Etad-Rauda

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Etad-Rauda ist der zweite von sechs Planeten der kleinen Sonne Vintiih im Randbereich des Orellana-Sternhaufens. Das System wird von einer aus 400 Lüsterdrohnen bestehenden Heimatflotte geschützt.

Übersicht

Der Planet ist die Ursprungswelt der Tad de Raud. Auf Etad-Rauda leben neben den Tad de Raud zahlreiche andere Wesen, die als Sklaven gehalten werden. Sklaven, die nicht (mehr) zur Arbeit taugen, werden für grausame Jagden missbraucht.

Raudx

Die planetare Hauptstadt, in der sich auch der Stock der Präkog-Kaiserin befindet, trägt den Namen Raudx und liegt mitten in einem Sumpf. Die Stadt gleicht einem gewaltigen Termitenbau mit zahlreichen übereinander getürmten aufragenden Stöcken und Bauen. Ein Gewirr von Verbindungsstegen, Brücken und Röhren verbindet die Stöcke miteinander. In Raudx herrscht ein wahres Gewimmel von Tad de Raud und Sklavenvölkern, die Stadt wirkt hoffnungslos überbevölkert.

Der Stock der Kaiserin ist das größte Gebäude in Raudx, seine Ausmaße übertreffen die Größe einer Lüsterdrohne. Die Kaiserin residiert im so genannten Stocksaal, wo sie in einem reich verzierten Gestell ruht. Sie wird von unzähligen Tu'gas't gepflegt und von schwer bewaffneten Einzelkämpfern bewacht.

Geschichte

Im 14. Jahrhundert NGZ war Etad-Rauda das Zentrum des imperialen Jagdgebietes der Tad de Raud und Sitz der Präkog-Kaiserin.

Anfang Januar 1346 NGZ wurden Atlan, Startac Schroeder und Trim Marath auf Neu-Lemur von den Tad de Raud entführt und zur Präkog-Kaiserin gebracht. Die Kaiserin wollte sich die Gene der Monochrom-Mutanten aneignen. Die Galaktiker wurden jedoch von den Halutern befreit, die den Tad de Raud ins Vintiih-System gefolgt waren. Dabei wurde die Kaiserin von Trim Maraths Schwarzem Zwilling getötet.

Die Präkog-Prinzessinnen gerieten in Raserei und zogen die gesamte Heimatflotte ab, um das KombiTrans-Geschwader anzugreifen. Dieses selbstmörderische Vorhaben konnte in letzter Minute von Marschall Deville-Kareem verhindert werden.

Quellen