Exsar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Exsar ist der sechste von neun Planeten, die um einen namentlich nicht bekannten kleinen Doppelstern kreisen.

Astrophysikalische Daten: Exsar
Sonnensystem: unbenannte Doppelsonne
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 32.484,3 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Arkon: 5784,3 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Gatas: 62.097,6 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Bekannte Völker
Springer

Übersicht

Das System liegt rund 5800 Lichtjahre vom Kugelsternhaufen M 13 entfernt.

Auf Exsar leben mehrere Millionen Springer.

Geschichte

Im Jahre 1984 weigerte sich Exsar, einen Patriarchen zur Versammlung im Gonom-System zu entsenden. Unmittelbar danach wurde Exsar von der 3-Stunden-Rhythmus-Seuche heimgesucht, die von dem Ara-Chef-Inspektor Gegul wissentlich dort eingeschleppt und verbreitet worden war. In kürzester Zeit starben hunderttausende der ansässigen Springer an der Krankheit. (PR 46)

Eine Funknachricht über diesen Ausbruch erreichte die TITAN, welche unverzüglich dorthin aufbrach. In einem Sondereinsatz flog Leutnant Julian Tifflor auf den Planeten und gab sich als Arkonide Dugbox aus. In seinen Schutzanzug gekleidet und mit einem Deflektorfeld getarnt, drang Tifflor in die längst verseuchte und ausgestorbene Administration in der Hauptstadt ein und informierte per Hyperfunk das gesamte Große Imperium über den Vorfall. (PR 46)

Der Medizinische Rat von Aralon dementierte daraufhin sofort jeden Zusammenhang mit der Katastrophe. Als Zeichen des guten Willens wurde ein Sanitätsschiff mit 6300 Aras entsandt, welches 84.000 Tonnen des äußerst teuren g/Z 45-Serums kostenlos dort verteilen sollte. Der Planet und alle darauf gelandeten Raumschiffe wurden für 50 Jahre in Quarantäne versetzt. (PR 46)

Obwohl die Aras nach dem Exsar-Vorfall weiterhin jede Verwicklung darin bestritten und auf der Patriarchenversammlung auf Laros strengste Quarantänevorschriften erließen, begegneten die meisten Springer den Aras von da an mit stärkerem Misstrauen. (PR 46)

Quellen