Enklaven von Wanderer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit besonderen Bereichen der Welt Wanderer. Für den gleichnamigen Roman, siehe: Die Enklaven von Wanderer.

Die Enklaven von Wanderer sind besondere Bereiche der Oberfläche der Kunstwelt Wanderer.

Allgemeines

Die Enklaven sind abgeschottete Mini-Universen, die jeweils Relikte von bestimmten terranischen Zeitepochen oder aus alternativen, untergegangenen beziehungsweise nicht verwirklichten, gescheiterten Universen sind. (PR 2930 – Glossar)

Sollte jemand zu lange in einer der Enklaven verbleiben, so wird er in diese integriert und kann die in ihr verwirklichte, parallele Realität nicht mehr verlassen. (PR 2919)

Bekannte Enklaven

Geschichte

Am 19. Juli 1551 NGZ entsandte die Liga Freier Galaktiker Ernst Ellert und Opiter Quint ins Wega-System, wo vor kurzem Wanderer rematerialisiert war. Ellert ermöglichte Quint und seinen Begleitern den Zugang zu diesem Planeten. Auf der Oberfläche Wanderers bereiste diese Gruppe drei verschiedene Enklaven (zuerst Merowinger, dann Berlin und schließlich Enceladus). (PR 2919)

In der Enceladus-Enklave kam es zum Treffen mit Major Rhodan, der alternativen Version von Perry Rhodan. (PR 2919) Auch Adam von Aures, der Ellert und Quint folgte, gelangte in diese Enklave und verließ sie Anfang November mit Major Rhodan als Begleiter. (PR 2930)

Quellen