GALAX-Zero

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Raumstation GALAX-Zero ist im Jahre 3456 einer der wichtigsten Handelshäfen des Solaren Imperiums.

Ihr Standort liegt verkehrsgünstig an der so genannten Zentrums- oder Koordinatenspinne, einem wichtigen Knotenpunkt der interstellaren Handelsrouten. Die Entfernung nach Sol beträgt 24.330 Lichtjahre, 12.423 nach Arkon und 4111 zum Quinto-Center. (PR 605)

Übersicht

GALAX-Zero ist eine scheibenförmige Raumstation mit einem Durchmesser von 6,5 km und einer Höhe von 2,5 km. In Höhe des Scheibenpols an Ober- und Unterseite erhebt sich je ein Hauptturm mit einer Höhe von 500 m und einem Durchmesser von einem Kilometer. Diese Türme schließen mit einer halbkugeligen Haube ab. Die Gesamthöhe beträgt somit 3,5 km. Die Station wurde vollständig aus dem besonders haltbaren Ynkelonium-Terkonit-Stahl hergestellt. (PR 605)

Die Station ist als Raumhafen, Werft und Flottenstützpunkt konzipiert. Sie verfügt über genügend Fläche und Versorgungsmöglichkeiten für bis zu 500.000 Personen. In den Poltürmen sind die logistischen und administrativen Kontrollzentren untergebracht. Umfangreiche Ortungs- und Hyperfunkanlagen stellen ein reibungsloses Funktionieren als Funkfeuer und Relaisstation sicher. Ankommende Schiffe werden von der Leitzentrale in eine Warteposition gelotst. Der Übergang auf die Station ist per Transmitter, mit Beibooten oder über einen Energieschlauch möglich. Der Stationsdiskus ist in drei separate Bereiche unterteilt. Der obere Bereich ist frei zugänglich. Hier sind die Werften, Zivilbereiche und das Frachtlager untergebracht. (PR 751 RZ)

Für größere Kugelraumer stehen insgesamt fünf Landebuchten zur Verfügung, von denen jede ein Schlachtschiff aufnehmen kann. Im mittleren Bereich liegen die Hangaranlagen für die Verteidigungsflottille von GALAX-Zero. Hier sind insgesamt 160 Kugelraumer untergebracht. Außerdem sind Werften und Landemöglichkeiten für weitere Schiffe bis zur Größe eines Schweren Kreuzers frei. (PR 751 RZ)

Direkt im Zentrum der Station sind die Hauptzentrale, die Biopositronik und die Kraftwerksanlagen untergebracht. Im Falle eines Angriffs wird die Station von hier aus koordiniert. Innerhalb des unteren Bereichs der Station befinden sich die technischen Anlagen. Hier befinden sich die Versorgungs- und Recyclinganlagen, Reparaturwerkstätten sowie verschiedene Ausrüstungslager. (PR 751 RZ)

Im Falle eines Angriffs kann sich die Station mithilfe ihrer Waffen und starken Defensivschilde gut verteidigen. Darüber hinaus steht eine Flotte aus 100 Schweren und 60 Leichten Kreuzern permanent in Bereitschaft. (PR 751 RZ)

Besatzung

Insgesamt 2000 Spezialisten der Solaren Flotte versehen ihren Dienst auf der Station. Dazu kommen 10.000 weitere Raumfahrer, die in der Kreuzerflottille arbeiten. (PR 751 RZ)

Kommandantin von GALAX-Zero und Koordinatorin des Chaos ist Orana Sestore.

Technische Daten

Technische Daten: GALAX-Zero
Typ: Raumstation
Aufbau: Zylinderförmig (Höhe 2,5 km, Durchmesser 6 km, mittig auf Ober- und Unterseite zwei 500 m hohe Türme)
Unterlichtantrieb:

Korrekturtriebwerke

Offensivbewaffnung:

288 Transformkanonen (je 4000 Gt Abstrahlleistung), Impulsgeschütze, Thermostrahler, Narkosestrahler, Raumtorpedos

Defensivbewaffnung: 3-fach gestaffelte HÜ-Schirme
Energieversorgung: 5 Kraftwerke zu je 10 Schwarzschild-Reaktoren
Beiboote:

100 Schwere Kreuzer, 60 Leichte Kreuzer, Korvetten, Space-Jets, Lightning-Jets

Besatzung: 12.000 Personen, davon 10.000 für Beiboote
Abbildung
Risszeichnung: »RAUMSTATIONEN: Station GALAX-Zero« (PR 747) von Bernard Stoessel

Geschichte

Während des Kosmischen Schachspiels und des Aufenthalts der MARCO POLO im Anti-Universum wurde GALAX-Zero II zerstört. Galbraith Deighton II drohte der Kommandantin Orana Sestore II mit dem Tod ihres Vaters, um sie dazu zu bringen, Perry Rhodan auf die Station locken. Die Falle schnappte zu, aber ihr Vater wurde trotzdem getötet. Im Rahmen einer Befreiungsaktion konnte Rhodan in Sicherheit gebracht werden. Aus Rache für ihren Vater brachte Sestore II die Reaktoren der Station durch Überlastung zur Explosion. Sestore II verlor ihr Leben, als im Laufe von Kampfhandlungen ein Geschoss einen Transmittersockel traf und sie durch ein Trümmerteil aufgespießt wurde. Ihr Ziel der Vergeltung konnte sie nicht erreichen, da Perry Rhodan II, Atlan II und Gucky II in allerletzter Minute von der Station flüchteten. (PR 605)

Quellen

PR 605, PR 751