Floran Mareli

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Floran Mareli war im Jahre 2166 ein Leutnant der Solaren Flotte.

Erscheinungsbild

Der Terraner war untersetzt und durchtrainiert. Er hatte ein breites Gesicht, grüne Augen und sehr dünnes, hellblondes Haar. Seine Nase war gebrochen und danach schief zusammengewachsen.

Charakterisierung

Mareli wurde als etwas leichtsinnig und ungeschickt, aber enthusiastisch und zuverlässig charakterisiert.

Geschichte

Bis zu einem unbekannten Zeitpunkt tat Mareli Dienst auf dem Kreuzer AMSTERDAM. Auf Lepso wurde er in eine Kneipenschlägerei mit einem Springerpatriarchen verwickelt, der sich als Sklavenhändler betätigte. Er ging zwar als Sieger aus dem Kampf hervor, behielt aber eine schiefe Nase von der Prügelei zurück. Dies ereignete sich während seines ersten Fluges nach dem Abschluss der Raumakademie.

Im März 2166 war er Leutnant bei den Landetruppen des Schweren Kreuzers JUNO. Er überlebte den Absturz des Raumschiffes auf Trafalgar und gewann schnell Perry Rhodans Vertrauen, als er dem Großadministrator beim Kampf gegen Wächter und Verheerer beistand. Rhodan nahm ihn mit auf den Marsch zum Geschützfort der Regenten der Energie. Beim Angriff feindlicher Roboter auf die Höhlenwohnungen der Magadu wurde Mareli von Rhodan getrennt. (PR-Action 1)

Er starb am 9. März, als er einen Verheerer vernichtete, der den - nach der Sprengung des Forts bewusstlosen - Großadministrator angriff. Als er Perry Rhodan aus dem Bereich des explodierenden Roboters zog, wurde seine Brust von einem Trümmerstück durchbohrt.

Die Leiche Floran Marelis wurde nach Trafalgar City gebracht (PR-Action 2), und dort in der pathologischen Abteilung des Victory-Med-Labs tiefgekühlt. (PR-Action 3)

Quellen

PR-Action 1, PR-Action 2, PR-Action 3