Drocks

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Drocks sind intelligente Lebewesen, die auf dem Planeten Loors im Einzugsbereich eines mächtigen Flusses leben. Ihre Zivilisation befindet sich auf steinzeitlichem Niveau.

A357 1.JPG
Atlan 357
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie sehen wie Fischotter aus, gehen aufrecht und werden bis zwei Meter groß.

Charakterisierung

Sie sind ein friedliebendes Volk, das aber handfeste Raufereien keineswegs scheut. Dabei fließt jedoch nur dann Blut, wenn es ein Versehen ist.

Völker und Lebensräume

Es gibt vier verschiedene Völker (die sich jeweils in viele Sippen untergliedern), die unterschiedliche Lebensräume bezogen haben:

  • Die Flussleute leben in zum Fluss hin befestigten Behausungen, deren Haupteingang sich unter dem Wasserspiegel befindet. Sie sind kleiner als die anderen Drocks, dafür aber deutlich wendiger. Sie haben pechschwarzes Fell und essen Fisch roh.
  • Die Stadtleute leben in einer aus Ästen, Zweigen, Blättern und Lehm errichteten Stadt in der Nähe des Flusses. Sie sind mit gut zwei Metern Körpergröße die kräftigste (aber auch langsamere) Volksgruppe. Ihr Fell ist weiß, und sie essen Fisch nur gebraten.
  • Die Bergleute: Ihr Fell ist scheckig, auf ihrem Speiseplan stehen häufig Mäuse, die auch lebendig verzehrt werden.
  • Die Meerleute wirken erhaben und prächtig.

Bekannte Drocks

  • Aonyx Cinerea – Vater von Torpha
  • Ephor – Sohn eines einflussreichen Sippenoberhaupts der Flussleute. Bräutigam von Torla.
  • Torpha – Tochter eines einflussreichen Sippenoberhaupts der Stadtleute. Braut von Ephor.

Geschichte

Seit hundert Generationen gab es einen Konflikt zwischen den Stadt- und Flussleuten. Umso dramatischer schien es, dass ausgerechnet aus ihnen ein Paar hervortrat, das sich vermählen wollte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sahen die Väter des Brautpaares rasch, dass sich aus der Vermählung politisches Kapital schlagen ließ. Das Brautpaar wurde zu Königen über alle vier Völker erhoben, die lästige Arbeit des Regierens wollte man ihnen aber durch Bestellung eines Königsrates ersparen.

Während der Trauungszeremonie kam es zu einer gewaltigen Balgerei, in die Atlan und Feigling platzten. Der Arkonide vermittelte und erreichte eine – vermutlich dauerhafte – Aussöhnung der Sippen.

:Anmerkung: Das weitere Schicksal der Drocks ist unbekannt.

Quelle

Atlan 357