FORSCHER (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für das Volk, siehe: Forscher.

Die FORSCHER war eine OREON-Kapsel der Friedensfahrer.

Beschreibung

Das Schiff hatte die äußere Gestalt eines Tropfens. Seine Schiffshülle bestand aus einem grünlich schimmernden, gläsern wirkenden Material. Es schien von einer Unzahl hauchfeiner Risse durchzogen zu sein. Öffnungen waren erst dann erkennbar, wenn sie entstanden.

Der innere Aufbau und die Ausstattung des Schiffes erweckten mehr den Eindruck eines Wohn- oder Hotelblocks denn eines Raumfahrzeuges. Auch innen herrschten Grün- und Beigetöne vor.

Wichtige technische Aggregate waren in Blöcken eingegossen, deren Material der Außenhülle des Schiffes ähnelte. Sie waren der Besatzung nicht zugänglich. Dafür war jeweils eine Servo- und Reparatureinheit an Bord, die sich um die Instandhaltung kümmerte.

Die Steuerung des Schiffes oblag dem Bordrechner mit dem Eigennamen MIRKET. Der Friedensfahrer konnte durch projizierte Konsolen oder über eine mentale Schnittstelle (ähnlich der terranischen SERT-Haube) Steuerbefehle erteilten. Dabei musste er sich der Sprache der Enthonen bedienen.

Die Kampfkraft der FORSCHER war wie bei allen OREON-Kapseln weitaus höher, als ihre tatsächliche Größe vermuten ließ.

Technische Daten

Technische Daten: FORSCHER
Typ: OREON-Kapsel
Größe: Länge 48 m, Breite 22 m
Aufbau: Tropfenförmig
Unterlichtantrieb: Feldantrieb
Beschleunigung: 1000 km/s2 (sowohl vor als auch nach Erhöhung der Hyperimpedanz)
Überlichtfaktor: max. 150 Mio. (nach dem Hyperimpedanzanstieg, davor noch höher)
Offensivbewaffnung: LICHT-Generator
Defensivbewaffnung: OREON-Haube
Energieversorgung: auf Basis der Quartalen Kraft
Beiboote: zweisitziger Raumgleiter
Besatzung: Roboter Callebu, Servo- und Reparatureinheit Globus

Geschichte

Der Friedensfahrer Xa-Va-Riin Qaar hatte die FORSCHER im Jahre 1132 NGZ von seinem Vorgänger übernommen und keine Veränderungen vorgenommen.

Im Jahre 1312 NGZ kam der Terraner Alaska Saedelaere in der fernen Galaxie Varratergir als erster Galaktiker mit diesem Raumschiff in Kontakt.

Im Juni 1313 NGZ übernahm Saedelaere das Raumschiff von Xa-Va-Riin Qaar nach seiner Initiation als Friedensfahrer.

Im Juli 1337 NGZ nahm die FORSCHER auf dem Planeten Parrakh Kantiran als Passagier auf.

Im Dezember 1344 NGZ flog sie als Unterstützung für den Widerstand gegen TRAITOR ins Solsystem ein.

Anfang 1345 NGZ unternahmen Alaska Saedelaere, Kantiran, Curcaryen Varantir und Mengo Soffix mit der FORSCHER eine Expedition, die sie über Devolter II und Trakarat nach Oaghonyr führte.

Im August 1345 NGZ brachte Alaska Saedelaere Malcolm S. Daellian mit der FORSCHER nach Quinto-Center und flog dann zurück Richtung Terra, um wichtige Daten, unter anderem über den Schattenschirm, zu überbringen.

Risszeichnung

Quellen

PR 2238, PR 2332, PR 2333, PR 2334, PR 2345, PR 2361, PR 2388