Dorina Vaccer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dorina Vaccer war eine Friedensstifterin vom Planeten Taumond. Sie bildete zeitweise zusammen mit Aramus Shaenor und Balasar Imkord das herrschende Triumvirat der Linguiden.

PR1505.jpg
Heft: PR 1505
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1505Illu 1.jpg
Dorina Vaccer mit Haustier
Heft: PR 1505 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Dorina Vaccer war eine kleine, schlanke, zerbrechlich wirkende Frau, die ihr feuerrotes Haar zu einem Strahlenkreuz, ähnlich einer stilisierten Sonne, frisierte. Sie hatte grüne Augen und eine bronzefarbene Haut, die nur an ihrer Nase und um den Mund herum zu sehen war. Ihre Stimme war rauchig und kehlig, und sie sprach außerordentlich akzentuiert.

Schüler von Dorina Vaccer

Raumschiff

Das Raumschiff von Dorina Vaccer war ein Delfinschiff und trug den Namen SINIDO. Der Kommandant der SINIDO war der Linguide Kleva Rimmon.

Geschichte

Dorina Vaccer wurde im Jahre 1145 NGZ auf Taumond geboren. Schon sehr früh offenbarte sich ihr großes sprachliches Talent und sie wurde nach der Pürfung durch den lokalen Schlichter in die strenge Sprachschule Hajmayur geschickt. Zu ihrem dortigen Lehrer Garyo Kaymer entwickelte Dorina ein ambivalentes Verhältnis, das zum einen durch großen Respekt und Zuneigung, zum anderen durch Furcht und Abscheu geprägt war. Letzteres entwickelte sich dadurch, dass Dorina miterleben musste, wie Garyo Kaymer ihrem Mitschüler Virram sein Talent wegen verantwortungslosen Handelns für immer blockierte.

Nach ihrer Ausbildung im Hajmayur wurde sie dem Friedensstifter Balin Weydar und seinem Schiff VAROAR zugeteilt. Ein weiterer Schüler des alternden Friedensstifters war der junge Aramus Shaenor, der Dorina wegen seines ungestümen Verhaltens an ihren früheren Mitschüler Virram erinnert. Nach einem Konflikt mit Aramus Shaenor verließ Dorina die VAROAR und arbeitete auf ihrer Heimatwelt Taumond als Schlichterin bei ihrem ehemaligen Lehrer Kaymer. Nach einem halben Jahr kehrte sie auf die VAROAR zurück. Das Talent des Friedensstifters Weydar war zu diesem Zeitpunkt schon erloschen.

1165 NGZ wurde sie zur Friedensstifterin ernannt und erhielt ihr eigenes Schiff, die SINIDO.

1171 NGZ war sie eine der Friedenstifterinnen, die von ES einen Zellaktivator erhielt. Vaccer übernahm in Folge der Umstrukturierung der linguidischen Gesellschaft durch die Friedensstifter einen exponierten Platz im Triumvirat der Friedensstifter, gemeinsam mit Aramus Shaenor und Balasar Imkord.

Im Jahre 1172 NGZ wurde ihr der Zellaktivator vom Bionten Zaporra geraubt, später jedoch wieder zurückgegeben. In der Folgezeit zeigte Dorina Vaccer zunehmende Zeichen von geistiger Verwirrung und Unberechenbarkeit.

Im April 1173 NGZ erkannte sie, dass ihr Kima-Strauch sich zu einem Kima-Baum entwickelt hatte.

Im September desselben Jahres wurde ihr Zellaktivator auf Voltry ein weiteres Mal geraubt, sie erhielt ihn aber auch dieses Mal zurück. Trotz Vaccers Bitten zerstörte die Friedensstifterin Cebu Jandavari den Planeten Voltry vollständig, um ein Exempel zu statuieren.

Unter dem Eindruck von Jandavaris Gewalttat legte Dorina Vaccer den Zellaktivator nicht wieder an und erkannte rechtzeitig, dass sie die fünfdimensionalen Schwingungen des Aktivators nicht vertrug. Am 1. Oktober 1173 NGZ verzichtete sie endgültig auf das Gerät. Sie alterte um die Zeit, die sie das Gerät getragen hatte (circa 18 Monate). Am 6. Oktober 1173 NGZ besuchte sie die Höhlen von Zonai und verstand in den Höhlenmalereien das Konzept des Kimas. In Folge dessen trat sie von ihrer Funktion im Triumvirat zurück und bat das Galaktikum um Asyl und Hilfe für ihr Volk. Sie war an der Einsammlung der Zellaktivatoren der unsterblichen Friedensstifter beteiligt und übergab die Zellaktivatoren von Kelamar Tesson und Helon Quont Perry Rhodan.

Am 23. März 1174 NGZ schlichtete Dorina Vaccer die Unruhen auf dem Mars, die in Zusammenhang mit dem Erscheinen Wanderers auftraten.

Im Jahre 1200 NGZ hatte Dorina Vaccer ihr Talent als Friedensstifterin verloren, galt aber immer noch als hochangesehene Persönlichkeit ihres Volkes.

Quellen

PR 1505, PR 1506, PR 1549, PR 1550, PR 1554, PR 1557, PR 1559, PR 1567, PR 1578, PR 1580, PR 1583, PR 1586, PR 1587, PR 1588, PR 1590, PR 1597, PR 1599, PR 1604