Günter Puschmann

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Günter Puschmann (* 1963 in Lemgo, Deutschland) hat Architektur studiert und übt seinen erlernten Beruf auch aus.


© RZ-Journal

Seine Arbeit bei Perry Rhodan begann mit der Risszeichnung »Kranisches Schiff SANTONMAR« aus dem Heft 1055. Von da an begann er, die Zeichenszene so stark zu beeinflussen, dass sogar ein Zeichenstil nach ihm benannt wurde, nämlich der »Puschmann-Stil«. Diesen Stil begann er schon mit seiner fünften Veröffentlichung einzuführen, der darin bestand, für die Zeichnungen eine Rasterfolie einzusetzen. Durch die Klarheit und die realistische Darstellung in seinen Zeichnungen war dieses Werkzeug nicht mehr wegzudenken. Schon früh konnte er dies zur Perfektion, mit der Risszeichnung des »Vielzweckraumschiff MULTIRASTA« in dem Heft 1131, treiben.

Bemerkenswert ist auch, dass Günter Puschmann in den ersten 16 Monaten seiner Schaffensperiode für Perry Rhodan ein Drittel aller erschienenen Risszeichnungen auf seinem Konto verbuchen konnte.

Auch Günter Puschmann konnte den Einsatz des Computers in den heutigen Risszeichnungen nicht umgehen, diese neue Technik konnte aber seiner Genialität in den Zeichnungen keinen Abbruch tun.

Risszeichnungen

Risszeichnungen der Perry Rhodan-Heftserie

Anmerkung: (nc) bezeichnet ein nicht kanonisches Thema der betreffenden Zeichnung.

Perry Rhodan-Taschenbuchserien (Heyne)

Atlan-Heftserie

Datenblätter

Datenblätter im Perry Rhodan-Report der 1. Auflage

Datenblätter im Perry Rhodan-Report der 4. Auflage

Poster

CD-Cover

Textbeitrag

Weblinks