Gülüzgy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Gülüzgy († September 446 NGZ) war ein Wissenschaftler der Hanen.

Erscheinungsbild

Er war ein Blue aus dem Volk der Hanen. Seine Gesichts- und Kopfhaut war grau-rosa gefärbt, ein Anzeichen der Alterung. Ein besonderes Merkmal waren seine dünnen Beine. (PR 1335)

Charakterisierung

Gülüzgy kannte nichts anderes außer seiner wissenschaftlichen Arbeit. Er empfand sich als zu alt und zu verbraucht, um sich noch für Frauen zu interessieren, und hatte sich damit abgefunden, nie an dem Wettstreit um ein Einest teilnehmen zu dürfen. (PR 1335)

Geschichte

Gülüzgy arbeitete an einem wissenschaftlichen Institut auf dem Planeten Zülüt, als die Verlorenen Geschenke der Hesperiden um die Mitte des Jahres 446 NGZ über die Eastside der Milchstraße ausschwärmten. Diejenigen Mitarbeiter, die kein Geschenk bekamen, konnte er nur mühsam dazu bringen, weiterhin zu ihrer Arbeit zu erscheinen. Er selbst war für die mentalen Stimmen der Hesperidengeschenke völlig unempfänglich. Daher erkannte er nicht, dass es sich um ein solches Geschenk handelte, als eines Tages ein doppelt mannsgroßer, grüner Würfel mitten in einem Versuchslabor auftauchte. Seine Mitarbeiter und die militärischen Wachposten wussten dagegen sofort Bescheid. Ein Run setzte ein, und es kam zu handgreiflichen Auseinandersetzungen um den Besitz des Geschenks. Gülüzgy rief bewaffnete Roboter zu Hilfe. Sie paralysierten die Kämpfenden und trugen sie fort. (PR 1335)

Dann versuchte Gülüzgy, das Geschenk zu zerstören. Gegen die Desintegratoren der Roboter erwies es sich als resistent, ganz so wie es in allen Nachrichtensendungen verlautbart wurde. Herkömmliche Waffen konnten nichts ausrichten. Zufällig hatte Gülüzgy aber während der Kämpfe beobachten können, dass das Geschenk anscheinend empfindlich auf die in den Versuchen verwendete Säure reagierte. Er setzte den Würfel einer größeren Menge Säure aus; sofort verformte sich dieser und explodierte nach ein paar Augenblicken. Ein herumfliegendes Bruchstück traf Gülüzgy in den Rücken. Bevor er starb, schaffte er es gerade noch, einen Beamten in Chüllyvor zu informieren. Der Bericht über den Vorfall drang zwar bis nach Gatas vor, rief dort aber lediglich Empörung über den Wissenschaftler hervor. Dagegen interessierte sich niemand dafür, wie man die Hesperidengeschenke zerstören konnte. (PR 1335)

Quelle

PR 1335