Dron

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Volk. Für weitere Bedeutungen, siehe: Dron (Begriffsklärung).

Die Dron sind ein Volk in der Milchstraße. Das Sternenreich der Dron ist die Uqurado-Föderation, ihre Heimatwelt ist Dron.

PR2168Illu.gif
Ascari da Vivo und Qertan
Heft: PR 2168 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2513Illu.jpg
Der Dron Rigutt Salm
Heft: PR 2513 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2512Illu.jpg
Lordadmiral der USO (und Dron)
Heft: PR 2512 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die echsenartigen Dron ähneln einem verkleinerten, aufrecht gehenden Tyrannosaurus rex. (Blauband 14) Sie werden im Schnitt circa 250 Jahre alt, sind um die zwei Meter groß und wirken massiv gebaut. Die lederne, von Verknöcherungen durchsetzte und mit Hornschuppen besetzte Haut ist braunschwarz. Die Schuppen sind je nach Alter unterschiedlich steinhart und zum Teil abgeschürft oder verwittert. Anders als andere reptiloide Lebensformen häuten sich Dron nicht.

Der kräftige Schwanz wird als drittes Bein und zum Halten der Balance genutzt. Trotz ihrer Ähnlichkeit mit terranischen Raubsauriern haben sie abgeflachte Kegelzähne, die entlang der Kieferränder angeordnet sind, denn die Dron sind reine Pflanzenfresser. Die Zunge ist hellrot, kurz und plump und ähnelt eher einem Klumpen. Sie liegt in einem außerordentlich dehnfähigen Schlund.

Die Dron können ihre Augen durch Nickhäute verschließen, die sich vom inneren Augenwinkel aus über den Augapfel mit der grüngelben Spaltpupille und wieder zurückbewegen.

Wenn Dron ihren Worten Nachdruck verleihen wollen, breiten sie ruckartig einen rudimentären, zusammengefalteten, fein beschuppten Halskragen, der von strahlig gestelltem Knorpel gestützt wird. Dabei zeigt sich ein buntes, fein geschupptes Mosaikmuster, von feuerrot über braun und gelb bis hin zu stahlblau.

Ähnlich wechselwarmen Reptilien lieben Dron warme, sonnige und trockene Plätze auf Planeten. Nässe und Feuchtgebiete sowie Wasserplaneten sind ihnen ein Gräuel. In ihren Raumschiffen herrscht daher meist ein trockenes, wüstenartiges Klima.

Charakterisierung

Dron weisen einerseits eine sehr energische bis aggressive Grundhaltung auf, sie haben im Gegenzug aber auch einen großen Respekt vor dem Recht des Stärkeren, was das Große Imperium der Arkoniden seinerzeit ausnutzte, um die Dron in das Arkonidische Reich einzugliedern. Dron sind aufgrund ihrer Grundhaltung energisch und zupackend, sie zeigen gern ihren Stolz und halten viel von ehrenvollem und wehrhaftem Verhalten. Aus diesem Grund galten die Dron zu Zeiten des Großen Imperiums als ideale Leibwächter hochgestellter Persönlichkeiten – welche die Dron zum Teil unter Einsatz ihres eigenen Lebens zu schützen suchten. Ein bekanntes Beispiel für solch einen Leibwächter war der Dron Qertan. Auf einige andere Völker, die dieses ehrenvolle Verhalten nicht in dem Maße wie die Dron kannten, konnten die Dron aufgrund ihres Verhaltens aber auch als stur wirken.

Dron sind darüber hinaus soziale Wesen, die ihre Kinder ebenso lieben wie sie verdiente Kämpfer und Soldaten achten. So weisen Sarkan-Kämpfer und Soldaten einen hohen sozialen Status auf. Ein Beispiel für ihr soziales Verhalten ist auch die Gewährung des Asyls für ehemalige Kämpfer der Terminalen Kolonne TRAITOR und deren Nachkommen auf dem Planeten Adeksion.

Besonderheiten (Sarkan-Kämpfer)

In der Gesellschaft der Dron gibt es den Orden der Sarkan-Kämpfer. Zum Sarkan-Kämpfer können nur verdiente Dron werden. Sie erfahren dann eine Bewusstseinserweiterung und Steigerung ihrer kämpferischen Fähigkeiten. Sarkan-Kämpfer sind in der Lage, sich mit einer bestimmten Trance ihres Körpers zu entledigen und für kurze Zeit als reines Bewusstsein zu existieren. Normalerweise suchen die Sarkan-Kämpfer dann jemanden heim oder töten ihn sogar geistig. Irgendwann erlischt das Bewusstsein des Dron einfach. Wenn die Trance unterbrochen wird, kann der Sarkan-Kämpfer keinen neuen Versuch zur Vergeistigung starten. Normale Dron aber insbesondere auch Sarkan-Kämpfer nutzen das Huqar-Gras (eine leichte Droge), welches beim Zerreiben ätherische Öle freisetzt, die die Sinne schärfen und die Entschlusskraft steigern.

Bekannte Dron

Geschichte

Während der Blütezeit des Großen Imperiums verloren die Dron den Echsenkrieg gegen die Flotte der Arkoniden unter dem Kristallprinzen und Has'Athor Atlan da Gonozal Anfang des Jahres 10.512 da Ark. Sie ordneten sich aufgrund ihres Charakters unter und waren anschließend für eine lange Zeit treue Untertanen des Imperiums.

Unterhändler von Atlan gewannen 2047 die Dron mit ihren elf besiedelten Sonnensystemen (als lockerer Verbund in der bereits damals so genannten Uqurado-Föderation organisiert) als Verbündete in der Endphase des Großen Imperiums zurück. Hauptverantwortlich war der Gijahthrako Tokoontlameer. (Blauband 14)

Nach dem Ende von Monos bildete sich im 12. Jahrhundert NGZ die Uqurado-Föderation der Dron als Staatengebilde im eigentlichen Sinne aus, welche aber durch das benachbarte, sich ebenfalls neu gebildete Kristallimperium der Arkoniden vorerst in der Bedeutungslosigkeit gehalten wurde.

Bis zum Jahre 1463 NGZ organisierten sich die meisten Dron in der Uqurado-Föderation als dem Sternenreich der Dron, welches nach der Erhöhung der Hyperimpedanz im Jahre 1331 NGZ eine stürmische Entwicklung nahm. Das Sternenreich der Dron stellte im Jahre 1463 NGZ einen der großen Machtkomplexe der Milchstraße dar.

Eine Delegation der Dron nahm im Juni 1346 NGZ an einer Geheimkonferenz der Galaktiker in Aarus-Jima teil, in deren Verlauf das Neue Galaktikum gegründet wird. Die Dron wurden anschließend ein wichtiger Teil des Galaktikums. (PR 2412)

Anfang 1463 NGZ kam es wegen der Siedlungspolitik der Hasproner und der Dron auf dem Planeten Mawego zwischen dem Hasprotagar und der Uqurado-Föderation sowie dem Auffinden eines Polyport-Hofes auf Mawego zu einem Kalten Krieg zwischen Dron und Haspronern. Dieser wurde durch die Neue USO Mitte Januar 1463 NGZ entschärft. (PR 2513)

Als im September 1469 NGZ das Solsystem in die Anomalie versetzt wurde, gehörten auch einige Raumschiffe der Dron zu den Betroffenen. Diese unterstellten sich daraufhin vorbehaltlos dem Krisenstab in der Solaren Residenz. (PR 2616)

Quellen