Fang-Lu

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Captain Fang-Lu war im Jahre 2436 der Erste Offizier des Leichten Kreuzers NEWPORT. (PR 371, S. 18)

Erscheinungsbild

Fang-Lu war ein Terraner asiatischer Abstammung. ( PR 371, S. 19)

Charakterisierung

Captain Fang-Lu war ein gutmütiger Mensch und mental so gefestigt, dass er zugeben konnte, wenn er Angst hatte. ( PR 371, S. 33)

Er war stets gelassen und beherrscht, doch als Perry Rhodan als Gast auf der NEWPORT weilte, konnte auch Fang-Lu seine innere Erregung kaum verhehlen. ( PR 371, S. 46)

Geschichte

Anfang Oktober 2436 verfolgte die NEWPORT mit Captain Fang-Lu eine Space-Jet, die mit Orlin Raskani und Heiko Anrath OLD MAN verlassen hatte. Heimlich an Bord der Space-Jet befanden sich auch Gucky und Harl Dephin, die sich dorthin teleportiert hatten. Als feststand, dass die Space-Jet den Planeten Beynerth ansteuerte, suchte die NEWPORT den Ortungsschutz einer nahegelegenen weißen Sonne auf. (PR 371, S. 18, 19)

Am 18. Oktober 2436 kam Captain Fang-Lu auf die Idee, mit einer Moskito-Jet in der Nähe Beynerths Aufklärung zu fliegen. Dabei fing er einen schwachen Hyperkomspruch auf: December Night, QQT–SOS–TERRA. Fang-Lu kehrte zur NEWPORT zurück und Major Morbote steuerte das Raumschiff zu einer grünen Sonne, um Abstand zu Beynerth zu haben. Dann wurde Perry Rhodan informiert. (PR 371, S. 33–38)

Am 19. Oktober 2436 erschien Perry Rhodan mit einer Flotte am Treffpunkt und stieg auf die NEWPORT um. Er ließ seine Flotte Beynerth großräumig absperren und die NEWPORT wieder ihren alten Ortungsschutz an der weißen Sonne ansteuern. Dort warteten sie auf Zeichen von Gucky und Harl Dephin. Auf Anregung von Captain Fang-Lu ließ Perry Rhodan eine Korvette zum Planeten Beynerth fliegen, um Aufklärung zu betreiben und die Aufmerksamkeit der Akonen von Gucky und Harl Dephin zu nehmen. Das klappte so gut, dass das erste Zeichen auch nach kurzer Zeit kam – in Form einer kurzlebigen weißen Sonne, die etwa tausend Kilometer über Beynerth aufging. Kaum eine Stunde später folgten nacheinander zwei ähnliche, jedoch schwächere Explosionen in der Atmosphäre des Planeten. Kurz darauf kam ein offener Spruch von Gucky, der die Sachlage klärte: Ein Raumschiff mit einem SMK-Gerät an Bord wurde auf dem Weg nach Terra zerstört. Außerdem wurden zwei Zweitkonditionierte mit ihren Dolans zerstört. Die NEWPORT flog zusammen mit der Flotte Beynerth an und die Terraner übernahmen kampflos einen Stützpunkt der Akonen. Alle Insassen des Stützpunktes waren über Transmitter geflohen. Captain Fang-Lu kehrte mit der NEWPORT nach Terra zurück. (PR 371, S. 38–65)

Quelle

PR 371