Fokus-Laserstrahl

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Fokus-Laserstrahl findet in der Medizin Anwendung.

Er wird dazu verwendet, Operationen ohne invasiven Eingriff in den Patienten vorzunehmen. Dazu wird der zu operierende Körperteil des Patienten unter ein Durchleuchtungsgerät gelegt. Außerhalb des Körpers wird dann der Projektor des Fokus-Laserstrahls positioniert, der die Laserstrahlen an der gewünschten Stelle fokussiert und somit nur an dieser Stelle die gewünschte Wirkung entfaltet. Damit sind auch kritische Operationen wie die Durchtrennung einzelner Nervenfasern im Gehirn innerhalb kürzester Zeit durchführbar, ohne dass der Schädel des Patienten geöffnet werden müsste.

Geschichte

Im Jahre 2401 wurden die frisch gebackenen SolAb-Agenten Major Halgor Sörlund, Sergeant Hegete Hegha, Captain Cole Harper, Leutnant Son-Hao und Sergeant Imar Arcus auf Quinta in ein Lazarettschiff gebracht. Dort durchtrennten ihnen Ärzte in einer jeweils halbstündigen Prozedur mit einem Fokus-Laserstrahl mehrere Nervenfasern im Gehirn. Sie wurden damit mentalstabilisiert, das heißt, die nun parapsychisch tauben und stummen Personen konnten weder parapsychisch beeinflusst werden, noch konnten ihre Gedanken von Telepathen erfasst werden.

Quelle

PR 221