Etin Farks

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Etin Farks war ein Terraner.

PR2862Illu.jpg
Heft: PR 2862 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Er war von kleiner, untersetzter Statur und hatte vergnügt blickende braune Augen. Seine bunt geblümten Hemden verrieten den meisten Leuten seinen, ihrer Meinung nach, schrecklichen Modegeschmack. (PR 2800)

Charakterisierung

Etin Farks war eine Frohnatur und immer gut aufgelegt. Er trat seinen Mitmenschen grundsätzlich unvoreingenommen gegenüber und ließ sich auch von hochgestellten Persönlichkeiten nicht beeindrucken. Ein besonderes Merkmal war auch seine große Neugier, die auch in gefährlichen Situationen seine Angst meist weit übertraf. (PR 2800)

Geschichte

Im Jahre 1517 NGZ war Etin Farks ein Besatzungsmitglied der RAS TSCHUBAI und dem Team von Sichu Dorksteiger, der Chefwissenschaftlerin der LFT, als Kosmopsychologe zugeteilt. (PR 2800)

Als die ATLANC aufgrund der Sabotage der Laren um Avestry-Pasik im Jahre 20.103.191 v. Chr. aus der Synchronie zu fallen drohte, war er Mitglied des Teams, das mit dem MINERVA-Kreuzer ISHY MATSU einen Angriff der Tiuphoren auf die Heimatwelt der Joppachio beobachtete. Das Raumschiff wurde durch das Sterngewerk YONNTICC entdeckt und aufgebracht. Er war einer der Gefangenen, die unter den niedrigen Temperaturen auf dem Sternengewerk besonders litten. Gucky brachte ihn mit den Anzeichen schwerer Erfrierungen mit einem Teleportersprung an Bord einer Space-Jet der ISHY MATSU, mit der den Überlebenden des Kreuzers die Flucht gelang. (PR 2800)

Quelle

PR 2800