Exposé-Autoren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Exposé)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Exposés, von Exposé-Autoren erstellt, bilden die inhaltlichen Rahmen von Romanserien wie Perry Rhodan, um in einem Team von Autoren eine stringente Darstellung einer fiktiven Welt und einer fiktiven Handlung zu erreichen.

Exposés und Exposé-Autoren

Exposé-Autoren werden in Perry-Rhodan-Fan-Kreisen auch »Expokraten« genannt. Sie koordinieren die Arbeit der Autoren und versorgen die Autoren der Reihe nach mit den Vorlagen (Exposés) und Hintergrundinformationen, nach denen die einzelnen Romane verfasst werden. Exposé-Autoren sind selbst Autoren der Serie und schreiben auch eigene Romane innerhalb der Serie.

Die Exposés enthalten oft bereits sehr ausführliche Vorgaben für den Handlungsverlauf eines Romans, soweit dieser für die gesamte Serie relevant ist. Darüber hinaus erhält der Autor nähere Informationen zur Gesamthandlung und zu sonstigen Daten, an die er sich zu halten hat. Den Daten, insbesondere den technischen und physikalischen, kommt eine erhebliche Rolle zu, wenn zum Beispiel ein Raumschiff näher beschrieben werden muss. Daher gibt es zusätzlich zu den Exposés auch teils umfangreiche Datenexposés. Von den Vorgaben in den beiden Exposétypen soll nicht abgewichen werden, damit es nicht zu Kontinuitätsbrüchen und anderen Autorenfehlern kommt.

Die Exposé-Redaktion der Perry Rhodan-Heftserie, innerhalb von Perry-Rhodan-Fan-Kreisen auch »Expose-Factory« genannt, umfasst neben dem oder den eigentlichen Exposé-Autor(en) auch den Verantwortlichen für Datenblätter und Datenexposés und den Chef-Redakteur der Serie. Die groben Vorgaben, die durch die Exposés für einen Zyklus gemacht werden, werden in der Regel auf den Autorenkonferenzen im Voraus festgelegt. Dabei treffen sich alle Team-Autoren mit der Exposé-Redaktion. Diese Konferenzen finden regelmäßig statt. Dabei sammelt und bespricht die gesamte Autorenriege Ideen für künftige Zyklen bzw. legt auch Handlungsstränge geplanter und aktueller Zyklen fest. Die Ausgestaltung im Detail sowie eine stärkere bzw. schwächere Betonung einzelner Handlungsebenen wird dann von der Exposé-Redaktion übernommen.

Bei allen anderen und kleineren Projekten und Miniserien aus dem Perryversum findet die Ideenbildung und die Vorplanung auch ausschließlich in einer eigens dafür eingerichteten Exposé-Redaktion für das geplante Projekt statt, wobei die Exposé-Redaktion aus unterschiedlichen Autoren und Redakteuren sowie Verantwortlichen für Daten und Datenexposés bestehen kann.

Der Autor selbst gestaltet die Handlung innerhalb der vom Exposé vorgegebenen Grenzen frei und kann auch eigene Handlungsebenen und Personen in seine Romane einbauen, die nicht im Exposé stehen. Diese zusätzlichen Handlungsebenen und Personen dürfen nicht mit den Exposés interferieren. Es kann aber passieren, dass Eigenkreationen der Autoren in späteren Exposés doch wieder Berücksichtigung finden und teils tragende Rollen übernehmen.

Die genaue Ausgestaltung dieser Verantwortlichkeiten ändert sich von Jahr zu Jahr und von Jahrzehnt zu Jahrzehnt. Die Exposé-Redaktion ist mal größer, mal kleiner. Nur ein einziges Mal lag die gesamte Exposé-Redaktion einer derart großen Serie wie der Perry Rhodan-Heftserie in der Hand einer einzigen Person: William Voltz, geschehen rund um Band 1000. William Voltz erstellte damals zusätzlich auch noch die Exposés der großen Schwesterserie, der Atlan-Serie, bearbeitete die Silberbände, erstellte jede LKS und zeitweise auch den Perry Rhodan-Report. Als William Voltz plötzlich starb, geriet die gesamte Serie in Gefahr. Daraufhin änderten sich die Abläufe grundlegend und das mussten sie auch.

Die Exposé-Autoren der Perry Rhodan-Serien

Perry Rhodan-Heftserie

Hefte Nr. Zyklen Exposé-Autor Ko-Exposé-Autor Datenexposés Anmerkungen
1 - 500 Die Dritte Macht
Atlan und Arkon
Die Posbis
Das Zweite Imperium
Die Meister der Insel
M 87
Die Cappins
Der Schwarm
K. H. Scheer K. H. Scheer (Quelle: Perry Rhodan Werkstattband, 1986)
501 - 511 Der Schwarm William Voltz
Hans Kneifel
Hans Kneifel
William Voltz
William Voltz und Hans Kneifel sprangen ein wegen einer Krankheit von K. H. Scheer.
(Quelle: Perry Rhodan Werkstattband, 1986)
512 - 674 Der Schwarm
Die Altmutanten
Das Kosmische Schachspiel
Das Konzil
K. H. Scheer K. H. Scheer William Voltz unterstützte K.H. Scheer bei der Erstellung der Exposés und übernahm mehr und mehr Aufgaben eines Exposé-Autors.
(Quelle: PR 2265, LKS)
674 - 963 Das Konzil
Aphilie
Bardioc
PAN-THAU-RA
Die Kosmischen Burgen
William Voltz K. H. Scheer (Quelle: Perry Rhodan Werkstattband, 1986)
964 - 1209 Die Kosmischen Burgen
Die Kosmische Hanse
Die Endlose Armada
Chronofossilien
William Voltz William Voltz * Kurt Mahr lieferte physikalische Beiträge zu Daten-Exposés ab
* Drei Monate vor seinem Tod überließ William Voltz Thomas Ziegler die Exposé-Betreuung als Krankheitsvertretung
1210 - 1270 Chronofossilien Ernst Vlcek Thomas Ziegler ? Exposés in Anlehnung an Aufzeichnungen von William Voltz
1270 - 1660 Chronofossilien
Die Gänger des Netzes
Tarkan
Die Cantaro
Die Linguiden
Die Ennox
Die Große Leere
Ernst Vlcek Kurt Mahr ? (Quelle: PR 1271, LKS)
1660 - 1699 Die Große Leere Ernst Vlcek ?
1700 - 1799 Die Ayindi
Die Hamamesch
Ernst Vlcek (Robert Feldhoff) ? Robert Feldhoff war Mitglied der Exposé-Redaktion und mit Exposé-Aufgaben betraut, war aber nicht offizieller Exposé-Autor.
1800 - 2000 Die Tolkander
Die Heliotischen Bollwerke
Der Sechste Bote
MATERIA
Die Solare Residenz
Robert Feldhoff Ernst Vlcek ? Die Exposé-Ideen ab Band 1800 stammten »fast im Alleingang« von Robert Feldhoff.
2001 - 2504 Die Solare Residenz
Das Reich Tradom
Der Sternenozean
TERRANOVA
Negasphäre
Stardust
Robert Feldhoff Rainer Castor Ein halbes Jahr vor dem Tod von Robert Feldhoff übernahm Uwe Anton die Exposé-Betreuung als Krankheitsvertretung
2505 - 2599 Stardust Uwe Anton Rainer Castor Stardust-Zyklus nach Konzeption von Robert Feldhoff
2600 - 2699 Neuroversum Uwe Anton (Wim Vandemaan) Rainer Castor Wim Vandemaan war verantwortlich für die Handlungsebene Anomalie, wurde jedoch noch nicht offiziell als Exposé-Autor geführt.
2700 - 2833 Das Atopische Tribunal
Die Jenzeitigen Lande
Christian Montillon Wim Vandemaan Rainer Castor Ein Zweier-Team (Quelle: forum.perry-rhodan.net, 30.10.12)
seit 2834 Die Jenzeitigen Lande
Sternengruft
Genesis
Christian Montillon Wim Vandemaan Verena Themsen

Bemerkungen

  • K. H. Scheer verfasste die Exposés von Band 1 bis circa Band 673, nur unterbrochen durch eine schwere Krankheit zwischen den Bänden 501 –511.
  • Aufgrund des Gesundheitszustandes von K.H. Scheer unterstützte William Voltz die Exposé-Arbeit weiterhin ab Band 512 und erarbeitete sich einen immer größeren Einfluss auf die Handlungsfolge. Obwohl William Voltz offiziell nicht Exposé-Autor war, definierte er in der Folge wichtige Meilensteine der Handlung. Erste Elemente des kosmischen Überbaus wie der Schwarm wurden eingeführt. Ab Band PR 607 wurden die Begriffe Hohe Mächte ebenso eingeführt wie die Begriffe Superintelligenz und Namenlose Zone.
  • K.H. Scheer gab die Exposé-Redaktion offiziell mit dem Erscheinen von Band 649 ab. Die von ihm erstellten Exposés der Bände 650 – 673 entstanden aus dem Zwang des für eine Serie erforderlichen Vorlaufs heraus, um das weitere Erscheinen der Serie jenseits von Band 649 sicherzustellen.
  • William Woltz übernahm die Exposé-Redaktion offiziell mit dem Erscheinen von Band 650 und änderte das Konzept des neu startenden Zyklus. Er übernahm die bereits existierenden Exposés von K.H. Scheer bis circa Band 673 und änderte sie lediglich soweit, dass sie in das neue Konzept passten. Ab circa Band 674 stammten alle Exposés ausschließlich von Willi Voltz. K.H. Scheer verfasste weiterhin Datenexposés bis Band 964.
  • William Voltz agierte danach bis zu seinem Tod 1984 als alleiniger Exposé-Autor, der auch die Daten-Exposés selbst erstellte. Von ihm stammen die Exposés bis einschließlich Heft 1209 (laut Horst Hoffmann im Werkstattband von 1986), seine Vorausplanung griff bis in die 1250er Bände. Für die letzten drei Monate vor seinem Tod ab Dezember 1983 gab er die Exposé-Betreuung und die Betreuung der Autoren temporär (inoffiziell) an Thomas Ziegler ab, da sich William Voltz krankheitsbedingt nicht mehr dazu in der Lage sah.
  • Ernst Vlcek und Thomas Ziegler übernahmen dann nach dem Tod von William Voltz zunächst gemeinsam die Exposéarbeit; Thomas Ziegler stieg jedoch bereits mit Band 1250 wieder aus der Serie aus, Exposés waren zu dem Zeitpunkt bis Band 1270 erstellt. Die Exposés folgten dabei den noch vorliegenden Aufzeichnungen von William Voltz, soweit möglich.
  • Kurt Mahr übernahm ab Band 1270 anstelle von Thomas Ziegler. Er, der Physiker vom Dienst, hatte auch vorher schon jede Menge glaubwürdige Physik über Daten-Exposés in die Serie gebracht. Dies setzte sich auch nach seinem Eintreten als Exposé-Autor bei den Daten-Exposés fort.
  • Nach dem überraschenden Tod von Kurt Mahr Mitte 1993 direkt nach dem Erscheinen seines letzten Romans 1661 übernahm Ernst Vlcek die Exposés für eine kurze Zeit zunächst alleine. Wenige Monate später, noch im Jahr 1993, übernahm der junge Autor Robert Feldhoff offiziell Teile der Exposés und wurde ebenfalls offiziell Teil der Exposé-Redaktion. Er übernahm mehr und mehr Aufgaben von Ernst Vlcek als Exposé-Autor (von dem er angelernt wurde). Robert Feldhoff wurde aber trotz seiner Beiträge nicht als offizieller Exposé-Autor geführt.
  • Ab Band 1800 war Robert Feldhoff dann auch offiziell Mit-Exposé-Autor, zusammen mit Ernst Vlcek. Dabei basierten die Romane ab Band 1800 »zu einem Großteil auf Feldhoffs Ideen«, wie es in der Verlagskommunikation heisst.
  • Nach dem Weltcon 2000, auf dem Ernst Vlcek völlig überraschend seinen Rückzug aus der Exposé-Redaktion vcerkündet hatte, erstellte Robert Feldhoff die Exposés alleine (ab Band 2001), was eine erhöhte Arbeitsbelastung nach sich zog.
  • Zeitgleich mit Band 2001 übernahm Rainer Castor die Datenexposés, um Robert Feldhoff zu entlasten. Diese Aufgabe erledigte Rainer Castor bis Band 2833 auch für die nachfolgenden Exposé-Autoren, bis hin zu seinem Tod. Rainer Castor war aufgrund seiner umfassenden Datenexposés Teil der Exposé-Redaktion und wurde inoffiziell als Ko-Exposé-Autor geführt.
  • Robert Feldhoff starb im August 2009, er erstellte Exposés bis Band 2504. Ein halbes Jahr vor dessen Tod übernahm Uwe Anton als Krankheitsvertretung die Betreuung der Roman-Exposés und der Autoren.
  • Ab Band 2505 übernahm Uwe Anton auch offiziell die Aufgabe als (einziger) Exposé-Autor. Der Stardust-Zyklus folgte – trotz der Übernahme durch Uwe Anton – weiter bis Band 2599 voll und ganz der ursprünglichen Konzeption von Robert Feldhoff, wie Uwe Anton auf Nachfrage in Foren und auf Cons immer wieder betonte.
  • Uwe Anton lernte dann ab Band 2600 seinen Kollegen Wim Vandemaan bei der Erstellung von Exposés an, der damit Exposé-Aufgaben übernahm, ohne aber offizieller Exposé-Autor zu sein. Dazu betreute Wim Vandemaan eine der drei Handlungsebenen, die der Anomalie, er erstellte dort zusammen mit Uwe Anton die Exposés.
  • Ab Band 2700 übernahmen Wim Vandemaan und Christian Montillon die Exposé-Redaktion gemeinsam. Beide hatten zu dem Zeitpunkt bereits mehrfach Erfahrung mit der Erstellung von Exposés gesammelt, Christian Montillon beispielsweise mit der Konzeption und den Exposés von Perry Rhodan-Action.

Statistik

  • Exposés: Robert Feldhoff und Ernst Vlcek sind gemeinsam die beiden Exposé-Autoren mit der längsten Dienstzeit in der Exposé-Redaktion mit jeweils ca. 800 Wochen. An dritter Stelle kommt K.H. Scheer (ca. 700 Wochen unter Berücksichtigung des Serienvorlaufs vor Band 1).
  • Daten-Exposés: Spitzenreiter bei den Daten-Exposés ist K.H. Scheer mit einer Dienstzeit von ca. 1000 Wochen, gefolgt von Rainer Castor mit 833 Wochen.

Weitere Perry Rhodan-Projekte mit Exposé-Autoren

Perry Rhodan-Extra

Hefte Nr. Zyklusbezug Exposé-Autor Anmerkungen
1 - 8
9 - 13 Christian Montillon (Quelle: Perry Rhodan InfoTransmitter (z. B. Nr. 122))
14 Alexander Huiskes
15 Uwe Anton
16

Perry Rhodan-Action

Hefte Nr. Zyklen Exposé-Autor Anmerkungen
1 - 36 Demetria
Kristallmond
Wega
Christian Montillon

Perry Rhodan-Miniserien

Hefte Nr. Zyklen Exposé-Autor Anmerkungen
1 - 12 Stardust Uwe Anton
1 - 12 Arkon Marc A. Herren
1 - 12 Jupiter Wim Vandemaan Erweiterte Neufassung der PR-Taschenbuchs Jupiter (Roman)
1 - 12 Terminus Uwe Anton
1 - 12 Olymp Susan Schwartz

Perry Rhodan-Trivid

Roman Nr. Zyklen Exposé-Autoren Anmerkungen
1 - 6 Trivid - Die Klon-Verschwörung Christian Montillon und Oliver Fröhlich erste »digital first« PR-Serie

Perry Rhodan-Taschenbuchserien (Heyne)

TB Nr. Serie Exposé-Autor Anmerkungen
1 – 6
1 – 6
1 – 6
Andromeda
Odyssee
Der Posbi-Krieg
Robert Feldhoff
1 – 6 Lemuria Hubert Haensel
1 – 3 PAN-THAU-RA Frank Borsch
1 – 6 Ara-Toxin Michael Marcus Thurner
1 – 3
1 – 3
1
Das Rote Imperium
Die Tefroder
Jupiter
Wim Vandemaan Konzeption von »Das Rote Imperium« unter Mithilfe von Christian Montillon und Michael Marcus Thurner

Die Exposé-Autoren der Perry Rhodan Neo-Serien

Perry Rhodan Neo

Hefte Nr. Staffel Exposé-Autor Anmerkungen
1 - 100 Vision Terrania
Expedition Wega
Das galaktische Rätsel
Vorstoß nach Arkon
Das Große Imperium
Arkon
Epetran
Protektorat Erde
Kampfzone Erde
Frank Borsch
101 - 152 Die Methans
Die Posbis
Arkons Ende
Meister der Sonne
METEORA
Die zweite Insel
Michael Buchholz und
Rüdiger Schäfer
153 - heute Die zweite Insel
Mirona
Rüdiger Schäfer und
Rainer Schorm

Die Exposé-Autoren der Atlan-Serien

Atlan-Heftserie (alt und neu)

Hefte Nr. Zyklus Exposé-Autor Ko-Exposé-Autor Datenexposés Anmerkungen
1 - 80 Im Auftrag der Menschheit K. H. Scheer (Quelle: Perry Rhodan Werkstattband, 1986)
81 - 443 Im Auftrag der Menschheit
Der Held von Arkon
König von Atlantis
William Voltz
444 - 499 König von Atlantis William Voltz Marianne Sydow H.G. Ewers schrieb die Abenteuer um den kosmischen Kundschafter nach eigenen Exposés.
500 - 509 Die Abenteuer der SOL William Voltz
510 - 532 Die Abenteuer der SOL Marianne Sydow
533 - 699 Die Abenteuer der SOL
Im Auftrag der Kosmokraten
Peter Griese
700 - 707 Im Auftrag der Kosmokraten Marianne Sydow
708 - 759 Im Auftrag der Kosmokraten Peter Griese Marianne Sydow Abwechslung in Viererblöcken
760 - 850 Im Auftrag der Kosmokraten Peter Griese H. G. Ewers Abwechslung in Viererblöcken
1 - 12 Traversan Robert Feldhoff Rainer Castor Neue Atlan-Serie, organisiert in Miniserien zu je 12 Bänden.
1 - 12 Centauri Uwe Anton Rainer Castor Rainer Castor Neue Atlan-Serie, organisiert in Miniserien zu je 12 Bänden.
1 - 36 Obsidian
Die Lordrichter
Der Dunkelstern
Uwe Anton Rainer Castor Neue Atlan-Serie, organisiert in Miniserien zu je 12 Bänden (fortlaufende Zählung).
37 - 60 Intrawelt
Flammenstaub
Michael Marcus Thurner Rainer Castor Neue Atlan-Serie, organisiert in Miniserien zu je 12 Bänden (fortlaufende Zählung).

Weitere Atlan-Projekte mit Exposé-Autoren

Atlan-Taschenbuchserien

Erschienen bei FanPro / Ulisses

TB Nr. Serie Exposé-Autor Anmerkungen
1 – 3
1 – 3
1 – 3
1
Lepso
Rudyn
Illochim
Rico
Michael Marcus Thurner
1 – 6
1 – 3
Monolith
Höllenwelt
Götz Roderer
1 – 3
1 – 3
Marasin
Sternensplitter
Michael Marcus Thurner
1 – 3 Polychora Götz Roderer

ATLAN-X

Erschienen bei FanPro / VPM

TB Nr. Serie Exposé-Autor Anmerkungen
1 – 3 Kreta Hans Kneifel Der erste Roman der Kreta- Trilogie erschien in einer kürzeren Fassung bereits 2001 unter dem Titel »Lotsen im Sandmeer« als E-Book.
1 – 3 Tamaran Marc A. Herren Der erste Roman der Trilogie wurde von Hans Kneifel geschrieben.
1 Assur Hans Kneifel Der Assur-Roman ist aus dem Nachlass von Hans Kneifel und wurde ihm zu Ehren posthum zu seinem 80-sten Geburtstag erstmalig aufgelegt.

Quellen