Telepower (Mutantenschule)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Diplom-Mutant)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Mutantenschule. Für weitere Bedeutungen, siehe: Telepower.

Telepower war im 4. Jahrhundert NGZ eine private Mutantenschule, an der man eine Ausbildung zum Diplom-Mutanten durchlaufen konnte.

Allgemeines

Das Symbol der Schule war ein stilisierter menschlicher Schädel, der ähnlich einem Heiligenschein um Hinterkopf und Stirn eine Art Saturnring zeigte. (PR-TB 251, S. 23, S. 34)

Als Abschlussprüfung mussten Schüler ihre Fähigkeiten demonstrieren. Für sein Diplom als Materieumformer musste Torsten D. Bull zum Beispiel eine antike Uhr reparieren, indem er ein beschädigtes Rädchen umformte. (PR-TB 251, S. 42)

Für die Absolventen der Schule war von einem der gefragtesten Modeschöpfer Terras eine Einsatzkombination geschaffen worden. Es handelte sich dabei um einen silberfarbenen Overall aus hochelastischem Material, das sich jeder Körperhaltung anpasste und nahtlos in leichte Schaftstiefel überging. Der Anzug war mit breiten Epauletten versehen. Ein an eine Riesenmuschel erinnernder Stehkragen bedeckte den Hinterkopf. Das Symbol der Schule war auf dem Brustteil angebracht. Auf einem zwanzig Zentimeter breiten Gürtel war ein T und die Initialen des Absolventen gedruckt. Die Farbe des Gürtels zeigte an, zu welcher Diplom-Klasse der Absolvent zählte. Torsten D. Bulls und Sally O. Heads Gürtel war so zum Beispiel leuchtend dunkelrot, während Poss Feinlacks Gürtel schwarz war. (PR-TB 251, S. 34)

Bekannte Schüler

Geschichte

...

Quelle

PR-TB 251