Finger der Götter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Finger der Götter war einer der geheimnisvollen Monolithen auf dem Mond Lumbagoo.

Übersicht

Der Monolith erhob sich mitten in den Dschungelwäldern aus Trichterbäumen vor einer Felswand. Er war 4500 Meter hoch, eine Ansammlung von silberfarbenen, kantigen Gebilden. Ein Drittel des Monolithen steckte im Erdreich. Der an der Basis etwa 1500 Meter durchmessende Berg lehnte sich leicht schräg an die Felsen. Die Außenhülle war von Rissen, Sprüngen und Kratern übersät. Der umgebende Boden war von einer dünnen Schicht des aus dem Monolithen gesickerten Silbermetalls überzogen.

Geschichte

Am 20. April 3112 erreichte ein Stoßtrupp der TRAUM DER EWIGKEIT den Finger der Götter. Der Eingang in den Monolithen wurde freigelegt. Santjun, Onjar Marik, Thalia Lacroix und die übrigen Mitglieder des Trupps drangen in das Innere vor. Auch in diesem Monolithen waren lemurische Schriftzeichen und technische Hinterlassenschaften, wie der bereits aus den Experimentalstationen 2 und 8 bekannte Bunker, zu finden.

Atlan, Iasana Weiland, Ramit Claudrin, Milton Elks und Calipher-SIM SIEBEN wurden von den Träumern in unmittelbare Nähe des Monolithen teleportiert. Das Team zerstörte zwei Shifts und zwei GLADIATOR-Roboter der Silberherren. Hunderte von Schlammern waren herangekommen und bildeten einen Halbkreis um den Finger der Götter. Atlan und seine Gefährten betraten das Labyrinth im Inneren des Monolithen. Es kam zu einem Feuergefecht zwischen den beiden rivalisierenden Gruppen.

Während die Wissenschaftler im Bunker des Monolithen arbeiteten, erhielt Marik Unterstützung von einer in der Umgebung des Fingers versteckten Eingreiftruppe der TRAUM DER EWIGKEIT. Atlans Leute gerieten nun zwischen zwei Fronten. Während Naileth Simmers mit der verbliebenen Besatzung der IMASO, unterstützt von zwei Shifts und Kampfrobotern, zum Bunker des Monolithen vorstießen, setzte ein gewaltiger Psi-Sturm ein, der jedoch durch Ausgabe von Medikamenten erträglich blieb.

Die Wissenschaftler der Silberherren hatten inzwischen herausgefunden, dass die so genannte Pforte im Bunker ein transmitterähnliches Transportsystem darstellte und dieses aktiviert. Ein zweites System führte durch ein unbekanntes Medium. Auf Befehl Mariks wurde dieses System zerstört. Marik hatte der TRAUM DER EWIGKEIT den Startbefehl erteilt. Das Schiff würde Malcher Kunde von den gewonnenen Erkenntnissen bringen. Die acht Wissenschaftler, Onjar Marik, Thalia Lacroix, Iasana Weiland und zwei Kampfroboter gingen durch den lemurischen Transmitter.

Atlan erteilte seinen Truppen den Befehl, mit Sprengsätzen, versehen mit Zeitzündern, die lemurischen Anlagen zu vernichten. Während Atlan, Santjun, Naileth Simmers, Calipher-SIM SIEBEN und zwei GLADIATOR-Roboter durch den Transmitter gingen, zogen sich die übrigen USO-Spezialisten und die Seruumi in höchster Eile aus der Umgebung des Monolithen zurück.

Die Zone aus unsichtbarer psionischer Strahlung, die Halluzinationen hervorrief, breitete sich kreisförmig um den Monolithen aus und versiegte schließlich in großer Entfernung vom Finger. Der lemurische Bunker wurde durch die Explosion der Sprengsätze völlig zerstört. Der Monolith erstrahlte in hellem Glanz. Nach 24 Stunden klangen die Psi-Effekte auf ganz Lumbagoo ab.

Quelle

Monolith 3