Diskussion:Galerien

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meinungsbild zu Galerien

Ich denk, es wird Zeit für die Abstimmung. Enyavar, da du die Diskussion angestoßen hattest, möchtest du die Frage/n formulieren, über die wir abstimmen sollen?--PRichter 05:11, 25. Sep. 2008 (UTC)

Danke :-) Ok, ich habe versucht, möglichst sorgfältig zu formulieren. Hier also drei Fragen zu Galerien, mit jeweils drei Optionen. Wer eine Wahlmöglichkeit/Fragestellung vermisst, bitte vielleicht kurz hier diskutieren. --Enyavar 18:59, 25. Sep. 2008 (UTC)
Sollte das nicht in Perrypedia:Meinungsbilder stehen? --Zapp 19:17, 25. Sep. 2008 (UTC)
Stimmt eigentlich.--Christian Regnet 19:22, 25. Sep. 2008 (UTC)
Ich habe das Meinungsbild mal verlagert.--Christian Regnet 20:16, 25. Sep. 2008 (UTC)

Nur ein unbestimmtes Gefühl, aber ich frage mich, ob die Wahlmöglichkeit 1B alles in allem nicht zu unscharf ist und in Folge weitere Diskussionen auf uns zukommen werden. Meine, was heißt schon konkret und wären z. B. die viel diskutierten Saurier so eine konkrete Sache? Wüsste auf Anhieb allerdings auch keine bessere Formulierung und davon abgesehen wäre eine Änderung der Fragestellung nach bereits 7 abgegebenen Stimmen ohnehin nicht mehr möglich. Na ja, mal abwarten. --NAN 03:47, 26. Sep. 2008 (UTC)

Ging mir ähnlich. Und wie befürchtet, hat Exponaut für 1B abgestimmt. Ich geh davon aus, dass wir bald die Diskussion führen, ob Komik ein konkreter, zentraler, nicht weg zu denkender Bestandteil des Perryversums ist, der zwangsläufig zu einer eigenen Galerie führen muss. Wie auch immer: die Abstimmung sollte zuende gebracht werden und anschließend müsste ggf. über einzelne Galerien konkret abgestimmt werden.--PRichter 06:15, 26. Sep. 2008 (UTC)
Naja, ansatzweise ist es ja ausgeführt: zentrale Personen, Völker. Dabei sollte es auch bleiben, sonst werden Raumschiffe aller Art zentral, da serienwichtig. Allerdings kann man wieder trefflich darüber streiten, was eine zentrale Person ist.... Die Galerien, die nicht gewnscht sind, kann Exponaut auf seine Benutzerseite auslagern, anschließend wird der leere Artikel gelöscht.--Christian Regnet 17:58, 26. Sep. 2008 (UTC)
Zur Not machen wir halt eine Abstimmung, was die Mehrheit der User konkret als Galerie sehen will. Im wesentlichen gibts nur drei große Punkte: Personen, Raumschiffe, Himmelskörper.--Christian Regnet 18:02, 26. Sep. 2008 (UTC)

Was ist denn mit "großen Galerien" gemeint? Dazu gehört vermutlich die Gucky- oder Perry-Galerie, aber nicht nicht die Zyklus-Galerien – oder? --Wolfram 09:33, 26. Sep. 2008 (UTC)

Mit fehlt beim Meinungsbild noch der Hinweis, bis wann die Stimmabgabe abgeschlossen sein sollte (1 Woche? 1 Monat?). --Wolfram 09:34, 26. Sep. 2008 (UTC)

Zitat: Die gewöhnliche Laufzeit von Meinungsbildern ist zwei Wochen. Quelle: Perrypedia:Meinungsbilder --Zapp 15:53, 26. Sep. 2008 (UTC)
Unter großen Galerien verstehe ich Perry, Bully, Gucky oder Haluter. Gerade bei solchen Galerien gibt es zuweilen Bilder wie PR 1814 (Perry, Bully) oder 2403 (Gucky, siehe auch die Innenillu von 2452 mit Gucky ganz winzig klein unten rechts). Saurier sind für mich eine Sammelgruppe für unterschiedlichste Saurierwesen von unterschiedlichsten Welten (Flug-, Schwimm-, Landsaurier). Ich fände es gut, wenn diese Galerie eine Benutzerseite von Exponaut wird. --Enyavar 17:23, 26. Sep. 2008 (UTC)
Die Saurier gehören weder mir noch stellen sie meine Meinung dar. Sie sind und bleiben ein besonders charakteristischer Teil des Werks von Johnny Bruck. Insofern, wenn eine allgemeine Zugänglichkeit nicht gewünscht ist, sollte die Galerie folgerichtig in einen Unterordner von Johnny Bruck liegen. --Exponaut 10:56, 27. Sep. 2008 (UTC)
Wenn die Galerie nicht gewünscht wird, wird sie gelöscht.--Christian Regnet 11:19, 27. Sep. 2008 (UTC)
@Christian: Sehr feinfühlig.
Ich habe definitiv etwas gegen Hintertürchen mit denen man von der Mehrheit getroffene Beschlüsse umgehen will.--Christian Regnet 12:54, 27. Sep. 2008 (UTC)
@Exponaut: Wenn Texte/Bilder/Galerien nicht im PP-Namensraum erwünscht sind, sind sie (afaik) nur im Benutzer-Namensraum konservierbar. D.h., von dir erstellte Galerien sind nur als deine Unterseiten vor dem Löschen sicher, und durch die Auswahl/Zusammenstellung bilden sie sehr wohl (d)eine persönliche Meinung ab. --Enyavar 12:12, 27. Sep. 2008 (UTC)
@christian: Wie findet man heraus, ob eine Galerie nicht gewünscht ist?
@enyavar: Da Du so viel gelöscht hast, ich dagegen auf Vollständigkeit (also auf Meinungslosigkeit) erpicht war, bildet die Galerie im Moment eher Deine Auswahl ab. Ich persönlich habe kein Interesse daran, diese Auswahl als meine eigene darzustellen. Wenn die Kunst von Johnny Bruck in der PP lediglich als Illustration und Randerscheinung bzw. krämerisches Galerie-Sammelobjekt (Gucky- bzw. Haluter-Galerie) und nicht als Verständnis forderndes Ziel selbst dienen soll, dann möge das eben so sein für die nächsten Jahre. Kunst an sich ist eben nicht digital. --Exponaut 13:06, 27. Sep. 2008 (UTC)

Eigentliches Meinungsbild

Die Abstimmung zu dem Meinungsbild befindet sich auf Perrypedia:Meinungsbilder.

Lösungsvorschläge

Es geht hier offensichtlich um zwei Probleme.

  1. Galerien, die sich auf den künstlerischen Aspekt der Bilder beziehen (z.B. Hommagen, Vorlagen, Komik usw.) Da Galerien wie Komik rein subjektiv sind, die Nutzer der Galerien andererseits auch Subjekte sind, schlage ich eine Abstimmung vor. In ihr soll geklärt werden, ob Galerien, deren Informationsgehalt nicht durch Quellen gestützt ist, in der Perrypedia einen Platz haben.
  2. Galerien, die sich auf den inhaltlichen Aspekt der Bilder beziehen (z.B. Dscherro, Saurier usw.) Solche Galerien machen Sinn, wenn es zu dem Begriff einen kohärenten Artikel gibt. Beispiel: Dscherro ja, weil die Dscherro als Volk eindeutig definiert sind. Saurier nein, weil es nicht die Saurier im Perryversum gibt.
    Solche allgemeinen Begriffe (Raumschiff, Sternenhimmel, Galaxis, Roboter, Gesellschaft, Dschungel, Explosion...) würde ich unterbringen, indem die Bilder Listen- oder Tabellen-artig nach Stichpunkten sortiert werden. --DetlefK 10:34, 24. Sep. 2008 (UTC)
Lieber Detlef, vielen Dank für den guten Ansatz. Allerdings hakelt diese Idee teilweise mit der Ausführung der Künstler, denn deren Bilder spiegeln nicht unbedingt den Kanon wider oder die Fakten des Perryversums und haben vielfach auch überhaupt nix mit dem Perryversum zu tun! Diskussionen über Titelbilder und Galerien dürfen daher niemals den künstlerischen Aspekt außer acht lassen. Topsider werden oftmals einfach als Saurier gemalt, obwohl sie keine sind, Kugelraumer haben keine oder asymmetrische Ringwülste usw... Es gibt also mindestens zwei Wahrheiten: Jene, die die Künstler tatsächlich gemalt haben, und jene, was damit ausgedrückt werden sollte.
Die Titelbilder also nun zu ignorieren wäre aber auch keine Lösung, denn es gibt sie nun mal, und sie sind das optische Aushängeschild der Serien. Die Titelbilder und auch die Innenillustrationen zeigen ihre eigene kleine Ansicht des Perryversums, und das schon, seit es die Serie gibt. Das muss jeder akzeptieren, der sich damit beschäftigt. Die Zwangsjacke vorgefertigter Meinungen und Begriffskataloge der Romanwelten des Perryversums gelingt hier folglich nicht oder nur teilweise.
Konkreter: Der Zugang zu diesen Welten gelingt über die Künstler selbst, und hier vor allem über Johnny Bruck. Wenn also auf zahllosen Welten Saurier gefunden werden, wird es in der Perrypedia zahllose Einzelfakten über diese geben. Für den Künstler Johnny Bruck war diese Kategorie jedoch nur die Kategorie "Saurier", welche er malte oder verfremdete und fertig.
Du siehst, welche Probleme sich daraus ergeben? - Allerdings weiß ich im Moment auch keine bessere Lösung. --Exponaut 15:37, 24. Sep. 2008 (UTC)
Die Titelbilder-Schlagwortdatenbank kann man (falls sie gewünscht wird) bestimmt in einer Spielwiesen-Ecke der PP anfangen, aber das wird bestimmt zu schnell zu unübersichtlich. Außerdem sollten die allgemeineren Schlagwörter vorher definiert werden, nicht dass hinterher je nach Laune des Bearbeiters eins der vier Schlagwörter Mensch, Menschen, Humanoider, Terraner gelistet wird. (Dies hatte ja auch Exponaut vorgeschlagen.) Die endgültige Umsetzung sollte imho lieber in einer Datenbank mit Eingabemöglichkeit erfolgen. --Enyavar 21:03, 24. Sep. 2008 (UTC)
Nun will auch ich mich noch zu Wort melden. Habe die teils emotionale Diskussion verfolgt und möchte Exponaut zu seinem Eifer gratulieren, kann den Enthusiasmus nur zu gut verstehen, da selbst durchlebt. Natürlich sind die TiBis ein wichtiger Bestandteil der PR-Serie und zumindest für Neuleser bestimmt ein wichtiges Argument zum Einstieg. In den USA und GB hat die "cover art" einen noch viel höheren Stellenwert als bei uns. Was ist derzeit der Status quo in der PP? – Machen wir einen kurzen Umweg zum Textteil der Serie. Was die Exposé-Schmiede und Autoren schreiben, wird als Zusammenfassung in der PP dargestellt. Zu einzelnen Begriffen werden Artikel generiert und die Fakten dazu zusammengestellt. Allerdings ist die PP kein Rezensions-Portal und nur die Fakten zählen. Persönliche Wertungen und Analysen sind nicht Intention der PP. Anmerkungen als Hinweis auf Widersprüche oder ggf. Bezug zur realen Welt sind gut. Welche Inspiration die Autoren hatten oder welche Vorlagen sie nutzten ist meist nicht bekannt, bei nachweisbarer Quelle aber erwähnenswert (z. B. Copy and Paste). – Zurück zu den TiBis. Analog werden Abbildungen, die Motive enthalten, die zu einzelnen Begriffen passen, dort eingepflegt. Bei zu vielen TiBis zum Thema werden sie in einer Galerie zusammengefasst. Eine (zukünftige) Auflistung von Bildelementen in Listen oder eine Datenbank dient der weiteren Information. Die Rezension/Analyse des Bildinhalts ist nicht vorgesehen, ebensowenig wie persönliche Wertungen. Anmerkungen zu Interferenzen mit der realen Welt sind gut. Welche Inspiration die Zeichner hatten oder welche Vorlagen sie nutzten ist meist nicht bekannt, bei nachweisbarer Quelle aber erwähnenswert. – Was will ich damit sagen? Die Galerien Saurier, Maahks etc. entsprechen dem o.g., ebenso die Galerien geehrter Persönlichkeiten, zitierter Kunstwerke, zitierter Lokalitäten, zitierter Luft- und Raumfahrzeuge, zitierter Science-Fiction-Elemente (bei entsprechender Quellenangabe) und die Mehrfachverwendungen. Zu subjektiv erscheinen jedoch die Galerien prominent erscheinender Personen und Komik im Titelbild (ohne eindeutige Quellenlage). – Ich will nicht damit sagen, dass diese aus kunsthistorischer oder kunstsachverständiger Sicht nicht wertvolle Informationen offenbaren und ihre Berechtigung haben. Allerdings scheinen diese nicht ins bisherige Konzept der PP passen zu wollen, daher die Diskussionen. Für Lonatis TiBis z.B. wurde eine Website eingerichtet, bisher allerdings nur als Sammlung, und auch für andere "Cover artists". Vielleicht kann sowas in erweiterter Form auch für Johnny Bruck interessant sein? – Ich habe den Eindruck, dass die meisten PPnauten ähnlich denken. --Zapp 19:14, 25. Sep. 2008 (UTC)

Angst vor Galerien

Bei den wenigen, gar viel zu wenigen Galerien fand ich die Überschrift "Galeritis" übrigens falsch.
Und wie wird denn überhaupt abgestimmt? Wie werden 80 % der Leser mit einbezogen? Oder ist die Abstimmung nur eine interne Kungelei zwischen (und da schließe ich mich eindeutig nicht aus) einer Handvoll Befangenen und Betriebsblinden? Gerade die Perrypedianauten sehen vieles mit der Lupe aus ihrem eigenen eingezäunten Produktionsfeld, habe ich hier gelernt, weniger von der überschauenden Seite der Rezipienten.
Gibt es sonst eine Seite in der Perrypedia, in der von Komik und Humor geschrieben wird? Ich bin der Meinung, diese Seite sollte eher dringende Unterstützung von allen erhalten. Vielleicht sollte sie sogar allgemein auf Komik und Humor ausgeweitet werden? --Exponaut 07:30, 24. Sep. 2008 (UTC)

ich bin ehrlich gesagt auch gegen zu viele galerien vor allem dann wenn ich das gefühl es wird zu viel interpretiert.

deswegen bin dafür das die galerie komik gelöscht wird--Danman 08:17, 24. Sep. 2008 (UTC)

Warum machst Du keinen Gegenvorschlag, wie grafische Komik und Humor in der Perrypedia vorgestellt werden können? Vielleicht fällt Dir ja was Besseres ein? --Exponaut
@Exponaut: Ergänzend zu meinem Beitrag unten: Worauf willst du eigentlich hinaus? Bist du derjenige, der für die »Nur-Leser« spricht? Und wo ist überhaupt das Problem? Im Gegensatz zum Leser deiner privaten Homepage (der wohl nicht über dessen Inhalt und Gestaltung mitredet) kann bei einer Wiki jeder Leser den Status des Nur-Lesers hinter sich lassen und sich aktiv beteiligen. Und wer beurteilt, ob jemand befangen/betriebsblind ist? Auch wieder du? Und die Folge? Entzug des Wahlrechts?
Zur Frage wie abgestimmt wird: hier hast du nochmal das Beispiel und es wäre schön gewesen, wenn du dich beteiligt und anschließend das Ergebnis akzeptiert hättest.--PRichter 08:58, 24. Sep. 2008 (UTC)
@exponaut ehrlich gesagt bin ich der meinung das grafische komik und witz für die pp zu sehr die eigene meinung des erstellers widerspiegelt warum fügst du deine lieblings tibis nicht indeine benutzerseite ein?? --Danman 09:50, 24. Sep. 2008 (UTC)
@PRichter: Worauf ich hinaus will? Beispielsweise dass 18 Millionen Bajuwarische die Wolpertinger komisch finden. Komik hat also auch etwas Umfassendes, das diese Sparte aus der Individualität in die sachlich erfassbare Objektivität bringt. Jener Tatsache verschließen sich aber auch einige hier an der Diskussion Beteiligte. Wenn Mario Barth im Saal seine Geschichten erzählt, lachen nicht Einzelne, sondern alle. Wenn jemand im TV-Sessel diese Gags jedoch nicht zum Brüllen findet, kann man weidlich über Einzelheiten stammtischphilosophieren und die Komik mies machen. Letzteres/Vergleichbares geschieht gerade hier an dieser Stelle. Dabei wird der Gedanke verweigert, dass es tatsächlich Komik im grafischer Form im Perryversum gibt und diese folglich an dieser Stelle ihr Forum zu finden hat. In welcher Form, ist letztlich egal. Aber etwas Besseres als eine Galerie hat bislang noch niemand vorschlagen können. Ich sehe hier mehr Verweigerung aus Mangel an Verständnis als Offenheit für positive Ergänzungen. Gibt es jemanden, den Humor wirklich missfällt??
Abstimmung: Leider habe ich von jener nichts mitbekommen, daher habe ich mich bislang auch nicht daran halten können. Du kannst niemandem vorhalten, dass er nicht überall gleichzeitig liest. Aber danke für den Hinweis, jetzt weiß ich mehr.
@Danman: SELBSTVERSTÄNDLICH ist die Komik in Brucks Bildern seine eigene Meinung, da hast Du vollkommen Recht! Meine eigenen Vorlieben und Benutzerseiten sind irrelevant und tun hier nichts zur Sache. Relevant ist aber das, was Bruck publiziert hat. Wer die 1960-er und 70-er nicht selbst miterlebt hat, tut sich mit dem Verständnis des dortigen Zeitgeistes, dessen auch Bruck ein Teil war, eben etwas schwerer. Dieses kann man niemandem vorwerfen. Jedoch das, dass man seine eigenen Vorlieben in den Vordergrund stellt und nicht akzeptiert, dass andere es manchmal eben besser wissen. --Exponaut 14:16, 24. Sep. 2008 (UTC)
LOL! Jetzt redest du schon für 18 Mio. Bajuwaren. Wohin soll das noch führen? Und besser weißt du es auch noch. Mangel an Verständnis. Ich glaube es hackt langsam. Was sind denn deine Referenzen, die dich über uns alle erhebt?
Fakt ist, dass du hier Dinge drehst und wendest, wie es dir paßt. Humor mißfällt wohl auch keinem. Nur eben deine Interpretation.
Ich habe gerade nochmal nach Wolpertinger geschaut. http://de.wikipedia.org/wiki/Wolpertinger
Dort wir von einem gehörnten Hasenkopf gesprochen. Du schreibst jetzt beim Bild, der Wolpertinger sei am Geweih als solcher zuerkenne. Ich sehe das weder eine Hasenkopf, noch ein Wolpertinger. Sieht halt einfach einem Känguru ähnlich. Na, das nenn' ich mal Komik. :-))
Bin klar für löschen. --Negasphäre 14:32, 24. Sep. 2008 (UTC)
Nein, die Wolpertinger sprechen für die Bajuwaren, nicht ich. Wie schade, dass Du nicht den Sinn dessen verstehst, was ich auszudrücken versuche, sondern nur platt, aggressiv und negativ polemisierst. Und ja, meist ist es so, dass Menschen mit längerer Lebenserfahrung ein größeres Hintergrundwissen haben als manche mit weniger. Wo ist da nun wieder Dein Problem, das zu akzeptieren, kennst Du keine?
Tja, wie schön, wenn man die Wikipedia zu zitieren weiß und dies für den Gipfel der Qualifikation hält. Doch in der Tat ist der Kaninchen-Wolpertinger nur die häufigste Variante, was Du wüsstest, wärest Du ein Bajuware. Dass da ein Känguru ist, ist ja offensichtlich - und als Wolpertinger kein Widerspruch. Und ja, Bruck hat hierfür unbedingt ein Känguru verwenden dürfen. Das ist ja auch ein Teil seiner Komik.
(Nein, ich gehe nicht wirklich davon aus, dass Dich Argumente überzeugen.) --Exponaut 14:50, 24. Sep. 2008 (UTC)
Na, dann machen wir halt aus jedem Tierchen mit Hörnern ein Wolpertinger. Da finden wir bestimmt noch so einige. Sorry, das sind alles keine stichhaltigen und allgemeingültige Argumente, sondern deine Interpretationen. Ich verspüre wenig Lust, beim Stöbern in der PP, mich erst durch die Versionen zu klicken, ob du nicht irgendwo als Autor geführt wirst, weil ich sonst Gefahr laufe nur auf deine subjektinve Meinung zu treffen. Die PP ist für mich eine wiki der Fakten. Was spricht dagegen, dir soviele Galerien in deine Benutzerseite zu stellen, wir du lustig bist? --Negasphäre 15:06, 24. Sep. 2008 (UTC)

Leute, beruhigt euch mal. Sich gegenseitig Dickköpfigkeit vorzuwerfen, löst das Problem nicht. Wenn über Argumentation kein Konsens erreichbar ist, dann muss eben durch eine Abstimmung ein Konsens erzwungen werden. --DetlefK 15:27, 24. Sep. 2008 (UTC)

@Exponaut: (Zitat) Es muss andere Gründe für die Ablehnung dieser Galerie geben, vermute ich. Zumindest meine Gründe glaube ich vollständig erläutert zu haben. Wenn du meine Argumente (bzw. die von anderen) nicht ernst nimmst, ist es nicht nötig, über weitere Gründe zu spekulieren. Was das (Zitat) polemisch angeht, so habe ich meinen Einstiegs-Beitrag als gezielte Polemik konzipiert, die dazu dienen sollte, die Denkweise, die ich hinter der Erstellung von mancher Galerie vermutete, auf ironische Weise ins Absurde zu ziehen. Meine weiteren Diskussionsbeiträge ab dem </Schluss mit Zynikmodus> <Beginn Ernsthaft> waren bewusst sachlich gehalten.
Kurzer, aber notwendiger Themensprung: Vor knapp drei Jahren habe ich (+ andere) mich mal in eine Direktverlinkungsmethode von Jahreszahlen zu Jahrhunderttabellen verrannt, die zum ersten dokumentierten Meinungsbild in der PP führte. Ich habe recht spät im Diskussionsverlauf eingesehen, dass die Argumente der Gegenposition sehr gute Punkte hatten und bin »übergelaufen«. Und erst als es vor einem Jahr oder so möglich wurde, Redirects zu Artikelabschnitten zu verlinken, habe ich eingesehen, dass »meine« Alternative von damals zu einem gigantischen Ärgernis ausgeartet wäre und die damals getroffene Lösung die einzig richtige war. Diese meine Erfahrung vorweg. Was ich jetzt sehe ist, dass du dich bei so vielen Gegenstimmen hier in der Defensive sehen musst, und niemand möchte nach so einer lange durchgehaltenen Diskussion einfach einknicken. Mit diesem Hintergrund möchte ich dich jetzt bitten, noch einmal den Beitrag von PRichter (s.u.) durchzulesen. Ich unterschreibe das, was er dort sagen möchte: In einem Wiki gilt u.a. das Prinzip »Bitte nicht stören«. Und durch manche deine Aktionen hast du dich als Quertreiber betätigt, sicher in guter Absicht, sicher in dem Glauben, dass deine Arbeit der PP hilft, und ganz bestimmt nicht um Streit vom Zaun zu brechen. (zu dieser meiner Einschätzung siehe auch: Wikipedia:AGF). Nachdem ich dies gesagt habe, möchte ich an dich appellieren, unsere z.T. sehr harsche Kritik zumindest zu akzeptieren, evtl. unsere ebenfalls guten Absichten zu verstehen und damit aufzuhören, uns üble Absichten zu unterstellen. Sobald du verstehst, dass du nicht allein im Besitz einer »persönlichen Wahrheit« bist, könntest du dann bitte aufzeigen, wie du den bisherigen Dissens auflösen würdest? --Enyavar 20:31, 24. Sep. 2008 (UTC)
@Detlef: Konsens erzwingen ist per Definition nicht möglich. Auch nicht per Abstimmung. Siehe dazu: Konsens in einer Gruppe. --Enyavar 20:50, 24. Sep. 2008 (UTC)
Ja, auch geschäftlich gelte ich als unbequemer Quer-, Initiativ- und Vorausdenker und eigentlich als jemand, der Querelen immer besänftigt, und der letztlich und dennoch die Lage überdurchschnittlich bereichert. Mein Problem mit der PP-Kritik ist im Moment, dass jene m.E. oft am Kern der Sache vorbei geht und sich auf Randerscheinungen kapriziert. Meine Überzeugung ist: Komik oder ähnliche Themen in den Abbildungen sind so basic, dass sie in jedem Fall behandelt werden müssen. Wenn nicht in einer Galerie, dann auf andere Arten. Aber auch die Themengalerien werden in der PP in jedem Fall ihren Platz finden auf irgend eine Weise. Wenn nicht heute, dann morgen oder übermorgen; wenn nicht mit uns als Team und Bearbeitern, dann bei unseren Nachfolgern. Es gilt also, die Weichen so zu stellen, dass dies erleichtert wird. --Exponaut 07:49, 25. Sep. 2008 (UTC)
Die Perrypedia versteht sich sowohl als Fan-Wiki wie auch als Fakten-Wiki, weshalb Spekulationen genau gekennzeichnet sein müssen. Wir wollen nicht, dass sich die PP zu weit von der Faktenlage des Perryversums entfernt. Im Kern der Sache bist du ein guter Artikelschreiber, doch als Randerscheinung produzierst du auch mal gewagte Spekulationen/Interpretationen, woran sich die anderen stören.
Was Humor angeht, ist er natürlich wichtig. Doch in der de-WP wirst du keinen Artikel "Humor der 20er Jahre" finden, der ausschließlich Witze der zwanziger Jahre nacherzählt. Was es jedoch in der WP gibt: Reihenweise Benutzer, die nicht nur ihre Benutzerseite und Diskussionseite haben, sondern auch Unterseiten, auf denen sie lustige Anekdoten aus Diskussionen aufheben (etwa sowas) oder vielleicht auch eine Sammlung von Witzen aus den 20er Jahren. Das Navigieren durch diese Subkultur ist meist unterhaltsam und vor allem kann niemand über subjektive Ansichten schimpfen, denn die Unterseiten sind ein Privatbereich der Benutzer. (solange dort nicht rechtswidrige Inhalte drin stehen und die Benutzer dieses "Recht" auf Unterseiten nicht missbrauchen). Mein Tipp ist: Verschieb die Galerie Komik im Titelbild auf eine Benutzer:Exponaut/Unterseite, schraub gelegentlich daran herum, und sobald dich jemand darauf anspricht, ob man dieses Prachtstück nicht in den Namensraum zurückversetzen kann, lässt sich wunderbar wieder darüber reden. --Enyavar 20:09, 25. Sep. 2008 (UTC)

Galeritis

Analog zur "[[Galerie Komik im Titelbild]]" (ich habe nur über die Idee gelacht) fehlt noch die "[[Galerie Komik in der Innenillu]]", "[[Galerie grausamer Titelbilder]]" und "[[Galerie anstößiger Szenen auf dem Titelbild]]". Lässt sich ja auch alles unheimlich objektiv messen.

In den Völkergalerien vermisse ich derzeit schmerzlich die "[[Galerie Terraner]]" und "[[Galerie Maahks]]". Und seit der "Galerie Saurier" wird auch die "[[Galerie Säugetiere]]" benötigt (wobei man im Sinne korrekter Kategorisierung die Galerien der Terraner, Arkoniden, Siganesen usw. auch dort einordnen darf/muss).

Um junges, weibliches Publikum für PR zu begeistern, darf auch eine kleine "[[Galerie Pferde und Ponies]]" eingerichtet werden. Als Untergalerie der Säugetiere versteht sich. Einige Anregungen zu technischen Galerien für die Jungs: [[Galerie Roboter]], [[Galerie Raumschiffe]], [[Galerie Schusswaffen]] und [[Galerie Explosion]]. </zynikmodus>

<ernsthaft>
Folgende Tibi-Galerien halte ich für sinnvoll: chronologische Tibi-Galerien (essentielle Grundlage!), personenbezogene Galerien (Vorteil der randscharfen Definition, imho aber schon grenzwertig), und Vorlagen-Galerien, die mir zeigen, durch welches Motiv Brucks Bilder "inspiriert" wurden (kann Bildung fördern). Je unkonkreter und schwammiger die Galerie-Definition wird (Komik, Saurier), desto eher haben wir hier nur noch klicke-bunte Bilderparaden. --Enyavar 19:29, 19. Sep. 2008 (UTC)

Bin der gleichen Meinung.--Zapp 09:45, 20. Sep. 2008 (UTC)
Dito.--Christian Regnet 10:19, 20. Sep. 2008 (UTC)
Bei mir nehmen auch von Galerie zu Galerie die Bedenken zu. Die alten Personengalerien fand ich immer gut und auch die neuen Galerien »geehrter Persönlichkeiten« und »prominent erscheinender Persönlichkeiten« sind in Ordnung. Die Galerien »zitierte Luft- und Raumfahrzeuge« und »zitierte Science-Fiction-Elemente« gefallen mir dagegen weniger. Mein Eindruck ist, dass jede neue Galerie ein wenig spekulativer und unwichtiger ist als die vorherige. Mein Favorit für die Galerie »schlechteste TiBi aller Zeiten« ist übrigens PR 933 (da lässt sich übrigens auch noch einiges zitieren - Galerie mittelalterliche Burgen, Galerie Gummireifen ...).--PRichter 13:21, 20. Sep. 2008 (UTC)
...[[Galerie: Titelbild mit einer Person]], [[Galerie: Titelbild mit zwei Personen]], [[Galerie: Titelbild mit ohne Personen aber Objekten]] .... Ich weiß, ich weiß, aber ich konte es mir einfach nicht mehr verkneifen....--Christian Regnet 13:42, 20. Sep. 2008 (UTC)
Wer sagt's dem Exponaut direkt? --Zapp 20:39, 21. Sep. 2008 (UTC)
Schon passiert.--Christian Regnet 21:26, 21. Sep. 2008 (UTC)

Ich habe hier (Benutzer Diskussion:Exponaut) geantwortet. --Exponaut 08:06, 22. Sep. 2008 (UTC)

Folgende drei Kommentare kopiert von Benutzer Diskussion:Exponaut, um den Faden am Laufen zu halten, ich hoffe mal, das ist so in Ordnung:
Es gibt da leichte Bedenken, hinsichtlich der Sinnhaftigkeit der Galerien...--Christian Regnet 21:25, 21. Sep. 2008 (UTC)
Vielen Dank für den Hinweis, sehr aufmerksam!
Meine Meinung: Kleingeister. Warum nicht über den Tellerrand sehen? - Wer Johnny Brucks Entwicklung nachvollziehen will, und damit das Aushängeschild der Serie, sollte sich auch mit den Inhalten der Titelbilder auseinandersetzen. Nicht nur der Romane oder der Technik! Spezielle Titelbildgalerien sind hierzu ein guter Ansatz. Die Entwicklung von Johnny Bruck und der Serie war immer gegenseitig. Eine Listung nach Themen ist kein Selbstzweck, wie Kurzsichtige meinen, sondern der Beginn des Verstehens des Künstlers, quasi die Grundlage. Darauf fußend, und nicht etwa auf dem scheinbar unzusammenhängenden Wust der chronologischen Titelbilder, kann explizit der Daumen auf Entwicklungen in den Themen, im Stil und in der Methodik der Titelbilder gelegt werden. Hierfür fehlen allerdings noch einige Galerien. Ich gebe zu, das scheint zunächst alles etwas unverständlich für jene, die bislang wenig akademisch gearbeitet haben oder für Projekte Anderer wenig Offenheit aufbringen möchten, doch es kann zu einem faszinierenden Gesamten führen. Sofern man sich dafür interessiert und etwas Mühe aufbringen will. Aber ist nicht gerade eine Pedia genau der richtige Ort dafür? Wer will sich denn knöchern am Status Quo festkrallen und sich zwangsläufigen Entwicklungen verschließen?
Eigentlich vollkommen irre, was heutzutage möglich ist. Was auch hier in der Perrypedia stattfindet, wäre noch vor wenigen Jahren als reine SF verschrien worden. --Exponaut 07:40, 22. Sep. 2008 (UTC)
Äh ja. Richtig. Auch als knöcherner Kleingeist glaube ich etwas über akademisches Arbeiten zu wissen. Und in der sorgfältigen Auflistung der Inspirationen von J.B. (ob das nun akademisch sein mag oder nicht) lag auch nicht mein Problem. Vielmehr ist es "Komik im Titelbild", was bei mir Besorgnis erregt hat. Wie du aus meiner Polemik vielleicht herausgelesen hast, ist Komik eine höchst subjektive Geschmacksfrage. Ich finde haufenweise Tibis komisch, die nicht in jener Galerie sind, und umgekehrt sind da auch ein, zwei Bilder drin, die auf mich keineswegs komisch erscheinen. Subjektive, wertende Galerien sollten (imho) nicht Teil eines Wikis sein, egal ob die Tibis der Galerie von jemandem als "komisch", "öbszön", "schlecht" oder "gelungen" beurteilt werden.
Anders sieht es bei den Sauriern aus. Die Galerie selber gefällt mir durchaus, auch die Idee. Aber folgendes Gedankenspiel: Morgen kommt jemand, der sich ebenfalls für die Tibis begeistert, und eine Galerie der Maahks erstellt. Übermorgen fängt er mit einer Galerie der Kugelraumer an. Interessant ist auch eine Galerie der Roboter (man kann ruhig argumentieren, es sei das akademische Interesse, wie gewisse Zeichner/Autoren einst über das Aussehen von Robotern/Sauriern/Terranern/Maahks/Raumschiffen/Solare Residenz/Raumstationen/Monde/Atombomben/... dachten). Doch was bringen 250 thematisch sortierte Galerien mit je 200 Bildern dem Leser für einen Mehrwert, den er aus der chronologischen Tibi-Liste von Heft 200-299 nicht ziehen kann? Ich halte es für möglich (und viel sinnvoller als statische Galerien), dass man die Tibis mit einer Schlagwort-Datenbank erfasst (PR1: Terraner, Raumanzug, STARDUST, Mond / PR2: Atombomben, Terraner / PR3: Raumschiff, Terraner, Roboter / PR4: Terraner, Roboter, Arkoniden, Antigravlift, Zentrale / ...) und dann dem Nutzer überlässt, wie er die Schlagwörter kombiniert. DAS wäre dann ein Werkzeug zum akademischen Arbeiten. --Enyavar 17:43, 22. Sep. 2008 (UTC)

Hm, eine interessante Reaktion. ;-) Habe mir jetzt mal die "Galerie Komik im Titelbild" angeschaut, denke ist hochgradig subjektiv (persönlich fand ich einige der Bilder so z. B. nicht Komik enthaltend). Der Sinn der Galerie leuchtet mir auch nach Exponauts Antwort nicht so wirklich ein. Sehe das allerdings durchaus so, dass die Seite (und eventuell weitere) ihren Sinn hätte, wenn den neben Exponaut zwei, drei weitere Aktive einen Sinn in ihr sähen. Gibt es da jemanden? --NAN 16:58, 22. Sep. 2008 (UTC)

Wo diskutieren wir jetzt? Hab grade bei Exponauts Diskussionsseite einen anderen Ansatz (Tibidatenbank) erläutert, soll ich das nach hier verschieben? --Enyavar 17:52, 22. Sep. 2008 (UTC)
Denke die Diskussion sollte hier laufen, ist schließlich nichts Exponaut persönlich sondern die Galerien allgemein betreffendes. --NAN 17:55, 22. Sep. 2008 (UTC)
Done. --Enyavar 18:16, 22. Sep. 2008 (UTC)
Dein Vorschlag mit der Titelbild-Datenbank gefällt mir übrigens. Scheint mir außerdem allen entgegen zukommen.
Natürlich ergeben sich da gleich mal ein paar Fragen: Ginge so etwas rechtlich in Ordnung, müsste man sich eventuell noch von jemanden das Einverständnis holen? Wie sieht die technische Seite aus, kann man so etwas im Rahmen einer Wikipedia machen? Wenn ja, läuft so was bei den vorhandenen Datenmengen performant?--NAN 18:06, 22. Sep. 2008 (UTC)
Rechtlich: Kommt drauf an, die Tibis sollten (falls sie in der DB verlinkt werden) von der PR-Homepage direktverlinkt werden, keine Kopien! Technisch: Leider befürchte ich, dass ein Wiki sowas nicht realisieren kann. Es müsste also ein externes Projekt sein, das man natürlich in der PP verlinken kann. Die Datenmengen sollten nicht allzu hoch sein, die DB müsste »nur« für 10.000 Bilder (Tibis aller Serien+Innenillus, sehr großzügig geschätzt) je 3-8 Schlagworte enthalten, das wäre imho handelbar. Ob man dem Nutzer dann nur Links zu den Tibis auf der PR-HP anbietet oder die Bilder direkt anzeigt, ist eine Frage der technischen Umsetzung. Allerdings ist dies nur eine Grundidee, aufsetzen könnte ich so eine DB nicht ohne weiteres. --Enyavar 18:16, 22. Sep. 2008 (UTC)


Dann diskutieren wir gerne hier weiter.
@Enyavar: Lieber Kollege, ich bin sogar der Meinung: In der Perrypedia dürfte kaum eine derartige Auflistung fehl am Platze sein, sofern sie einen gewissen Sinn bzw. ein Ziel verfolgt. Vielleicht sehe ich es zu eng, doch es dürften sich auch beim besten Willen keine 250, sondern eher 12-25 thematisch sinnvolle Galerien finden lassen. Eine Pedia hat ihr Ziel erst erreicht, wenn sie nicht ein ungeordnetes Werk ist, sondern auch Ordnungen aufzeigt. Die Perrypedia kommt diesem Anspruch schon nahe - zumindest für manche Bereiche.
Wer sich für die Entwicklung von Brucks Raumschiffen interessiert oder die Raumschiffe in der PR-Serie allgemein, kommt mit einer chronologischen Abfolge à la ";Such dir deinen eigenen Krams aus 3.000 Bildern doch selbst zusammen" nicht weiter. Und wer wollte tatsächlich mit einer ungeordneten, womöglich unnormierten Schütte von Schlagworten (so sehr ich diese prinzipiell auch befürworte) arbeiten wollen? (Und wer wollte diese überhaupt aufstellen?) Das hatte ich vor 20 Jahren schon, wenngleich auch nicht per Internet, und das Aufstellen geschah recht subjektiv. Diese nützten nur etwas, wenn sie, wie oben erwähnt, zentral verlinkt und womöglich gewertet sind und es auch Möglichkeiten gibt, diese auszuwerten und auch bildlich darzustellen. Ansonsten muss man sich, wenn lediglich 20 schriftliche Hinweise auf der Suchliste auftauchen, durch 10 Zitateseiten quälen und jede Deiner o.g. 200 Zitate einzeln anklicken. Na, gute Nacht, wenn man sonst nix zu tun hat ... - Doch wie gesagt, ich stehe Verschlagwortungen prinzipiell sehr positiv gegenüber.
Maahks: Was hast Du gegen eine Galerie der Maahks? Es gibt ja auch eine der Haluter. Ok, die Maahks mögen nicht sehr attraktiv sein, aber was ist hier das Ausschlussargument? Für jemanden, der Maahks liebt, ist diese Seite wertvoller als ein Artikel über eine wenig sagende Person eines Volkes, das in der gesamten Serie nur 1 mal in einem Nebensatz erwähnt wird. Ich hätte überhaupt kein Problem damit.
Humor: Das ist wohl so ziemlich die individuellste und streitbarste Ansicht von Vorgängen, die es gibt - aber viele dieser Ansichten sind auch gesellschaftlich geprägt. Diese haben sich freilich auch gewandelt. Man muss also nicht von heute ausgehen, wenn man eine derartige Galerie aufbaut, sondern von der Situation zur Schaffenszeit des Bildes. Klar kann eine derartige Galerie nur Schnappschüsse zeigen und ist nie wirklich komplett. (Abgesehen davon ist das hier ja eine Pedia, und jedem steht eine Beteiligung offen!) Die von mir vorgeschlagenen Titel müssen auch nicht die letzte Lösung sein. Doch Humor, und das ist ein ganz erhebliches Argument für diese Galerie, war ein charakateristischer Bestandteil des Schaffens von Johnny Bruck. Und niemand kann genug davon haben, auch nicht die Perrypedia. --Exponaut 20:27, 22. Sep. 2008 (UTC)
P.S.: Es heißt übrigens "Komik im Titelbild", nicht "Humor". Das ist ein wichtiger Unterschied. Komik muss nicht in erster Linie lustig oder lächerlich sein! --Exponaut 21:45, 22. Sep. 2008 (UTC)
Habe mir die Galerie durchaus unter dem Gesichtspunkt „Komik muss nicht lustig sein“ angeschaut. Wie gesagt, konnte bei manchen Bildern keine Komik entdecken.
Komik mag sich ja im Laufe der Zeit gewandelt haben, aber wer will aus heutiger Sicht schon entscheiden, was damals für Komik gehalten wurde und was nicht?
Ist halt alles höchst subjektiv.
Die Menge mag sich, solange Exponaut der einzige ist, der denn Ausbau der Galerien vorantreibt, tatsächlich auf 12 – 25 beschränken. Doch was tun, wenn ein weiterer kommt, der aus ehrlicher Überzeugung glaubt 25 weitere Galerien hinzufügen zu müssen? Ihm sagen, dass bei ihm die Freiheit, die bei anderen galt nun nicht mehr gilt? Na ja, und was wenn jemand glaubt 10 der bereits existierenden Galerien wieder löschen zu müssen, da sie von der wahren zeichnerischen Entwicklung nur ablenken?
Ist halt alles höchst subjektiv.
Ist halt die Frage, ob die PP so sein will? So etwas wird hier per Mehrheit entschieden. Wie gesagt, selbst könnte ich mir einen Ausbau der Galerien vorstellen, wenn einige und nicht nur ein einziger dafür wäre, Mehrheit hin oder her. Aber offen gesagt sehe ich das in der aktuellen Entwicklung der Diskussion nicht. --NAN 03:28, 23. Sep. 2008 (UTC)
Und welche TiBis findest Du nicht komisch? --Exponaut 07:43, 23. Sep. 2008 (UTC)
...thematisch sinnvolle Galerien...
Ich habe mir nie groß etwas aus den TiBis oder Illus gemacht - nicht nur bei PR sondern allgemein. Kurzer Blick drauf, Punkt abgehakt und weiter zu dem, was (für mich) wirklich zählt: dem Roman. Von mir aus könnte man völlig auf diese grafischen Krücken für Phantasie-Amputierte verzeichten, meinentwegen den Umschlag mit Werbung vollkleistern und dafür den Preis senken.
Für einen wie mich ist Sinn im Zusammenhang mit Galerie benutzt, ein Widerspruch in sich. Also wie definiert man, welche Galerien thematisch sinnvoll oder überhaupt sinnvoll sind, und wer definiert das? --Xpomul 13:06, 23. Sep. 2008 (UTC)

Die Benutzer der Perrypedia machen das, da sie ein offenes Projekt ist.
Persönlich halte ich die Galerie Saurier für nutzloser als die Galerie Komik, da letztere kunstgeschichtlich mehr Wert hat.
Das Problem sind also Galerien, in denen auf allgemeine Begriffe Bezug genommen wird. Wie wäre es, solche Galerien listenartig oder tabellarisch zu vernetzen? Enyavars obiger Vorschlag (Zitat:»(PR1: Terraner, Raumanzug, STARDUST, Mond / PR2: Atombomben, Terraner / PR3: Raumschiff, Terraner, Roboter / PR4: Terraner, Roboter, Arkoniden, Antigravlift, Zentrale / ...) «) klingt für mich ziemlich gut.
Wie wäre eine nach Schlagworten geordnete Tabelle? zum Beispiel in der Zeile von PR1 wird dann in den Spalten von Raumanzug, Raumschiff und Himmelskörper ein Kreuzchen gesetzt. Wenn dann jemand Titelbilder eines Themas sucht, muss er nur die Spalte absuchen. --DetlefK 14:01, 23. Sep. 2008 (UTC)

Ich stimme Xpomul voll zu. Mich interessieren Titelbilder, Fotos und Filme zum Thema PR weniger. Zugegeben es gibt einige "Knaller" unter den Titelbildern. Einen Bezug zum Roman oder Kaufanreiz stellen diese Grafiken für mich jedoch nicht her. PR findet bei mir mit eigenen Bildern nur im Kopf statt. Aber lasst doch den Bild/Galerienspezialisten ihr Steckepferd. Hin und wieder blättere ich diese durch und kann mich daran erfreuen.--Calloberian 14:44, 23. Sep. 2008 (UTC)
Lieber Xpomul, Du bist einwandfrei nicht die Zielgruppe für Kunst und Design. Das macht nichts, und daher liegen Deine Betätigungsfelder ja auch woanders - aber vermutlich ist daher auch eine Diskussion mit Dir darüber nicht sinnvoll, da es nach Deinen Worten scheint, dass Du jenen, die sich eben für Gestalterisches interessieren, nicht sehr offen gegenüber stehst oder sogar von vornherein ablehnst. Du hast aber nichts dagegen, dass sich diese aber nicht ihre Freude vermiesen lassen?
Ob allgemeine oder spezielle Begriffe: Galerien (also neben- bzw. übereinander stehende Bilder) zeigen so gut wie immer eine chronologische Entwicklung auf. Bei den Sauriern kann man dieses sehr schön beobachten: Anfangs malte Johnny Bruck diese nach uralten Vorlagen, im Hintergrund, verwaschen, allgemein. Diese entwickelten sich zunehmend, wurden spezieller, lebensnaher, größer, plastischer, mit Texturen, und auch die Blickwinkel ändern sich. Ein aus künstlerischer Sicht faszinierendes Geschehen über das Konstruieren von Bildern tut sich da auf, wobei die Saurier nicht nur für sich selbst stehen, sondern die Fertigkeiten des Künstlers. Einer der Höhepunkte ist für mich mit PR 831 erreicht. Welche Dramatik in dem Bild, wie aus einer Doku-Kamera! Wie und wo anders als in einer Galerie kann man das sonst nachvollziehen? --Exponaut 15:46, 23. Sep. 2008 (UTC)
Eben das ist es. Für dich ist es ein Höhepunkt. Für mich ist es ein Titelbild von vielen.
In der Komik Galerie komme ich auch gar nicht mehr mit. Nehmen wir mal 1007. Das hat für mich weniger als Nichts mit Komik zu tun. Das ist eine Hommage von Johnny an Clark (mit seinem PR-Charakter Gucky).
Wieso ist auf 1013 Bernhardt als Alien dargestellt. Quelle bitte!?
Bei 1340 geht mir auch völlig die Komik ab. So geht mir das leider bei vielen deiner Interpretationen. --Negasphäre 16:53, 23. Sep. 2008 (UTC)
Zu 1007: Ich bitte Dich, ein Schriftsteller trifft sein Geschöpf! Wird Gucky real oder Walter zu einer Figur? Derartige Crossover ("Last Action Hero" etc.) gehören zu den absoluten Standards der Komik. Nur weil Du es nicht lustig findest, muss die Welt da draußen es nicht ebenso empfinden!
Die Quelle zu 1013 ist in der Galerie geehrter Persönlichkeiten angegeben.
Tja, ehrlich gesagt, finde ich 1340 auch keine Spur lustig. Aber Wolpertinger (und dieser zählt nun mal dazu) gehören nun mal eben in das traditionelle Reich der Komik der Bajuwaren, in das die Exoterr... äh, Exobayern nicht so leicht eindringen können. Johnny Bruck als Wahlbayer seit den 1960-ern hat das wohl anders empfunden als wir. Aber unsere Meinung ist nun mal irrelevant. Isso. Nimm's einfach hin! --Exponaut 19:03, 23. Sep. 2008 (UTC)
Hommage http://de.wikipedia.org/wiki/Hommage
Zitat Wikipedia: Eine Hommage (frz. homme, lat. homo "Mensch") ist eine öffentliche Respektsbezeugung gegenüber einer Person oder einer Sache, die man verehrt, meist aber gegenüber einer berühmten Persönlichkeit, der man sich verpflichtet fühlt. Oft stehen die Urheber einer Hommage auch selbst in der Öffentlichkeit.
Eine Hommage hat nichts mit Komik zu tun. Für mich hat Johnny mit dem Tibi sein Respekt ggü. Clarks Wirken ausgedrückt.
Aber du bist ja anscheinend der, der festlegt, was Komik ist, oder wie? Was sind die Standards der Komik und die Traditionellen Reiche der Komik der Bajuwaren, wie du es nennst? Und was heißt meine/unsere Meinung ist irrelevant? Garantiert nehm' ich das nicht so hin, auch wenn du es nochmal wiederholst.
Ich habe eher das Gefühl, du redest nur von deiner Sicht. Von Belegen bzw. von der Komik habe ich noch nichts gelesen.
Zur Quelle von 1007. Ja, verweist auf den Perrypedia Eintrag von Kurt. Eine Quelle hat der Einträger Jochen dort aber nicht hinterlassen. --Negasphäre 19:42, 23. Sep. 2008 (UTC)
Wer sagt, dass eine Hommage nicht komisch sein darf? Ich kenne viele Hommagen, und sehr viele davon enthalten eine Prise Humor. Ein Crossover zwischen Fact und Fiction ist eben komisch. Schon Aristoteles hat diese UNGEREIMTHEIT als Humor und Komik definiert. Und so ist es eben auch mit den Wolpertingern, eben weil es sie so nicht geben kann. Und es ist egal, ob Du Dich dagegen sträubst, weil Du es nicht verstehen willst, oder was Du als witzig empfindest. Meine eigene Sicht ist hier auch nicht wichtig. Und warum erwartest Du Belege immer von anderen, anstatt selbst mal Argumente zu bringen? Warum bist Du überhaupt so negativ eingestimmt?? --Exponaut 21:19, 23. Sep. 2008 (UTC)
Ich erwarte Belege von dir, weil du die Galerie erstellt und die Bilder dort eingepflegt hast.
Ich bin nicht negativ eingestellt. Ich finde nur deine Interpretationen völlig falsch. Ich habe nicht gesagt, das eine Hommage nicht auch Komik (übrigens Komik muß nicht gleich komisch und witzig sein) enthalten darf/kann. Aber nur weil du sie in diesem Bild siehst, heißt es nicht, dass Johnny sie da auch reinbringen wollte bzw. andere sie sehen. Ein Crossover zwischen Fact und Fiction ist nicht immer witzig (er kann es unter Umständen sein, ja, aber eben nicht immer). Wie kommst du auf den Trichter? Es kann genauso gut, einfach nur zum Nachdenken anregen wollen oder Warnen oder, was weiß ich.
Mach ruhig deine Saurier, Gebäude, Fahrzeuge, Wühlmäuse-Galerien (obwohl da auch teilweise Vergleiche herangezogen werden, die diskussionswürdig sind), aber gegen Galerie, die Interpretationen, subjektive Wahrnehmungen, persönliche Vorlieben Tür und Tor öffnen, bin ich dagegen. --Negasphäre 21:38, 23. Sep. 2008 (UTC)

Wie wäre es nach vielem subjektiven mal mit etwas leicht objektiven? Zum Bleistift mit einer Abstimmung welche Galerien sinnvoll sind und was mit nicht sinnvollen Galerien zu tun ist? Wenn das mit der Schlagwortsuche funktioniert, bin ich übrigens sehr dafür, das würde auch die Galerien überflüssig machen... --Christian Regnet 19:45, 23. Sep. 2008 (UTC)

1. Abstimmungen sollte man niemals dann machen, wenn sich einige der Betroffenen erregt haben. Es sollte erst Ruhe und Einsicht einkehren. Oder brennt einer der Server und es eilt?
2. Nein, es würde die Galerien erst dann überflüssig machen, wenn a.) sämtliche TiBis b.) ausreichend verschlagwortet sind. Das ist bei bis zu 7 Schlagworten (meine Empfehlung aus Erfahrung der ehemaligen Führung einer wissenschaftlichen Institutsbibliothek) und allen 2.500 PR-TiBis eine sehr große Aufgabe, die gewiss mehr als nur ein paar Monate Zeit in Anspruch nimmt! Also sollten wir nix übers Knie brechen. --Exponaut 21:19, 23. Sep. 2008 (UTC)
Zu 1. Ok, dann schlafen wir drüber und machen die Abstimmung morgen. Zu 2. Ich finde es übers Knie gebrochen, für alle eigenen Vorlieben der Bildzitierung gleichmal eine Galerie anzulegen. --Christian Regnet 21:24, 23. Sep. 2008 (UTC)
Als Bayer möchte ich, da sicher für den Ausgang der Abstimmung absolut entscheidend, noch hinzufügen: Das ist kein Wolpertinger! Der, den ich gestern beim Spazieren gehen gesehen habe, sah gaaaanz anders aus (und war überhaupt nicht Komik enthaltend). ;-)
Um auf Deine Frage bezüglich nicht Komik enthaltender Titelbilder zurückzukommen Exponaut:Verbleiben wir doch einfach so: Ich glaube Dir dass Du ehrlich davon überzeugt bist, dass jedes der Titelbilder Komik enthält. Denke Du kannst mir im Gegenzug ruhig glauben, dass ich das ehrlich anders sehe.
Eine Detail-Diskussion wie z.B. die zwischen Dir und Negasphäre lenkt doch nur davon ab, dass es auf diese Galerie bezogen nicht darum geht die Komik einzelner Titelbilder zu bewerten. Es geht vielmehr um die generelle Subjektivität der Thematik und die scheint mir alleine dadurch, dass es verschiedene abweichende Meinungen gibt, belegt.
Freu' mich schon auf die Abstimmung, bin mal gespannt, was dabei rauskommt. :-) --NAN 04:43, 24. Sep. 2008 (UTC)

@Exponaut: Ich möchte mich an dieser ganzen Diskussion um Humor nicht beteiligen. Mir erscheint es vielmehr nötig, dir nochmal zu verdeutlichen, wie ein Wiki funktioniert: In einem Wiki wird durch die Gemeinschaft festlegt, was wichtig und richtig ist. Das ist im Prinzip nicht anders als in einer Demokratie, wo die Wähler festlegen, was geregelt und wie es geregelt wird. Es bringt nichts als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs zu sein und anschließend den Polizisten zu erklären, aus welchen Gründen links fahren besser ist und Aristoteles auch dafür gewesen wäre. Dies Prinzip der Wiki solltest du verinnerlichen.

Ein konkretes Beispiel betrifft deinen Umgang mit den Heftzusammenfassungen. Dein Interesse, die Heftzusammenfassungen mit deinen Galerien zu verlinken, kann ich verstehen. Aber wie bist du vorgegangen?

1. Anstatt die Diskussionen hier und hier zum Anlass zu nehmen, durch die Gemeinschaft klären zu lassen, in welcher Form die Verlinkung allgemein erfolgen soll (sie betraf ja nicht ein einzelnes Heft), hast du in hunderten von Heften ohne Rücksprache einen Textblock »Galerien« eingerichtet und damit die grundsätzliche Struktur verändert. Schön ist das nicht, aber sei's drum.

2. Damit wir anschließend nicht zu viel aufräumen müssen, habe ich hier die Diskussion angestoßen, ob wir den Textblock »Galerien« behalten sollten oder ob die Verlinkung im allgemeinen Textblock »Anmerkungen« erfolgen sollen. Nachdem sich alle gegen einen gesonderten Textblock »Galerien« ausgesprochen haben, hast du dies nicht etwa zum Anlass genommen, deine zuvor selbständig festgelegten Änderungen entsprechend anzupassen. Auch nicht schön, aber sei's drum. Ich hab anschließend selber stundenlang etwa 200 Hefte wieder in die festgelegte Form gebracht.

3. Und was stell ich jetzt fest? Du hast schon wieder in einer Reihe von Fällen in den Heftzusammenfassungen einen Textblock »Galerien« eingerichtet! Das ärgert mich nun wirklich, weil ich eigentlich was anderes tun wollte als hinter dir aufzuräumen.

Für mich ist das PP-Geisterfahrt. Akzeptier einfach was von der Gemeinschaft für wichtig (keine Artikel über Vesta) und für richtig gehalten wird. Im Gegensatz zu einem Staatsverband, von dessen Regeln man sich nicht verabschieden kann, hast du übrigens die Möglichkeit eine Wiki »Spekulatives zu Perry Rhodan und Schaffensgeschichte Johnny Bruck« zu gründen. Das schreibe ich jetzt nicht als Spitze, sondern als ernstgemeinte Alternative, wenn du feststellt, dass deine Arbeit in der PP nicht die gewünschte Resonanz findet.--PRichter 08:13, 24. Sep. 2008 (UTC)

Leider habe ich erst hier von dieser Festlegung über die Anmerkungen erfahren, man hat mich nicht informiert. Man kann eben nicht alles wissen oder lesen. Ich werde mich aber in Zukunft daran halten.
Nein, eine eigene Pedia liegt mir nicht im Sinn, um Himmels Willen! - Und Brucks Humor halte ich auch nicht für spekulativ, sondern reinen Fakt. Und selbst wenn einige spekulative Bilder in der Galerie wären, so wäre der gesamte Erkenntnisgewinn über die PR-Titelbilder immer noch größer als ohne diese Galerie. Genau genommen wundere ich mich über diesen ganzen Heckmeck hier sehr. Absurd, unangemessen, destruktiv, polemisch, das eigentliche Ziel vergessend. Es muss andere Gründe für die Ablehnung dieser Galerie geben, vermute ich. --Exponaut 15:00, 24. Sep. 2008 (UTC)
Na, die Argumente und Meinungen anderer einfach mal als Absurd, unangemessen, destruktiv, polemisch ab zu tun, strotzt gerade vor Konstruktivität. ;-) Welches Ziel meinst, welches wir vergessen haben sollen? Und welche Gründe der Ablehnung unserseits vermutest du denn? --Negasphäre 15:31, 24. Sep. 2008 (UTC)
Du hast es wieder nicht verstanden. Es ist die Diskussion, die ich so bezeichnet habe. Das Ziel ist die mehrdimensionale asymptotische Annäherung an die Gesamtheit der Aspekte des Perryversums. Dies gelingt eben nicht durch das Ausblenden von Entwicklungsprozessen der bildenden Künstler. Künstler sind nun mal keine vollkommen erfassbaren Roboter, die man in ein vorgegebenes Schema stecken kann. Und sie laufen mal gerne auch auf Schienen, die von anderen nicht befahren werden können oder wollen, q.e.d., und hier scheint auch ein Teil der Ablehnung drin zu stecken. Was ich schade finde. Aber vielleicht ist es noch nicht Zeit dafür? --Exponaut 15:49, 24. Sep. 2008 (UTC)
Bist nicht gerade du das, der durch Galerien, Künstler, deren Intention (die du nicht kennst), deren Kunst und , das, was sie damit ausdrücken wollen/wollten, in bestimmte (nämlich deine ) Schemen presst? Genau darin besteht meine Ablehnung, dass du dich berufen fühlst, die Kunst in bestimmte Kategorien zu pressen, die zB ich ganz anders sehe bzw. nicht nachvollziehen kann. Die Krönung ist, dass du dann noch von Wissenschaft, Fakten, Tatsachen und Zeitgeist sprichst. --Negasphäre 16:02, 24. Sep. 2008 (UTC)
Nein. --Exponaut 18:39, 24. Sep. 2008 (UTC)

Atlan-Galerie

Zu GALERIEN ATLAN da GONOZAL: Wahrscheinlich mach ich technisch wuieder alles verkehrt, aber ich wollte euch Betreibern der "Galerie Atlan" mal auf die tollsten Bilder des Arkoniden stoßen, die viel besser sind als die unscharfen Atlans auf den PR-Heften, da die Zeichner (evt Johnny Bruck?:)) nicht mal damit rechneten, einen Arkoniden zeichnen zu müssen. Will sagen, auf gewisse Äußerlichkeiten wartet fan da natürlich, zumindest wuf weiße Haare:):

atlan001.jpg 802tn.jpg

Atlanundelvira 7.10.07, 2 tage vor Atlans Geburtstag:)