Dumfries

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dumfries stellen im Kastensystem der Galaxie M 87 (oder Druithora) die Kaste der Krieger. Dumfries ist dabei ein Spottname, den aber praktisch alle Völker von M 87 nutzen, der eigentliche Name des Volkes ist Kurlux.

PR Lexikon1 Illu Dumfries.jpg
Lexikon I
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0339.jpg
Heft: PR 339
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Auch die Dumfries sind wie die meisten Lebewesen in M 87 sechsgliedrig. Sie verfügen über zwei Beine und vier Arme. Die Handlungsarme sitzen an den Schultern, das mittlere Armpaar befindet sich darunter am Rumpf.

Die wuchtigen Kugelkörper der Dumfries sind auf der Bauchseite mit einem kristallinen Panzer versehen. Auf dem Rücken tragen sie einen noch massiveren Panzer nach Schildkrötenart. Die Köpfe der Dumfries sind krötenartig.

Bekannte Dumfries

Raumschiffe

Die walzenförmigen Schiffe der Dumfries sind vorwiegend auf kriegerische Aktivitäten zugeschnitten. Ein dumfriesisches Superschlachtschiff ist etwa 3000 m lang und 500 m breit. Es ist so konstruiert, dass es auf der Heckfläche landet, die dafür trichterförmig vergrößert ist.

Ein abweichender Beiboottyp ist 60 m lang und 20 m breit.

Anmerkung: Es darf wohl vermutet werden, dass die Risszeichnungen in PR 639 und PR 643 dumfriesische Schiffe zeigen, auch wenn es sich laut Titel um Schiffe der Okefenokees handelt. Die Daten der Risszeichnungen entsprechen den Angaben von PR 347, und es wird auch von einer Dumfrie-Besatzung gesprochen.

Geschichte

Sie ersetzten nach dem Willen der herrschenden Konstrukteure des Zentrums das vorherige Kriegerkastenvolk, die inzwischen degenerierten Skoars.

...to do...

Quellen

PR 339, PR 340