Galakt-Transferer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Galakt-Transferer waren Fernraumschiffe der Vanteneuer.

Aufbau und technische Austattung

Galakt-Transferer waren Kugelraumer mit 2100 Metern Durchmesser. Mit dem Ringwulst kamen sie auf 2500 Meter Durchmesser. (PR 2912)

Zur Überwindung von intergalaktischen Distanzen diente ein Hyperboral-Antrieb. (PR 2912, S. 10)

Die Innenarchitektur dieser Schiffe entsprach den Bedürfnissen der vanteneurischen Besatzung. Die Gänge verliefen selten geradlinig und verfügten über zahlreiche Streben, Lamellen und andere Strukturen, die vornehmlich der Regulierung der im Schiffsinneren vorherrschenden Luftströmungen dienten. Die Wechsel dieser Strömungen bestimmten den Tagesrhythmus an Bord der Schiffe. Die Transportbänder der Raumer verliefen nicht nur am Boden der Gänge, sondern sie konnten eine praktisch beliebige Krümmung aufweisen, die das Benutzen dieses Transportmittels an die Fahrt in einer Achterbahn erinnerte. Entsprechende Antigravs sorgten allerdings dafür, dass der Gravitationsvektor immer konstant von oben und senkrecht zur Oberfläche des Bandes verlief. (PR 2912, S. 10)

Die Roboter an Bord der Galakt-Transferer waren diskusförmig. Sie bestanden aus zwischen zwei und fünf übereinander angeordneten, ungleich großen Scheiben. Zwischen den Scheiben gab es Abstrahlfelder für die Waffen und Werkzeuge der Roboter. (PR 2914 – Glossar)

Bekannte Galakt-Transferer

Geschichte

Die AN-ANAVEUD war im Oktober 1551 NGZ das letzte Schiff dieser Art. (PR 2911, S. 51) Insgesamt wurden lediglich drei solche Einheiten erbaut, bevor die Thoogondu die Hochleistungswerften des Plenums zerstören konnten. (PR 2912, S. 15)

Quellen