Freihändler (Phönix)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Freihändlern von Phönix. Für weitere Bedeutungen, siehe: Freihändler.

Freihändler war die Bezeichnung für die von Geoffry Abel Waringer gegründete Widerstandsorganisation gegen die Cantaro. Ihre Basiswelt war der Planet Phönix.

Übersicht

Die Freihändler wurden als Widerstandsorganisation gegen die Herrschaft Monos und die Abschirmung der Milchstraße durch den Schutzwall gegründet. Zwischenziel der Organisation war die technische, materielle und personelle Aufrüstung in einer Basis nahe des Walls. Das Endziel war die Erforschung einer Möglichkeit zum Durchbruch des bekannten Chronopuls-Walls. Eine Untergruppierung der Freihändler war die Organisation Drake.

Als Basis wählten Freihändler die abgelegene Welt Phönix im Sternhaufen M 30, aufgrund ihrer relativen Nähe von 500 Lichtjahren zum Wall. Die meisten Mitglieder stammten aus den Sanatorien von Satrang. Aufgrund der hohen Diversität von unterschiedlichen Völkern und Kulturen wurde ein eher laxer Führungsstil angeschlagen. Neben vielen Milchstraßenvölkern gehörten zu den Mitgliedern auch Tefroder, Hauri und Kartanin.

Bekannte Freihändler

Bekannte Schiffe der Freihändler

Geschichte

Die Freihändler wurden um 1000 NGZ von Geoffry Waringer gegründet.

Während der nächsten Jahre entwickelten sich die Freihändler zu einem Einflussfaktor in der Peripherie der Milchstraße. Zu ihren Hochzeiten hatte die Organisation 5000 Mitglieder und war im Besitz von einem Dutzend moderner Kampfraumschiffen.

Um 1143 NGZ waren die Grundlagen für ein Eindringen soweit gegeben. Waringer hatte inzwischen mit dem Pulswandler eine wirksame Abwehr gegen den Chronopuls-Wall gefunden. Zu dieser Zeit hatten Roi Danton und Ronald Tekener das Kommando über die Freihändler übernommen.

Nach dem Durchbruch des Walls 1144 NGZ arbeiteten die Mitglieder eng mit anderen Widerständlern (u. a. WIDDER) zusammen, um die Vorherrschaft Monos' und seiner Hilfsvölker zu beenden.

Im Jahre 1146 NGZ erfuhren die Cantaro die Position des Hauptquartiers der Freihändler auf Phönix. Den Freihändlern gelang es, die angreifende Flotte zurückzuschlagen. Da Phönix nicht mehr sicher war, wurde der Stützpunkt aufgegeben und verlassen.

Der Roboter Vario-500 tötete Monos 1147 NGZ in der Maske von Perry Rhodan. Nach dem endgültigen Sieg lösten sich die Freihändler auf.

Quelle

...