Gäon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Planet Gäon ist der zweite Planet von Neo-Sol und die Hauptwelt des Zweiten Solaren Imperiums (ZSI).

Astrophysikalische Daten: Gäon
Sonnensystem: Neo-Sol
Galaxie: Sevcooris (Orionsland)
Entfernung nach Lenleys Welt: 60 Lichtjahre (PR 2920)
Monde: Selene
Typ: erdähnlich
Durchmesser: 11.978 km
Bekannte Völker
Gäonen
Hauptstadt: Aponte City
Besonderheiten
Hauptwelt des Zweiten Solaren Imperiums

Übersicht

Der Planet hat den Umfang von 37.629 Kilometern. Er hat einen einzelnen, lunagroßen Trabanten namens Selene, der ihn in nur 210.000 Kilometer umkreist. (PR 2920, S. 50)

Bekannte Städte

Auf dem Kontinent Maevania liegt die Hauptstadt des Imperiums, Aponte City. (PR 2913, S. 22)

Mount Ceo ist eine kleine Siedlung weitab der Ballungszentren des Planeten. (PR 2922, S. 56)

Andere Einrichtungen

Auf Gäon befindet sich die renommierte Schiller-Flottenakademie, in der die Elite der Offiziere der gäonischen Streitkräfte ausgebildet wird. (PR 2932, S. 15)

Bekannte Landschaften

Das Karatakk-Gebirge wird von Aussteigern bewohnt, die biologische Landwirtschaft betreiben. (PR 2957, S. 6)

Flora und Fauna

Die Flora und Fauna von Gäon besteht aus heimischen sowie aus einigen von den Gäonen eingeschleppten terranischen Arten. Die rasante Vermehrung von  Wikipedia-logo.pngVogelspinnen bedrohte heimische Opalfalter und musste gar durch genetische Maßnahmen eingedämmt werden. (PR 2942, S. 17) Eine andere bekannte Art ist die gäonische Holzmücke. (PR 2943, S. 58)

Zu den bekanntesten Blumen Gäons gehört die Schillerblume. (PR 2913, S. 59)

Als Nutztiere werden die Maranthana-Kühe gezüchtet. (PR 2957, S. 6)

Geschichte

Nach Juli 3441 wurde das Ultraschlachtschiff ORION von den Thoogondu nach Sevcooris geschleppt. Aus seiner Schiffszelle wurde die erste Siedlung aufgebaut. Auf Gäon wurde kurze Zeit später das Kind von Maeva Aponte geboren. Es war das erste terranische Kind, das auf diesem Planeten zur Welt kam. (PR 2913, S. 56-58)

Im Jahre 3487 wurde hier das ZSI gegründet. (PR 2920, S. 50)

Quellen

PR 2913, PR 2920, PR 2922, PR 2932, PR 2942, PR 2943, PR 2957