Feuerfrauen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Feuerfrauen (satr.: Zhy-Fam, pl. Zhy-Famii) sind Iprasanerinnen in Reihen der Raumnomaden, die mittels Dagor-Techniken beachtliche Psi-Fähigkeiten entwickeln.

Erscheinungsbild

Zhy-Famii tragen traditionell sandfarbene Roben und hüllen Kopf und Gesicht in ein Shedar-Tuch. (Traversan 4)

Zur Zeit von Atlans Inthronisierung als Imperator Gonozal VIII. trugen die Feuerfrauen graue Roben und Schleier. (Blauband 14)

Fähigkeiten

Ihre psionischen Fähigkeiten stammen aus dem durch Dagor-Meditation geweckten Potenzial, das in jedem Bewusstsein vorhanden ist. Als einzelne Person ist die Gabe der Feuerfrau minimal ausgeprägt. (Traversan 4) Allerdings scheint es auch Ausnahmetalente und -situationen zu geben: Bei Atlans Inthronisierung als Imperator 2047 auf Arkon war die Arkanta der Feuerfrauen von einem starken Fluidum aus Psi-Energie umgeben, das selbst für nicht psionisch Begabte sichtbar war. Zudem waren die einzelnen Feuerfrauen auf Zhygor bei den Zeremonien zur Vereinigung mit den Eisjunkern auch ohne Parablock imstande, auf die Materie ihrer Umgebung einzuwirken. (Blauband 14)

Feuerfrauen können in Meditationsgruppen ihre Fähigkeiten bündeln. Dazu stellen sie sich im Kreis auf, während mit zunehmender Dagor-Konzentration in ihrer Mitte ein goldenes Licht entsteht. (Traversan 4) Im Parablock können die Feuerfrauen unter Leitung ihrer Hohepriesterin beträchtliche psionische Kräfte freisetzen, so teleportierte ein Kollektiv aus 192 Feuerfrauen und der Arkanta Atlan während dessen Prüfungen zur Bildung einer »Großen Feuermutter« vom Planeten Zhygor zum Planeten Hocatarr in einem anderen Sonnensystem. Auch können sie die Leistung von Strukturfeld-Konvertern von Raumschiffen oder Habitaten derart verstärken, dass diese auch schon bei geringen Geschwindigkeiten in Transition gehen können. (Blauband 14)

Bekannte Feuerfrauen

Geschichte

...

Gegen Ende der Archaischen Perioden, also etwa gegen 16.000 v. Chr., unterstützte die Zhy-Fam Zhanore den Forscher Sidhar auf Iprasa bei seinen Forschungen rund um eine Maschine zur Aktivierung des arkonidischen Extrasinns. Nachdem Sidhar diese Maschine weggenommen worden war, opferten sich Zhanore und zwei weitere Feuerfrauen, um in den drei Gijahportalen aufzugehen und so eine Verbindung zum Wandelstern der Gijahthrakos herzustellen. (PR-Arkon 10)

...

Im Jahre 12.402 da Ark (5772 v. Chr.) erhielt Atlan Hilfe von den Raumnomaden des Kharoon-Habitat-VI. Eine Zwölfergruppe von Zhy-Famii läuterte Rupiak, den Tato des Schemmenstern-System, durch umfassende Selbsterkenntnis. Dem SENTENZA-Führer Krenor del Conon nahmen sie sein Wissen an sein Abkommen mit Rupiak. (Traversan 4)

...

20 Feuerfrauen begleiteten den sterbenden Tormanac da Hozarius in den Tod und verloren dabei selbst ihr Leben am 28. April 1518 NGZ auf Arkon I. (PR 2811)

Quellen