Jupor Pleharisch verübt einen Anschlag auf Quiupu, der ihm dann seinen Spoodie wegnimmt. Gesil tötet Pleharisch, damit er nichts verraten kann, und stiehlt Quiupu den Spoodie. Gucky vereitelt einen Anschlag auf die Schaltstation Kopenhagen. Es kommt zur Jagd auf die Solaner. Atlan wird mitsamt dem Kardec-Schild von zwielichtigen Gestalten gefangen genommen, die die Führung der Terraner erpressen wollen. Einer der vier macht aber die anderen unschädlich und befreit Atlan. Gesil verbarrikadiert sich an Bord der SOL.

Die BASIS stößt in der Galaxis Norgan-Tur auf ein Raumschiff, in dem alle Besatzungsmitglieder tot sind, und auf eine geheimnisvolle Wolke namens Srakenduurn. Einige Menschen mutieren unter dem Einfluss des Wolkenstaubes zu Staubmenschen, verlassen das Schiff und begeben sich ins Innere der Wolke. Die BASIS kehrt nach Khrat zurück, von wo ein merkwürdiger Würfel an Bord gebracht wird, aus dem sich Cosino, der ewige Krieger der Porleyter, das negative Gegenstück zu Voire, befreien kann. Mehrere Besatzungsmitglieder begegnen ihm und werden von ihm bekämpft, wobei jedes Besatzungsmitglied ihn in einer anderen Gestalt sieht. Schließlich verlässt er das Schiff und stürzt sich in eine Sonne. Die BASIS tritt zusammen mit Tengri Lethos den Rückflug in die Milchstraße an.

Auerspor manipuliert die Psi-Antenne, die für die Cruuns ein Heiligtum darstellt, und bewegt sie so, Tolot und die Rebellen anzugreifen. Mit einer erbeuteten Kugel zerstören diese eine Anlage Loudershirks. Die Antenne und Auerspor stürzen in den Frostrubin, und Icho wird von den Cruuns gerettet.

Gesil droht, die SOL zu sprengen, begibt sich zu Quiupu und wird von ihm im Kampf von ihrem Spoodie befreit. Atlan übernachtet in einem Hotel, wird von zwielichtigen Männern gefangen genommen und von drei Springern befreit. Die Porleyter bilden den Kardec-Kreis und wollen Rhodan und Salik ihren Ritterstatus nehmen. Da Atlan den Kardec-Schild rechtzeitig zurückgeben kann, können sie dieses Vorhaben nicht verwirklichen. Die Tigerbande kehrt von ihrem Ausflug über das Transmitternetz zurück.

Die Dargheten sind sehr krank und werden deshalb nach Tahun gebracht. Die Porleyter aktivieren den Hyperraum-Destruktor, so dass in der Galaxis und deren Umgebung keine Hyperreisen mehr möglich sind. Kitsaiman kann den Porleytern gerade noch entkommen. Über das Transmitternetz werden einer Kolonie mit tödlich Erkrankten von Kitsaiman dringend benötigte Medikamente geliefert. Gesil geht mit Kitsaiman auf der Suche nach Quiupu durch das Netz. Die Porleyter schließen dieses kurz, und Gesil kann sich gerade noch retten.

Der Wissenschaftler Josuar Gandaro begibt sich nach Cheyraz -- dort wird eine Unruhe entfesselt, damit sich die Porleyter trennen -- und setzt dort den vor einigen Wochen gefundenen Handschuh, den nur er steuern kann, gegen einen der zwei Porleyter ein. Der Handschuh macht sich selbständig, kann die Porleyter nicht besiegen und vernichtet sich.

Eric Weidenburn verschwindet im Alter von 15 Jahren von zu Hause und wird als Mitglied der Endlosen Armada angeworben. Im Alter von 103 Jahren kehrt er mit gefälschten Erinnerungen an seine Vergangenheit nach Terra zurück, gründet den Förderkreis STAC -- dort soll jeder Mensch seine Erfüllung finden -- und macht mit Plakaten auf sich aufmerksam.

Die BASIS kehrt in die Menschheitsgalaxis zurück und wird von den Porleytern zur Wega umgeleitet, um es zu kontrollieren. Zwei Porleyter verlangen von den Menschen, das Schiff zu verlassen, und inspizieren es genau. Tengri Lethos bleibt an Bord und kann die Porleyter davon überzeugen, seine Autorität anzuerkennen, als Kampfroboter angreifen. Nono, einer der zwei, gebärdet sich wie ein Rasender und tötet Irtu. Daraufhin gehen Koro und die anderen in sich und sehen von dem Ultimatum, um Raumschiffe gegen Seth-Apophis einsetzen zu können, ab.

Rhodan begibt sich mit der BASIS zum Versteck des Ringes der Kosmokraten. Dort, in einem Trümmerfeld, kommt es zum Kampf zwischen den beiden Rittern und dem Wächter des Ringes. Als Perry dessen wahre Identität -- er ist ein echter Porleyter -- erkennt, erhält er den blauen Ring.

Icho Tolot lockt Auerspor in die Nähe zweier merkwürdiger Augen und fesselt ihn mit Antigravaggregaten. Aus Kraftwerken fließt Energie zu den Augen, schlägt auf Auerspor zurück und vernichtet ihn. Der Phygo Canask sabotiert das Netz, das dem Frostrubin weitere Rotationsenergie entziehen soll, und wird dafür in den Frostrubin geworfen. Icho wird an Bord der BASIS genommen. Eine Space-Jet entdeckt einen Felsen, den sog. Steinernen Boten, der dieselbe Energiesignatur wie die Galaxis M 82 aufweist. Die BASIS kämpft gegen Gerjoks und zerstört viele Trümmerstücke, damit es Seth-Apophis schwieriger gemacht wird, dem Frostrubin weitere Energie zu entziehen und so den Anker zu lösen. Man findet heraus, dass jener früher zahlreiche Katastrophen verursacht hat, bevor er von den Porleytern vor Anker gelegt wurde.

Diese bilden ein Kollektiv und begeben sich vom Mond nach Terrania, wo ein Kampf zwischen Koro und Fayed entbrennt -- letzterer will die Porleyter in den kollektiven Selbstmord treiben, wobei er von einem Schamanen unterstützt wird. In der letzten Sekunde, bevor die Aura explodiert, greift Perry mit dem Ring der Kosmokraten ein und bewegt die Porleyter, sich den Terranern unterzuordnen. Rhodan findet heraus, dass Srakenduurn der Sammelplatz für Teile des Virenimperiums ist.

Statistik

Weiterführende Links

Heftzusammenfassungen
als eBook

HZF-PR11.jpg
ePub | Mobi

Die Hefte des Zyklus im Einzelnen

Die Angaben basieren auf den Heften der 1. Auflage. Bei den Nachauflagen können möglicherweise Abweichungen festgestellt werden.

Für die Themen des Perry Rhodan-Report siehe: PRR 63 bis PRR 87

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Risszeichnung / Computer / Lexikon
Silber-
band
1000
William Voltz
Der Terraner
Die kosmische Bestimmung der Menschheit
Die größte Romanserie der Welt Band 1000
ES, Carfesch, Berritz, Charruta, Jynker Rook, Perry Rhodan, Reginald Bull
Risszeichnungs-Poster: SOL Kombinations-Trägerschlachtschiff der UNIVERSUM-Klasse
Lexikon: Tbahrgs
119
1001
Marianne Sydow
Die Jäger von Chircool
Sie leben auf der Dschungelwelt – und warten auf die Rückkehr der SOL
Claude St. Vain, Jörg Breiskoll, Lerana Forrun, Djin Dokkar, Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Doc Ming
Lexikon: Tbahrgs (II), Rasterstop, Sh'donth, Morker, Mytharton
119
1002
Marianne Sydow
Das weiße Schiff
Fremde auf der Dschungelwelt – die Jagd auf die Betschiden beginnt
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Doc Ming, St. Vain, Douc Langur
Lexikon: Hulkoos
119
1003
Peter Terrid
Neulinge an Bord
Drei Betschiden – auf einem Schiff der Achten Flotte
MIT RISSZEICHNUNG
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Sunthosser, Czyk, Callza
Risszeichnung: Terranischer Transportkreuzer
Lexikon: Die Raumschiffe der Hulkoos, Kursobilth
119
1004
Kurt Mahr
Die Stufen der Erkenntnis
Drei Rekruten auf Prüfpunkt 1 – im Psychotest
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Kullmytzer, Glas, 1-Rot, 2-Herri, 4-Barra
Lexikon: Xumanth, Sh'Danath
119
1005
Kurt Mahr
Todesfahrt nach Felloy
Überlebenschance null – drei Betschiden auf dem Flug ins Ungewisse
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Kullmytzer, Dabonudzer, 3-Marli
Lexikon: Moeckdöhne
119 / 120
1006
Clark Darlton
Die Falle von Cratcan
Der Marsch durch die Wüste – das Mordkommando sorgt für Gefahren
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Certhaytlin, Lordos, Drampier
Lexikon: Blotgrähne, Truhterflieng
120
1007
William Voltz
Die Kosmische Hanse
Ein Fremder taucht auf – im Jahr 424 NGZ
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Pygros Hammlon, Derral Smago, Robert W. G. Aerts, Quiupu
Risszeichnung: Explorerschiff der LFT „INVESTIGATOR-STAR“
Lexikon: Pröhndome
119
1008
Ernst Vlcek
Ein Computer spielt verrückt
Alarm auf Mardi-Gras – Ein Stützpunkt in Gefahr
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Alja Symens, Kredo Harven, Jost Governor, John Nack, Mimi, Albert
Lexikon: Kaylaandor, Konstant-Nadelpunktkanone
119
1009
Ernst Vlcek
Agenten auf Mardi-Gras
Menschen auf verlorenem Posten – der Amoklauf der Maschinen beginnt
Perry Rhodan, Robert W. G. Aerts, John Nack, Narom Kensaler, Olaf Porand, Alja Symens, Mimi
Lexikon: Caljoohl
119
1010
Peter Griese
Der Computermensch
Angriff der Brutzellen – Menschen und Maschinen sind die Opfer
Adelaie, Mortimer Skand, Marcel Boulmeester, Quiupu, Perry Rhodan
Lexikon: Courstebouth-Stern
120
1011
Peter Griese
Angriff der Brutzellen
Der Computermensch als Werkzeug – und als Waffe
MIT RISSZEICHNUNG
Marcel Boulmeester, Der Fünfte Bote, Adelaie, Mortimer Skand, Quiupu, Deininger
Risszeichnung: Stratosphärengleiter Typ SSFV-RT 73/1C Terra LFT Arracis-Class
Lexikon: Courstebouth-Stern (II), Eisschloß, Legga
120
1012
H. G. Francis
Der programmierte Mann
Er ist ein Agent von Seth-Apophis – aber er weiß es nicht
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Bruke Tosen, Amby Törn, Xingar, Gruude Vern, Fellmer Lloyd
Lexikon: Alwuurk
120
1013
H. G. Ewers
Die Spoodie-Seuche
Chaos im Nest der 17. Flotte – drei Betschiden im Brennpunkt der Gefahren
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Daccsier, Sudha, Gonos
Lexikon: Alwuurk (II), Kemoffrika, Legga II
120
1014
H. G. Ewers
Alles für die SOL
Hetzjagd auf Kranenfalle – ein Abenteuer mit den drei Betschiden
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Mayer, Daccsier, Gonos
Lexikon: Dh'morvon, Alwuurk-System, Alpha-Morvon
120
1015
Marianne Sydow
Das Schiff der Ahnen
Sie erreichen ihr Ziel – und verlieren ihren Traum
MIT RISSZEICHNUNG
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie
Risszeichnung: Piratenraumfleute „FANTASIE LAND
Lexikon: Intermezzo, Schannion
120
1016
Clark Darlton
Zwischenspiel auf Karselpun
Die drei Betschiden – auf dem langen Weg nach Kran
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Keros, Jons, Cersonur
Lexikon: Dorls
120
1017
Kurt Mahr
Auf den Spuren der Bruderschaft
Er trägt zwei Spoodies – das macht ihn zum Gehetzten
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Killsoffer, Kerlighan, Clazzence, Neriduur
Lexikon: Dorls (II), Zeithammer, Yoxa-Sant
121
1018
Kurt Mahr
Die Betschiden und der Jäger
Drei von Chircool – in der Maske von Mutanten
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Firsenq, Versellu, Spottlos, Barkhaden, Kersyl
Lexikon: Lusamuntra, Kanthalls-Stern
121
1019
Hans Kneifel
In den Händen der Bruderschaft
Die drei Betschiden – im Konflikt der Interessen
MIT RISSZEICHNUNG
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Sargamec, Breborn, Carderhör, Lyrst
Risszeichnung: Terranischer Raumfrachter
Lexikon: Goorn II, Arcur-Alpha, Bedden-System
121
1020
William Voltz
Das Viren-Experiment
Das Grauen geht um – Quiupus Geschöpf bedroht die Welt
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Quiupu, Jen Salik, Quiryleinen, Perry Rhodan, Reginald Bull
Lexikon: Baytuin, Koppner
120
1021
H. G. Francis
Der unsichtbare Gegner
Ein Haluter läuft Amok – im Bann der unheimlichen Macht
Icho Tolot, Addison Uptigrove, Gernon Egk, Robert Archibald, Bruke Tosen
Lexikon: Houxel, Stammnest
120
1022
Ernst Vlcek
Der Held von Arxisto
Bedrohung aus dem Nichts – die Insektenkrieger kommen
Arger Staball, Catherc, Gwen Corlin, Linde Heafen, Askaargud, Aschantatscht
Lexikon: MOSA-Nord 444, Varben-Nest, Goorn
121
1023
Peter Terrid
Die Quarantänenflotte
Sie sind Verfemte – und stammen aus den Gefilden der Zeit
MIT RISSZEICHNUNG
Galgan Maresch, Perry Rhodan, Thoxhar, Dareena, Eiling, Beneder
Risszeichnung: Absolut-Station DUKO ORG-Z-12
Lexikon: Stiftermann-III, Paarft, Ganuhr
121
1024
H. G. Francis
ZEITMÜLL
Menschen und Fremde – im Chaos von Arxisto
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Arger Staball, Icho Tolot, Kyrr, Marlett Berga, Anny Vorscheyn, Tom Barrett
Lexikon: Dacommion, Letztnest
121
1025
Marianne Sydow
Planet der Spiele
Die Betschiden im Bann der Lugosiade – ein Meisterspieler wird entführt
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Arkiszon, Cylam, Wyskynen, Doevelynk
Computer: Surfo Mallagan – Agent der Bruderschaft
121
1026
Marianne Sydow
Der Favorit
Er spielt eine gefährliche Rolle – ein Betschide bei der Lugosiade
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Cylam, Doevelnyk, Gu
Computer: (Hinter)Gedanken zur Lugosiade
122
1027
William Voltz
Das Superspiel
Er trägt vier Spoodies – er soll das große Spiel gewinnen
MIT RISSZEICHNUNG
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Doevelnyk, Rugtyl, Irsill, Gu
Risszeichnung: Beiboot der Perlians
Computer: „König“ Mallagan
122
1028
Clark Darlton
Der einsame Gefangene
Ein Solaner – im Gefängnis der Kranen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT
Ford, Jaagan, Gu, Brether Faddon, Scoutie, I-Lindepj
Computer: Die Aychartan-Piraten
122
1029
Kurt Mahr
Die Unbezwingbaren
Vorstoß der 20. Flotte – ins Reich der Mascinoten
Valvul, Porpol, Maso, Plaquet, Vjuga, Preleddi, Gu
Computer: Das Krebsgeschwür im Sektor Dayban-Hohst
122
1030
Kurt Mahr
Meister der Vergangenheit
Die Betschiden – Herzog Gus Geheimwaffe im Einsatz
Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Maso, Valvul, Porpol, Olkring
Computer: Die Mascinoten
122
1031
H. G. Ewers
Mission Zeitbrücke
Sie überschreiten die Barriere – und pendeln zwischen Vergangenheit und Zukunft
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Geoffry Abel Waringer, Achmed Presley Hawk, Ras Tschubai, Galyanh von Seertos
Risszeichnung: Roboter der Ploohns
Computer: Das Geheimnis der Zeitweichen
121
1032
Peter Griese
Der Experimentalplanet
Quiupus neuer Versuch – auf der Welt der Mordsamen und Symbionten
Mit PERRY-RHODAN-REPORT
Quiupu, Sarga Ehkesh, Demos Yoorn, Prester Ehkesh, Perry Rhodan, Adelaine
Computer: Quiupu, der Viren-Mann
121
1033
Peter Griese
Die Hamiller-Tube
Ein Toter meldet sich – seine Heimat ist die BASIS
Payne Hamiller, Waylon Javier, Demeter, Roi Danton, Olli-Bolli
Computer: Die Hamiller-Tube
122
1034
H. G. Francis
Kommandos aus dem Nichts
Seth-Apophis befiehlt – und ein Haluter gehorcht
Icho Tolot, Ender Gardener, Jan Boarless, John Fall, Bruke Tosen, Kada Jocain, Solto Danc
Computer: Neue Raumschifftriebwerke
122
1035
William Voltz
SPHINX
Srimavo – das Mädchen aus dem Nichts erscheint
MIT RISSZEICHNUNG
Srimavo, Jakob Ellmer, Parnatzel, Brude Deerno, Perry Rhodan
Risszeichnung: VAZIFAR - Flaggschiff des Hordenführers Amtranik
Computer: Sport anno 425 NGZ
123
1036
Peter Terrid
Das Spoodie-Schiff
Sie gehen an Bord – und sorgen für Unruhe
Mit PERRY-RHODAN-REPORT
Brether Faddon, Scoutie, Surfo Mallagan, Maso, Tomason, Tanwalzen
Computer: Die Galaxis Vayquost – Vorfeld des Herzogtums von Krandhor
122
1037
Peter Terrid
Gefangene der SOL
Der Kampf um die SOL – und um das Leben der Buhrlos
Surfo Mallagan, Scoutie, Brether Faddon, Tomason, Tanwalzen, Douc Langur
Computer: Der Ärger mit intelligenten Computern
122
1038
Hans Kneifel
Der Verräter von Kran
Psychoterror in Kranennest – das Orakel sucht den Verräter
Gu, Carnuum, Zapelrow, Aljaka, Ciryak, Shere Tak
Computer: Flotten und Flottennester
124
1039
Kurt Mahr
Die Stimme der Bruderschaft
Schwarze Tage für Kran – das Triumvirat zerbricht
MIT RISSZEICHNUNG
Gu, Carnuum, Nikkam, Vornesch, Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie
Risszeichnung: Raumschüssel der Vargarten
Computer: Kran – Mittelpunkt der Welt!
124
1040
Kurt Mahr
Unheil über Kran
Das Spoodie-Schiff landet – Gefahr für das Orakel
Mit PERRY-RHODAN-REPORT
Carnuum, Gu, Nikkam, Arzyria, Musanhaar, Klaque, Vornesch, Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie
Computer: Dramatische Enthüllungen
124
1041
William Voltz
DAS ORAKEL
Er lenkt ein Sternenreich – im Auftrag kosmischer Mächte
Syskal, Carnuum, Gu, Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Gugmerlat, Das Orakel
Computer: Das Orakel enthüllt sich – Höhepunkt oder Krise?
124
1042
H. G. Ewers
Gefahr aus M19
Der Unheimliche schlägt zu – Terra droht im Chaos zu versinken
Andhiya Chlotor, Perry Rhodan, Julian Tifflor, Gucky, Edmond Czygal, Reginald Bull
Computer: Galaktisches Gesundheitswesen
123
1043
H. G. Ewers
Vamanu
Er ist ein Altbeauftragter – sein Samsaru birgt tödliche Gefahren
MIT RISSZEICHNUNG
Vamanu, Perry Rhodan, Reginald Bull, Gucky, Alaska Saedelaere, Julian Tifflor, Siska Taoming
Risszeichnung: Murcons Burg
Computer: Im Hintergrund: Die Kosmokraten
123
1044
H. G. Francis
Die schwarze Macht
Agenten an Bord – die BASIS in Gefahr
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Icho Tolot, Bruke Tosen, Solto Danc, Kada Jocain, Waylon Javier, Oliver genannt Olli-Bolli, Perry Rhodan
Computer: Die Reise der BASIS – Wozu?
123
1045
Peter Griese
In den Höhlen von Lokvorth
Begegnung der kosmischen Findlinge – auf der Welt der Experimente
Srimavo, Jakob Ellmer, Parnatzel, Sarga Ehkesh, Demos Yoorn, Adelaie, Quiupu, Sherlock
Computer: Wem gehört die Kosmische Hanse?
123
1046
Clark Darlton
Terra im Schussfeld
Alarm im Wega-Sektor – eine Zeitweiche entsteht
Gucky, Ras Tschubai, Perry Rhodan, Bully, Geoffry Waringer, Fellmer Lloyd, Marge van Schaik, Tascerbill
Computer: Weiche bei Wega
123
1047
H. G. Francis
Sklaven der Superintelligenz
Sie wirkt im verborgenen – und bewahrt ihre Geheimnisse
MIT RISSZEICHNUNG
Icho Tolot, Bruke Tosen, Tascerbill, John Crawl, Gucky, Fellmer Lloyd, Perry Rhodan
Risszeichnung: Konusroboter der ANLAGE
Computer: Über Ausweichstützpunkte und Transmitter
123
1048
William Voltz
Atlans Rückkehr
Der Einsame der Zeit erwacht – nach zweihundert Jahren
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Atlan, Surfo Mallagan, Gu, Carnuum, Breckcrown Hayes, Munduun
Computer: Die Dynamik kultureller und politischer Expansionsprozesse
124
1049
Kurt Mahr
Geheimagent für Kran
Wachablösung im Wasserpalast – die Bruderschaft erklärt den Krieg
Atlan, Nivridid, Chaktar, Pantschu, Rammbock, Dambor, Carnuum, Syskal
Computer: Recycling im Jahr 344 Herzog Lugos
124
1050
Kurt Mahr
Die Roboter von Ursuf
Der Kampf auf dem Müllplaneten – Atlans letzter Einsatz in Vayquost
Atlan, Chaktar, Pantschu, Nivridid, Der verseuchte Derrill, Nilgord, Carnuum, Syskal
Computer: Ursuf - Kein Müllplanet
124
1051
Ernst Vlcek
Die schwarze Flamme
Kampf und Begegnung – Atlans Abenteuer auf Spoodie-Schlacke
MIT RISSZEICHNUNG
Atlan, Tanwalzen, Melborn, Caela, Swan, Fahlwedder, Gesil
Risszeichnung: Nest der achten Flotte des Herzogtums von Krandhor
Computer: Geschenke für Terra
124
1052
Peter Griese
Finale auf Chircool
Die Betschiden am Scheideweg – ihr Traum soll sich erfüllen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Jörg Breiskoll, Kritzel, Claude St. Vain, Atlan, Francette
Computer: Zur Geometrie der SOL
124
1053
Peter Griese
Metamorphose der Gläsernen
Die kosmische Bestimmung der Buhrlos – sie verlassen die SOL
Atlan, Righter und Mesona Huskey, Foster St. Felix, Jörg Breiskoll
Computer: Unter welcher Flagge segelt die SOL?
124
1054
H. G. Ewers
Der mentale Sturm
Perry Rhodans Gang nach Khrat – ins Zentrum des Chaos
Perry Rhodan, Tengri Lethos, Waylon Javier, Omdur Kuwalek, Eternazher, Unaire Zahidi
Computer: Galaktische Synchronzeit
123
1055
H. G. Ewers
Das psionische Labyrinth
Die Superintelligenz greift an – und Perry Rhodan muß sich bewähren
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Roi Danton, Waylon Javier, Oliver Javier, Eternazher, Lethos-Terakdschan
Risszeichnung: Kranisches Schiff SANTONMAR
Computer: Über Xenophysik
123
1056
William Voltz
Die steinerne Charta
Er ist der neue Ritter der Tiefe – er soll die ultimaten Fragen lösen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Roi Danton, Waylon Javier, Skenzran, Radaut
Computer: Was hüten die Hüter?
125
1057
H. G. Francis
Die Gestrandeten
Die Flucht zum Weltraumbahnhof – und der Sturz in die Unendlichkeit
Icho Tolot, Bruke Tosen, Truhllamp, Kosham, Camerrham, Dario Spouru, Dick Follow, Janice Morgan, Maud Bosch, Grek-1
Computer: Die Expansion der Kosmischen Hanse
128
1058
Kurt Mahr
Vorstoß nach M 3
Terranische Suchkommandos auf den Spuren der Porleyter
Perry Rhodan, Fellmer Lloyd, Gucky, Ras Tschubai, Irmina Kotschistowa, Nikki Frickel, Marcello Pantalini
Computer: Geheimnis M 3
125
1059
Kurt Mahr
Fels der Einsamkeit
Die Katastrophe von EMschen – auf der Giftwelt lauert der Tod
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Irmina Kotschistowa, Nikki Frickel, Narktor, Wido Helfrich, Marcello Pantalini
Risszeichnung: Abfangjäger der neuen „Redhorse“-Baureihe
Computer: Spätestens im Jahr 900 NGZ: Rohstoffknappheit
125
1060
Clark Darlton
Der Planet Vulkan
Mit Gucky auf der Welt der Maringos - ein Abenteuer in M3
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Mirko Hannema, Perry Rhodan, Gucky, Marcello Pantalini, Kuril, ManSander
Computer: Über Sternnamen und Koordinatensysteme
125
1061
H. G. Ewers
Beherrscher des Atoms
Sie sind Materie-Suggestoren - Seth-Apophis sendet sie aus
Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Rano-Fer, Kurma-Puja, Vasu-Deva, Nandu-Gora, Reginald Bull, Siska Taoming
Computer: Wie wird man eine Superintelligenz?
125
1062
H. G. Ewers
Station der Porleyter
Die Expedition der Materie-Suggestoren - Notlandung auf einem kleinen Planeten
Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Krut, Hork, Lees, Tron, Falln, Res, Kaipastul
Computer: Hilfsvölker
125
1063
Detlev G. Winter
Ein Hauch von Leben
Das Geheimnis der lebenden Bäume - ein Abenteuer in M3
Perry Rhodan, Gucky, Marcello Pantalini, Nuru Timbon, Vejlo Thesst, Lena Soytsiz
Risszeichnung: Hauptschiff der Herzöge von Krandhor
Computer: Technologie-Transfer - und unerwartete Folgen
125
1064
Clark Darlton
Der Schiffbruch
Sabotage an Bord der DAN PICOT - Notlandung auf dem Planeten der Flößer
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Marcello Pantalini, Gucky, Bradley von Xanthen, Alaska Saedelaere
Computer: Bordmoral
125
1065
Peter Griese
Die Superviren
Panik auf Lokvorth - Quiupus Produkte sind frei
Sarga Ehkesh, Quiupu, Srimavo, Jakob Ellmer, Parnatzel, Galbraith Deighton
Computer: Dem Viren-Imperium einen Schritt näher?
127
1066
Ernst Vlcek
Gesils Punkt
Zwischenstopp der SOL - Besuch auf der Station der Einsamen
Gesil, Atlan, Melborn, Parabus, Scriveer
Computer: Resümee der ersten Phase
127
1067
H. G. Francis
Am Rand des Nichts
Icho Tolot und Bruke Tosen am Ziel - ein tödlicher Auftrag erwartet sie
Icho Tolot, Bruke Tosen, Ahrrhed, Gerrend
Risszeichnung: Prototyp eines terranischen Raumkreuzers der Star-Klasse
Computer: Ein paar Gedanken über kosmische Ordnung
128
1068
Kurt Mahr
Rückkehr in die Hölle
Menschen in den Höhlen der Methanwelt - die zweite Expedition nach EMschen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Nikki Frickel, Gucky, Geoffry A. Waringer, Mh-Kleinenführer
Computer: Die Unverwüstlichen und die Höhlen
126
1069
H. G. Ewers
Tötet die Terraner
Seth-Apophis befiehlt - die Materie-Suggestoren sollen gehorchen
Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Perry Rhodan, Marcello Pantalini, Alfo Kohamer, Gucky
Computer: Agenten am Gängelband
126
1070
William Voltz
Gefangene der Materie
Das Versteck der Porleyter - das Geheimnis eines mächtigen Volkes
Clynvanth-Oso-Megh, Perry Rhodan, Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Geoffry A. Waringer, Jen Salik
Computer: Nookinese - Ausdrucksform einer neuen Naturkraft?
126
1071
Marianne Sydow
Zwischenstation Orsafal
Porleyter und Menschen - im Bann der Sumpfwelt
Perry Rhodan, Clynvanth-Oso-Megh, Lafsater-Koro-Soth, Fellmer Lloyd, Gucky, Jen Salik
Risszeichnung: Transitionstriebwerk RNo-200Sb
Computer: Die Resurrektion der PORLEYTER
126
1072
Ernst Vlcek
Karawane nach Magellan
Spoodies für die Menschheit - ein Danaergeschenk
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Atlan, Gesil, Tanwalzen, Anja Pygnell, Sbarvor, Randalf Hume
Computer: Begegnung im Leerraum
127
1073
H. G. Francis
Das rotierende Nichts
Der Auftrag des Haluters - die Jagd am Rand des Abgrunds
Icho Tolot, Bruke Tosen, Loudershirk, Topue, Prol, Traah
Computer: Ein Gewaltunternehmen - wozu?
128
1074
K. H. Scheer
Lockruf aus M 3
Entdeckung in der Gruft der Starre - der Mann aus dem 25.Jahrhundert erwacht
Clifton Callamon, Perry Rhodan, Gucky, Nuru Timbon, Cerai Hahn, Alaska Saedelaere, Turghyr-Dano-Kerg
Computer: Planetenbahnen - und eine sonderbare Konstellation
126
1075
Marianne Sydow
Die Waffe der Porleyter
Mensch gegen Extraterrestier - ein Kampf auf Leben und Tod
Clifton Callamon, Alaska Saedelaere, Gucky, Nuru Timbon, Cerai Hahn, Turghyr-Dano-Kerg, Voire
Risszeichnung: Traktorgleiter
Computer: Clifton Callamons temporaler Schock
126
1076
Horst Hoffmann
Der Weg der Porleyter
Sie gehen von Bord - und das Chaos beginnt
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Clynvanth-Oso-Megh, Gucky, Alaska Saedelaere, Clifton Callamon, Joan Lugarte, Nikki Frickel
Computer: Außenseiter des kosmischen Geschehens: Die Dargheten
126
1077
Detlev G. Winter
Aura des Schreckens
Gefahr für die Menschheit - die RAKAL WOOLVER in fremder Hand
Perry Rhodan, Geiko Alkmann, Clifton Callamon, Carfesch, Vejlo Thesst, Verena Averre, Herkam Myrek, Lafsater-Koro-Soth
Computer: Eine PORLEYTISCHE Fehlkalkulation?
126
1078
Kurt Mahr
Die Seth-Apophis-Brigade
Begegnung nach Jahrhunderten - und Angriff auf zwei Fronten
Atlan, Perry Rhodan, Gucky, Gesil, Tanwalzen, Lafsater-Koro-Soth, Lynn Restrom
Computer: Resümee des Vorstoßes nach M3
127
1079
H. G. Francis
Station der Freien
Der Haluter in Not - das ultimate Wesen taucht wieder auf
Icho Tolot, Naggencarphon, Xambeskary, Karrsedh, Auerspor
Risszeichnung: Arkon 3 mit dem Robotregenten
Computer: Die neue Krise
128
1080
Horst Hoffmann
Das Ende eines Experiments
Quiupus Triumph - die Beauftragten der Kosmokraten erscheinen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Quiupu, Whargor, Srimavo, Jakob Ellmer, Galbraith Deighton, Kirt Dorell-Ehkesh
Computer: Ein Rätsel Namens Quiupu
127
1081
H. G. Ewers
Die Unbesiegbaren
Terra in fremder Hand - Porleyter an den Schaltstellen der Macht
Perry Rhodan, Reginald Bull, Clifton Callamon, Lafsater-Koro-Soth, Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Jillan Taoming
Computer: Evakuierungspläne
127
1082
H. G. Ewers
Transmitter nach Nirgendwo
Der Kampf im Untergrund entbrennt - die Tigerbande macht von sich reden
Perry Rhodan, Gesil, Clifton Callamon, Lafsater-Koro-Soth, Kitsaiman, Siska Taoming
Computer: Fortschritte der theoretischen Xenophysik
127
1083
K. H. Scheer
Der Kometenmann
Brennpunkt Aralon - 800 Spezialisten im Risikoeinsatz
Clifton Callamon, Gucky, Tyrmen-Kana-Rorg, Lostor-Jygo-Zort, Lafsater-Koro-Soth, Perry Rhodan, Betron Beypur
Risszeichnung: Schiff des Heilers der Quarantäneflotte von SEOL-O-LORRATH
Computer: Servotechnik im Jahr 425 NGZ
127
1084
Kurt Mahr
Operation Kardec-Schild
Die ultimate Waffe im Test - auf einem Geheimstützpunkt der Hanse
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Clifton Callamon, Brick Entel, Atlan, Gesil, Srimavo, Guty Cardenas
Computer: Der Kardec-Schild
127
1085
Horst Hoffmann
Der Symbionten-Träger
Quiupus Entdeckung - Jagd auf den Mann mit dem Supervirus
Quiupu, Perry Rhodan, Tyko Valensen, Jupor Pleharisch, Gucky
Computer: Terranische Computernetze
128
1086
William Voltz
Solaner-Jagd
Brennpunkt Garnaru - Atlan in der Gewalt von Fremden
Atlan, Kerk Gaddic, Johnson Madeira, Roark-Kher, Aghym von Mag-Whort, Perry Rhodan, Belt Stardolini
Computer: Einwanderung Staatsbürgerschaft und Ähnliche Dinge
128
1087
Marianne Sydow
Wolke im All
Alarm in der BASIS - die Staubmenschen schlagen zu
Waylon Javier, Oliver, Les Zeron, Mehldau Sarko, Janine Hare, Henry Horth, Moribunth
Risszeichnung: Ganglion - Raumer der Phygos
Computer: Was für ein Staat ist das eigentlich - die LFT?
129
1088
Ernst Vlcek
Der ewige Krieger
Der Schreckliche wird aktiviert - und gerät außer Kontrolle
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Waylon Javier, Lethos-Terakdschan, Roi Danton, Demeter, Beezan, Cosino
Computer: Die Odyssee der BASIS
--
1089
H. G. Francis
Die Psi-Antenne
Unter Rebellen am Rand des rotierenden Nichts ein Icho-Tolot-Abenteuer
Icho Tolot, Auerspor, Jarokan, Pyrsson, Echynlag, Borkays, Gkor
Computer: Icho Tolots Dilemma
129
1090
Kurt Mahr
Der Kardec-Kreis
Gefahr für die Ritter der Tiefe - ein Ultimatum läuft ab
Atlan, Perry Rhodan, Jen Salik, Lafsater-Koro-Soth, Quiupu, Gesil, Ngaju
Computer: Der Status des Ritters
128
1091
H. G. Ewers
Sperrgebiet Hyperraum
Ein Proleyter übt Vergeltung - das Ende der Raumfahrt droht
Perry Rhodan, Kitsaiman, Pratt Montmanor, Clifton Callamon, Lafsater-Koro-Soth
Risszeichnung: Kastenschiff der Mascinoten
Computer: Strategie des Wahnsinns?
--
1092
H. G. Ewers
Aktion Transmitternetz
Stille im Hyperraum - ein Erbe der Vergangenheit wird aktiviert
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Sponsera Kaboff, Kitsaiman, Gesil, Lafsater-Koro-Soth
Computer: Über Transmitter
--
1093
Detlev G. Winter
Testwelt Cheyraz
Ein Wissenschaftler im Mittelpunkt - beim Duell der Superwaffen
Josuar Gandaro, Pert Laagmer, Nego Snaavaj, Pierre Cairanne, Silvia Ghass, Perry Rhodan, Danymu-Nedo-Valg, Prudase-Pene-Sarth
Computer: Großfunkstationen Himmelsrichtungen und dergleichen
--
1094
H. G. Ewers
Der Mann aus Haiti
Er fühlt sich auserwählt - er verbreitet die Botschaft des STAC
Eric Weidenburn, Eartha Weidenburn, Henri Vaudau, Dunka Rabanez, Gideon McVistor
Computer: Ideologie anno 426
130
1095
Ernst Vlcek
Das Ende eines Porleyters
Die BASIS kehrt zurück - zum Treffpunkt Wega
Jan Bellmer, Waylon Javier, Lethos-Terakdschan, Lafsater-Koro-Soth, Wikora-Nono-Ors, Livwaper-Irtu-Lings, Perry Rhodan
Risszeichnung: Container-Schlepper
Computer: Überlegungen zur wirtschaftlichen Lage 426
129
1096
Marianne Sydow
Der Ring der Kosmokraten
Auf Schatzsuche im Duurdefil - die Ritter der Tiefe begegnen dem Wächterzwilling
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Jen Salik, Tengri Lethos-Terakdschan, Okoor, Mokus-Arto-Ehm, Brodr, Chrykr, Hrkl
Computer: Über Energieversorgung
129
1097
H. G. Francis
Begegnung in der Unendlichkeit
Das Ende der Rebellen - ein Icho-Tolot-Abenteuer
Icho Tolot, Kirsch, Girrhod, Borkays, Jarokan, Andrej Sokonic, Beverly Freden, Auerspor, Loudershirk
Computer: Kräfte die wir noch nicht kennen
129
1098
Kurt Mahr
Der steinerne Bote
Mit der BASIS im Vorfeld des Frostrubins
Julian Tifflor, Reginald Bull, Icho Tolot, Perry Rhodan, Waylon Javier, Tedr Kosmas
Computer: Raumschiffkollisonen
129
1099
Kurt Mahr
Das Kollektiv der Porleyter
Ihre Aura bedroht Terrania - ihre Verzweiflung ist grenzenlos
Atlan, Sühe Baator, Lafsater-Koro-Soth, Qumran-Fayed-Pogh, Wikora-Nono-Ors, Perry Rhodan
Risszeichnung: Schwingenschiff der Sawpanen
Computer: Zeit für eine nachdenkliche Pause
129