Extremwelt

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Mond  |   Planet
Dschungelwelt  |   Dunkelwelt  |   Eiswelt  |   Einseitendreher  |   Extremwelt  |   Gasriese  |   Glutwelt  |   Hohlwelt  |   Irrläufer  |   Kunstwelt  |   Methanwelt  |   Sauerstoffwelt  |   Sumpfwelt  |   Wasserwelt  |   Wüstenwelt

Der Begriff Extremwelt wird im Zusammenhang mit Planeten verwendet, deren Umweltbedingungen für Menschen extreme Abweichungen zu ihren normalen Lebensbedingungen darstellen. In den meisten Fällen ist ein längerer Aufenthalt nicht ohne technische Hilfsmittel und eine dauerhafte Besiedlung nicht ohne künstlich herbeigeführte genetische Anpassung möglich. Gelingt dennoch eine Besiedlung, bei der sich die neuen Planetenbewohner an diese abweichenden Umstände zumindest teilweise anpassen können, werden sie in der Regel als Umweltangepasste bezeichnet.

Definition

Es gibt keine einheitlichen Richtlinien, nach denen eine Welt als Extremwelt bezeichnet wird oder nicht. Stattdessen werden subjektive Faktoren herangezogen, die oft in Kombination auftreten:

  • stark erhöhte Gravitation
  • sehr hohe Temperaturgegensätze
  • aggressive Zusammensetzung der Atmosphäre, hoher Luftdruck, starke Stürme
  • radioaktive Strahlung des Planeten, starke magnetische Strahlung
  • hohe Belastung durch kosmische Strahlung, Ultraviolettstrahlung
  • deutlich ausgeprägte Schiefe der Ekliptik (und damit keine normalen Tages- und Jahreszeiten)
  • stark schwankender Sonnenabstand, z. B. durch eine stark elliptische Bahn oder komplizierte Bahnverhältnisse in einem Mehrsonnensystem
  • instabile Geologie, ständige Bedrohung durch Plattentektonik und Vulkanismus

Gelegentlich werden auch Einseitendreher als Extremwelten bezeichnet, auch wenn sie in der Übergangszone ganz passable Lebensbedingungen bieten können.

Im engeren Sinn ist auch die Bezeichnung Extremwelt für Gasriesen bzw. Wasserstoff-Methan-Planeten irreführend, da hier selbst eine Teilanpassung für Lemuriden nicht möglich ist.

Bekannte Extremwelten

Quellen