Forum Raglund

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Forum Raglund entstand, als sich in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts NGZ das arkonidische Kristallimperium wieder als galaktische Supermacht etablierte. Es war nach dem Planeten Raglund in der Eastside benannt, der als Treffpunkt für die Mitglieder des Forums diente.

Bedeutung

Es handelte sich um ein lockeres politisches Bündnis von hauptsächlich nichtlemurischen Völkern, die weder mit der Liga Freier Terraner noch mit den Arkoniden paktierten, sondern selbständig bleiben wollten. Der Zusammenschluss hatte hauptsächlich den Zweck, eine Vereinnahmung einzelner (kleinerer) Völker durch die beiden großen galaktischen Machtblöcke zu verhindern.

Aufgrund der Einzelinteressen der verschiedenen Völker und der Versuche insbesondere der Blues, mehr Macht zu gewinnen, kam es im Forum Raglund immer wieder zu Streitigkeiten. Koordinierte Aktionen des Bündnisses waren deshalb praktisch unmöglich. So erfolgte die Besetzung des Heimatsystems der Topsider durch die Arkoniden im Jahre 1303 NGZ ohne Gegenwehr des Forums.

Mitgliedsvölker

Zahlenmäßig dominierten die verschiedenen Blues-Völker. Weitere Mitgliedsvölker waren z. B. Unither, Cheborparner und Topsider. Von den lemurischstämmigen Völkern hatten sich die Akonen und Antis (Baalols) dem Forum Raglund angeschlossen.

Die Liga Freier Terraner, obwohl zahlenmäßig viel kleiner als das Kristallimperium, hatte sich stattdessen entschieden, unabhängig dem Kristallimperium entgegenzutreten.

Aufbau

Struktur

  • Ordnungsdienst Raglund (ORRA) fungierte als Geheimdienst des Forums.

Bekannte Würdenträger

Geschichte

...

Nach dem Hyperimpedanzschock zerfiel das Forum Raglund. Im Jahre 1344 NGZ existierte es nicht mehr.

Darstellung

Risszeichnung: »Quad-Diskus RAGLUND« (PR 1823) von Oliver Johanndrees

Quelle

PR 2003