Froghs

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Froghs sind schlangenähnliche Wesen aus der Milchstraße. Ihre Heimatwelt ist unbekannt. Im 14. Jahrhundert NGZ treten Wesen in Erscheinung, bei denen es sich höchstwahrscheinlich um Froghs handelt, die jedoch als Faroghs bezeichnet werden.

PR0052Illu 3.jpg
Heft: PR 52 – Innenillustration 3
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie sind sechs Meter lang und bewegen sich ähnlich wie ein Tausendfüßer auf zahlreichen Gehwerkzeugen fort. Der Vorderteil des Körpers kann aufgerichtet werden. Der Kopf ist rund und gleicht dem eines Insekts. Zwei kräftige Arme wachsen dicht unterhalb des Kopfes aus dem Körper. Ihre Intelligenz dürfte in etwa menschlichen Maßstäben entsprechen. Es muss vermutet werden, dass Froghs über ein gewisses Maß an telepathischer Begabung verfügen. Zur Verständigung mit artfremden Intelligenzen bedienen sie sich des Interkosmo bzw. der arkonidischen Sprache. Sie verwenden Gleiter, die aus mehreren aneinandergekoppelten ellipsoiden Segmenten bestehen.

Bestimmte Formen von Konzentratnahrung können bei ihnen einen Rauschzustand verursachen, der einer Drogenabhängigkeit ähnelt.

Bekannte Froghs

Geschichte

Die Froghs dienten den Aras auf dem Planeten Tolimon als Wächter des galaktischen Zoos. Dabei eilte ihnen der Ruf voraus, dass es keinem Insassen gelungen war, die Froghs zu überlisten und aus dem Zoo zu entkommen. Spätestens am Rande der an den Zoo angrenzenden Wüste wurde der Flüchtling wieder eingefangen und zurückgebracht.

Die Faroghs stellten das Wachpersonal in der Kuppelstadt Hrom-Connan auf Neu-Tolimon. Sie entführten regelmäßig Aerimi aus der Wildnis dieses Planeten, denn diese Wesen waren beliebte Versuchstiere für die in Hrom-Connan arbeitenden Aras.

Quellen